Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Arbeits-/Selbstverständnis

Es ist meine Grundhaltung dem Bestehenden und der Vielfalt aller Beteiligten mit Respekt zu begegnen und bei der Begleitung und Hilfe zur Selbsthilfe mich an den Potentialen der Beteiligten und des Systems zu orientieren.

In Übereinstimmung mit der Transaktionsanalyse (TA) glaube ich an den „autonomen Menschen“, der dem Wesen nach O.K. ist, selbst denken kann, für sich eigenverantwortlich ist und  fähig,  sich  zu  verändern.  Diese Autonomie nicht zu verletzen, sondern sie in ihrer Wahrnehmung und Ausgestaltung zu stärken, leitet mich bei Klärung, Orientierung und lösungsorientierten Beratungen/Coaching/Begleitung und weiteren Formen der Konfliktbearbeitung, -lösung und -reduzierung.

Das Streben nach dieser Autonomie ist nach meinem Verständnis ein lebenslanger Prozess und bezieht ein Bewusstsein für den Bezugsrahmen und für die eigenen Grenzen und die der Umwelt mit ein.

Die sowohl tiefenpsychologisch als auch humanistisch orientierten Sichtweisen und Modelle der Transaktionsanalyse sind auf einzelne Menschen UND auf Organisationen im Gesamten anwendbar und Grundlage meiner Arbeitsweise. Die TA liefert durch ihre Konzepte und Modelle und durch ihr Grundverständnis vom Menschen wirksame Beiträge zur Arbeit mit und in Organisationen, um die Entwicklungsprozesse und -herausforderungen einer Organisation und ihrer einzelnen Mitglieder zu identifizieren und zu verbessern, sowie dysfunktionales Verhalten zu reduzieren.

Literatur:

  • Der Mensch im Spannungsfeld seiner Organisation – Transaktionsanalyse in Managementtraining, Coaching, Team- und Personalentwicklung“, Ute & Heinrich Hagehülsmann, Junfermann Verlag, Paderborn, 2007
  • Konflikte lösen mit System - Mediation mit Methoden der Transaktionsanalyse, Karl-Heinz Risto, Junfermann Verlang, Paderborn, 2005
  • Was ist tiefenpsychologische Transaktionsanalyse – ÖATA, Österreichischer Arbeitskreis für Tiefenpsychologische Transaktionsanalyse
  • TA - eine elegante Theorie - DGTA, Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse
  • Transaktionsanalyse im Organisationsbereich -  ÖGTA, Österreichische Gesellschaft für Transaktionsanalyse

Mein (beruflicher) Hintergrund, in Auszügen

  • Eingetragene Mediatorin (ZivMediatG)
  • Aktuell im Fachspezifikum Transaktionsanalyse der Psychotherapieausbildung.
  • langjährige Berufserfahrung in der Organisation „Universität Graz“ (seit 1989) in unterschiedlichen Funktionen, wie zB 18 Jahre BR AUP Vorsitzende, Senatsmitglied, Gründungskonventmitglied.
  • langjähriges Schiedskommissionsmitglied einer steirischen Universität
  • langjährige „außeruniversitäre“ Erfahrung in Funktionen wie zB Laienrichterin, AK-Rätin, Gewerkschaftsfunktionärin usw.
  • Aus- und Weiterbildungen im Bereich Kommunikation und Umgang mit Konflikten
  • Master of Science für Hochschul- und Wissenschaftsmanagement

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.