Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Vorträge

29. September –  2. Oktober 2019 „Presse, Ungleichheiten und Kampf um Anerkennung im Vizekönigreich Neuspanien – José Joaquín Fernández de Lizardis El Pensador Mexicano (1812-1814)“. Vortrag beim XXXVI. Deutschen Romanistentag an der Universität Kassel.
23. September 2019

„Identidade e Iluminismo em Macunaíma, o herói sem nenhum caráter de Mário de Andrade“. Vortrag an der Universidade Federal Fluminense (UFF) (Niterói, Rio de Janeiro).

11. – 14. September 2019

„A problemática identitária brasileira em zona de tensão entre África e Europa no jornal O Carapuceiro“. Vortrag beim 13. Deutschen Lusitanistentag an der Universität Augsburg.

21. – 22. August 2019

„Romanistik und Lateinamerikanistik im Dialog“. Probevorlesung bei der Schnupperuni – Entdecken | Probieren | Studieren der Karl-Franzens-Universität Graz.

24. Juni 2019

Präsentation des Buches Convivencias, malvivencias y diálogos (im)posibles. Literaturas indígenas de Sudamérica e Isla de Pascua in der Veranstaltung «Inti Raymi» linguo-literario con motivo del Año Internacional de las Lenguas Indígenas 2019 an der Universität Wien.
27. – 31. März 2019 „Janik – Lizardi – Honneth – Kant“. Vortrag beim XXII. Deutschen Hispanistentag an der Freie Universität Berlin.
24. Januar 2019 „Miguel do Sacramento Lopes Gama und die brasilianische Aufklärung“. Vortrag beim Literaturwissen­schaf­tlichen Kolloquium (Prof. Dr. Klaus-Dieter Ertler / Prof. Dr. Steffen Schneider) am Institut für Romanistik der Karl-Franzens-Universität Graz.

7. – 8. Dezember 2018

„Joseph Addison en el mundo lusófono / Addison et la lusophonie“. Vortrag bei der Internationalen Tagung Addison et l’Europe an der Université Paris 3 – Sorbonne Nouvelle.

6. November 2018

„Literatura mexicana en Graz: Margo Glantz“. Einführung im Rahmen des Besuchs und Vortrags der mexikanischen Autorin Margo Glantz an der Karl-Franzens-Universität Graz.

22. – 24. August 2018

„Mythen in der lateinamerikanischen Literatur“. Probevorlesung bei der Schnupperuni – Entdecken | Probieren | Studieren der Karl-Franzens-Universität Graz.

5. Dezember 2017

„Archipiélagos fílmicos de Raúl Ruiz“. Vortrag bei der vom Internationalen Forschungskolleg Argentinien / Cono Sur (ARCOSUR) organisierten Vortragsreihe Kultur, Territorium und Politik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

8. – 12. Oktober 2017

„«Ai! que preguiça!»: Von Müdigkeit, Mündlichkeit und Mündigkeit in Macunaíma von Mário de Andrade“. Vortrag beim XXXV. Deutschen Romanistentag an der Universität Zürich.

13. – 16. September 2017

O Carapuceiro – Presse zur Mündigkeit in Brasilien des 19. Jahrhunderts“. Vortrag beim 12. Deutschen Lusitanistentag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

23. – 25. August 2017

„Die Indigenen in der lateinamerikanischen Literatur“. Probevorlesung bei der Schnupperuni – Entdecken | Probieren | Studieren der Karl-Franzens-Universität Graz.

29. März – 2. April 2017

„Prensa neogranadina: Ilustración y comunicación intercultural“. Vortrag beim 21. Deutschen Hispanistentag an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

24. – 26. August 2016

„Romanistik: Lateinamerikanistik – (Neo) indigenistische Literatur“. Probevorlesung bei der Schnupperuni – Entdecken | Probieren | Studieren der Karl-Franzens-Universität Graz.

21. – 27. Juli 2016

„Von Acopiya über Oberhausen: die vielsprachige Stimme von Gregorio Condori Mamani“. Vortrag beim 21. Weltkongress der International Comparative Literature Association (ICLA) an der Universität Wien.

19. – 22. Juli 2016

„Misión capuchina – ciencia – movimiento: Sebastián Englert y la cultura rapanui“. Vortrag beim XLI Congreso del Instituto Internacional de Lite­ra­tu­ra Iberoamericana (IILI) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

11. – 17. Juli 2016

„Prensa hispanoamericana decimonónica: ilustración y convivencia“. Vortrag beim XIX Congreso Internacional de la Asociación Inter­na­cional de Hispanistas (AIH) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

23. März 2016

„Contextos de producción y funcionalizaciones de testimonios de culturas originarias sudamericanas: Gregorio Condori Mamani y Pascual Coña“. Vortrag in Casa de las Américas (Havanna).

16. – 19. September 2015

„O ‘spectator’ português O Anónimo: literatura e sociedade“. Vortrag beim 11. Deutschen Lusitanistentag an der RWTH Aachen.

26. – 28. August 2015

„Die Indigenen in der Literatur Lateinamerikas“. Probevorlesung bei der Schnupperuni – Entdecken | Probieren | Studieren der Karl-Franzens-Universität Graz.

26. – 29. Juli 2015

„Camilo Henríquez y la Aurora de Chile: retorno – transferencia de saberes“. Vortrag beim XXXIV. Deutschen Romanistentag an der Universität Mannheim.

12. – 17. Juli 2015

„‘Spectators’ chilenos y convivencia: la Aurora de Chile y El Monitor Araucano“. Vortrag beim 55. Congreso Internacional de Americanistas (ICA) an der Universidad Francisco Gavidia (San Salvador).

29. Juni – 4. Juli 2015

„La migración en el testimonio indígena de América Latina: Pascual Coña y Gregorio Condori Mamani“. Vortrag beim I. Congreso Internacional de Literatura y Derechos Humanos an der Università degli Studi di Milano (Sitz: Palazzo Feltrinelli, Gargnano del Garda).

18. – 22. März 2015

„Mapuches y medioambiente en la obra del capuchino bá­va­ro Ernesto de Moesbach“. Vortrag beim 20. Deutschen Hispanistentag an der Universität Heidelberg.

19. Januar 2015

„Text­transfers und Zusammenlebenswissen. Die Entwicklungen des spektatorialen Genres in Lateinamerika im 19. Jahrhundert“. Vortrag beim Literaturwissen­schaf­tlichen Kolloquium (Prof. Dr. Klaus-Dieter Ertler / Prof. Dr. Kirsten Dickhaut) am Institut für Romanistik der Karl-Franzens-Universität Graz.

26. – 30. August 2014

„Bewegungen und Zusammenleben in der Philologie Sebastian Englerts“. Vortrag bei der DRV Sommer­schule 2014 an der Universität Potsdam.

22. – 25. September 2013

„«Los astros son rondas de niños». Darstellung der Kinderwelt im Frühwerk Gabriela Mistrals“. Vortrag beim XXXIII. Deutschen Romanisten­tag an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

25. – 28. September 2011 

„Drei Momente einer Hermeneutik des Anderen in Lateinamerika: Sahagún, Moesbach und Valderrama / Escalante“. Vortrag beim XXXII. Deutschen Romanistentag an der Humboldt-Universität zu Berlin.

24. – 26. September 2009

„Dos aspectos de los testimonios de Ricardo Valderrama y Carmen Escalante“. Vortrag beim V. Coloquio Internacional Literatura Hispano­ame­ri­cana y sus valores an der Universität Passau.

31. August –
18. September 2009

„Bicul­turalidad en los textos de Ricardo Valderrama y Carmen Escalante. Nuevas perspectivas para los estudios testimoniales“. Vortrag beim binationalen Doktoranden-Workshop (Kon-)Figura­tionen interkulturellen Wissens / (Con-)figuraciones del saber inter­cultural an der Humboldt-Universität zu Berlin.

26. – 27. Juni 2009

„Edición textual, tratamiento del quechua y nuevas rela­cio­nes entre testigos y gestores en Gregorio Condori Mamani y Nosotros los humanos“. Vortrag beim VIII. Forschungstag Lateinamerika / Iberische Halbinsel an der Humboldt-Universität zu Berlin.

28. – 29. Oktober 2008

„Acerca de los textos bilingües de Carmen Escalante y Ricardo Valderrama en el marco dialectológico del español latino­ameri­cano“. Vortrag beim aus Anlass der wissen­schaft­lichen Begrüßung veranstalteten Kolloquium El español en América: variedad lingüística y contacto de lenguas en la literatura hispano­americana an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

28. – 29. Juni 2007

„Imaginario de la oralidad en Gregorio Condori Mamani“. Vortrag bei der Tagung REELA (Red Europea para el Estudio de las Lenguas Andinas / European Network for the Study of Andean Languages) an der Newcastle University.

24. – 26. August 2005

„Presencia de la oralidad en Se ha despertado el ave de mi corazón de Leonel Lienlaf“. Vortrag beim Congreso Nacional Cátedra UNESCO para la lectura y la escritura an der Universidad de Concepción.

16. – 21. August 2004

„Hacia una comprensión del discurso testimonial“. Vortrag beim VI. studentischen Kongress JALLA-E (Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana Estudianti­les­) an der Univer­sidad Nacional Mayor de San Marcos (Lima).

 

Dr. phil.

Hans Fernández

Merangasse 70
8010 Graz
Österreich

Mobil:+43 (0)316 380 - 2511


Sprechstunde: Donnerstag, 14:00-15:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.