Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung

Publikationen

2002

“Ideen im Westhafen/Ideas in Westhafen”, in: Westhafen. Die Menschenrechte Schreiben, hg. Helwig Hassenpflug und Joachim Ramminger, Köln: Verlag H.J. Middendorf 2002, 20-41

 

2004

“Meine Kontingenz und unsere Vernunft. Kontingenz im Denken Seyla Benhabibs”, in: Philosophinnen des 20. Jahrhunderts, hg. Regine Munz, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2004, 225-236

 

2009

Eine Ethik des Zufalls. Die Bedeutung von Kontingenz für eine Theorie des guten Lebens. Dissertation Bremen 2009

 

2010

Artikel „Fürsorge“, in: Enzyklopädie Philosophie. 2., überarb. u. erw. Aufl. (Hrsg.). 3 Bände. Meiner, Hamburg 2010

 

2011

Ethik des Zufalls. Paderborn: Fink 2011

 

2012

Wem gehört die Zeit? Ein Sommer in Graz, Graz: Leykam 2012. Hg. mit Lukas Meyer und Alexa Zellentin

 

2013

Wem gehört die Zukunft? Denkzeiträume hinter'm Grazer Glockenspiel, Graz: Leykam 2013. Hg. mit Lukas Meyer

 

2014

Wem gehört das Denken? Werkstattgespräche hinter dem Grazer Glockenspiel, Graz: Leykam 2014. Hg. mit Lukas Meyer

 

 

Anneliese Reiter-Rath, Stücke für das Schultheater, Graz: Eigenverlag 2014, Hg.

 

2015

Aufsatz “Eine Ethik des bestellten Hauses – einige stoische Überlegungen zu einer möglichen Re-Heroisierung der Sozialen Arbeit”, in: Hanspeter Hongler und Samuel Keller (Hg.), Risiko und Soziale Arbeit. Diskurse, Spannungsfelder, Konsequenzen. Wiesbaden: Springer 2015, 245-256

 

 

Wem gehört das Glück? Graz: Leykam 2015. Hg. mit Lukas Meyer; im Erscheinen

 

Übersetzungen

Übersetzung aus dem Mittelhochdeutschen und ins Englische

1993

Lapidarium. Zur Deutung von Mineralien aus dem Taugenhort des Peter von Reichenbach, in: Abramovic. Stuttgart: edition cantz 1993, 251

 

Übersetzungen aus dem Englischen und Amerikanischen

Bücher

 

1994

Richard Shusterman, Kunst Leben. Die Ästhetik des Pragmatismus. Frankfurt: Fischer ZeitSchriften 1994

 

1995

Richard Sennett, Fleisch und Stein, Berlin: Berlin Verlag 1995 (unter anderem Namen erschienen)

 

1996

Richard Shusterman, Vor der Interpretation. Sprache und Erfahrung in Hermeneutik, Dekonstruktion und Pragmatismus, Wien: Passagen Verlag 1996

 

Aufsätze

 

1993

Ernst Tugendhat, “Die Rolle der Identität in der Konstitution der Moral” (zusammen mit Alexander Staudacher), in: Moral und Person, hg. von Wolfgang Edelstein, Gertrud Nunner-Winkler und Gil Noam, Frankfurt: Suhrkamp 1993, 33-47

 

 

Larry Nucci und John Lee, “Moral und personale Autonomie” (zusammen mit Alexander Staudacher), in: Moral und Person, hg. von Wolfgang Edelstein, Gertrud Nunner-Winkler und Gil Noam, Frankfurt: Suhrkamp 1993, 69-103

 

 

Helen Haste, “Die Moral, das Selbst und der soziokulturelle Kontext” (zusammen mit Alexander Staudacher), in: Moral und Person, hg. von Wolfgang Edelstein, Gertrud Nunner-Winkler und Gil Noam, Frankfurt: Suhrkamp 1993, 385-413

 

 

Iris Marion Young, “Werfen wie ein Mädchen. Eine Phänomenologie weiblichen Körperverhaltens, weiblicher Motilität und Räumlichkeit” Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1993) 4, 707-725

 

 

Martha C. Nussbaum, “Mitleid und Gnade: Nietzsches Stoizismus” Deutsche Zeitschrift für Philosophie 41 (1993) 5, 831-858

 

 

Joshua Cohen, “Kommunitarismus und universeller Standpunkt” Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1993) 6, 1009-1019

 

1995

Seyla Benhabib, “Ein deliberatives Modell demokratischer Legitimität” (zusammen mit Gertrud Grünkorn) Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1995) 1, 3-29

 

 

Joseph Raz, “Multikulturalismus: Eine liberale Perspektive” Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1995) 2, 307-327

 

 

Barbara Herman, “Ob es sich lohnen könnte, über Kants Auffassungen von Sexualität und Ehe nachzudenken?” Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1995) 6, 967-988

 

1997

Richard Shusterman, “Ein geteiltes Haus”, in: Carsten Höller, Rosemarie Trockel, Ein Haus für Schweine und Menschen, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 1997, 37-42

 

2000

Joseph Raz, “Strenger und rhetorischer Egalitarismus” (zusammen mit Lukas Meyer), in: Gerechtigkeit oder Gleichheit, hg. Angelika Krebs, Frankfurt: Suhrkamp 2000, 50-80


Werte- und Verhaltenskodex der Karl-Franzens-Universität Graz

Über den Werte- und Verhaltenskodex der Karl-Franzens-Universität, dessen Enstehung ich in der Position der Wissenschaftlichen Leitung begleiten durfte.

 

Aktuell in Arbeit

  • Buchprojekt „Ethische Leitmotive“

  • Monographie „Autonomie des Glücks“
Dr.phil.

Barbara Reiter

Dr.phil. Barbara Reiter Institut für Philosophie

Arbeitsbereich Praktische Philosophie
Attemsgasse 25/II
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 2294

Sprechstunden nach Vereinbarung. Bitte via E-Mail melden!

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.