Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publication list

1.

1961.

Beitrag zur Faunistik und Biologie der Bockkäfer in der Steiermark. – Zeitschr. Arbeitsgem. österr. Entomologen 13(2): 50-60 (mit 3 Abb.). -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

2.

1964.

Zur Kenntnis der mitteleuropäischen Saperdini. – Zeitschr. Arbeitsgem. österr. Entomologen 15(3): 68-94 (mit 22 Abb.). -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

3.

1965a.

Über die Larven von Xylotrechus arvicola und X. antilope (Col. Ceramb.). Entom. Nachrichtenbl. (Arbeitsgem. österr. Entomologen, Wien) 12(4): 25-34 (mit 8 Abb.).

4.

1965b.

Beitrag zur Faunistik und Biologie der Cerambycidae (Col.) in der Steiermark. 2. – Entom. Nachrichtenbl. (Arbeitsgem. Österr. Entomologen, Wien) 12(5-6): 41-48. -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

5.

1965c.

Über einige in der Umgebung von Zell am See (Salzburg) beobachtete Cerambycidae (Col.). – Veröff. Haus d. Natur Salzburg, Heft 2 (Abt. I), 7.Jhg. 1965 (Neue Folge): 137-141.

6.

1966a.

Beitrag zur Faunistik und Biologie der Cerambycidae (Col.) in der Steiermark 3. – Zeitschr. Arbeitsgem. österr. Entomologen 17(3): 99-108 (mit 3 Abb.). -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

7.

1966b.

Ergänzungen und Berichtigungen zu TEPPNER H., 1964. Zur Kenntnis der mitteleuropäischen Saperdini. – Zeitschr. Arbeitsgem. österr. Entomologen 17(3): 109-110. -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

8.

1966c.

Brassicaceae, Empetraceae, Ericaceae, Fagaceae, Loranthaceae, Plumbaginaceae, Polygalaceae, Polygonaceae, Primulaceae, Pyrolaceae, Rosaceae.- In: EHRENDORFER F., BUSCHMANN A., NEUMANN A., TEPPNER H. u.a., Liste der Gefäßpflanzen Mitteleuropas. (Provisorische Ausgabe). - Graz.

9.

1966d.

Zur Kenntnis der Gattung Waldsteinia, 1. Schlüssel zum Bestimmen von Rosaceen-Pollen einschließlich ähnlicher Pollenformen aus anderen Familien. – Phyton (Austria) 11(3-4): 224-238 (mit 2 Abb.).

10.

1966e.

Chromosomenzahlen einiger mitteleuropäischer Cerambycidae (Coleoptera). Chromosoma (Berl.) 19: 113-125 (mit 40 Abb. und 1 Tabelle).

11.

1967a.

Carex vulpina L. und C. otrubae PODPĚRA. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss. Ver. Steierm.) 9, 2 Seiten (mit 6 Abb.).

12.

1967b.

Die unter 8. 1966c genannten Familien in: EHRENDORFER F., BUSCHMANN A., NEUMANN A., NIKLFELD H. & TEPPNER H., Liste der Gefäßpflanzen Mitteleuropas. – Graz. 253 Seiten.

13.

1967c.

Mehr Vorsicht bei Pilzgerichten. – Kleine Zeitung (Graz) 64(209): 15.

14.

1967d

Auch rohe Bohnen sind giftig. 40 giftige Beerenarten in Österreich. – Kleine Zeitung (Graz) 64(235): 10 (mit 2 Abb.).

15.

1968a

Arealkarten von Draba tomentosa SAUTER, D. stellata JACQ., D. fladnizensis WULF. und D. carinthiaca HOPPE. - In: EHRENDORFER F. et al., Areale charakteristischer Gefäßpflanzen der Steiermark (II) & Atlas der Steiermark, Lief. 6. – Graz.

16.

1968b.

Zur Kenntnis der Gattung Waldsteinia. - Diss. Univ. Graz, II + 129 Seiten (mit 39 Tafeln). – Graz.

17.

1968c.

gemeinsam mit H. NIKLFELD: Nachträge zu den Mitteilungsblättern Nr. 5-11. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss. Ver. Steiermark) 13, 2 Seiten.

18.

1968d.

Chromosomenzahlen einiger mitteleuropäischer Cerambycidae (Coleoptera). II. – Chromosoma (Berl.) 25: 141-151 (mit 38 Abb. und 1 Tabelle).

19.

1969.

Anthoxanthum alpinum und seine Verbreitung in der Steiermark. – Phyton (Austria) 13(3-4): 305-312 (mit 1 Karte).

20.

1970a.

Bestimmungstabelle mitteleuropäischer Lamiinae-Larven (Coleoptera, Cerambycidae) mit Bemerkungen zu deren Biologie. – Verh. zool.-bot. Ges. Wien 108-109: 19-58 (mit 7 Abb.).

21.

1970b.

Über einige in der Umgebung von Zell am See (Salzburg) beobachtete Cerambycidae (Col.), 2. – In: Festschrift naturwiss. Arbeitsgem. Haus der Natur Salzburg, Seite 115-118 (mit 2 Abb.).

22.

1970c.

Karyotypen europäischer, perennierender Sippen der Gramineen-Gattung Anthoxanthum. – Österr. bot. Z. 118(8): 280-292 (mit 8 Abb.).

23.

1971a.

gemeinsam mit F. EHRENDORFER: Pollen. – In: STRASBURGER, Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. 30. Aufl. Seiten 589-591 und 635-638 (mit 4 Abb.). – Stuttgart.

24.

1971b.

Die floristische Arbeitsgemeinschaft in Graz: bisherige Arbeit – zukünftige Aufgaben. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss.Ver.Steierm.) 22, 27 Seiten (mit 1 Abb.).

25.

1971c.

Cytosystematik, bimodale Chromosomensätze und permanente Anorthoploidie bei Onosma (Boraginaceae). – Österr. bot. Z. 119(1-3): 196-233 (mit 15 Abb.).

26.

1971d.

Fundortsliste von der Jugoslawien-Exkursion 1971 des Institutes für systematische Botanik der Universität Graz. 8 Seiten. – Graz.

27.

1971e.

gemeinsam mit H. OTTO: Pflanzensoziologische Aufnahmen im Bereich der „Drauchener Wiesen“. – In: Stellungnahme zu geplanten Regulierungs- und Meliorationsmaßnahmen im Bereich der Drauchener- und Hofwiesen (OG. Halbenrain). Seiten 8-11. – Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Fachabteilungsgruppe Landesbaudirektion, Fachabteilung Ib (Landes- und Ortsplanung). Graz.

28.

1972a.

Wichtiges Schrifttum über Gefäßpflanzen–Flora und Vegetation der Steiermark sowie der angrenzenden Gebiete. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss. Ver. Steierm.) 23, 36 Seiten (mit 1 Karte).

29.

1972b.

Cytosystematische Studien an Onosma (Boraginaceae). Die Formenkreise von O. echioides, O. helveticum und O. arenarium. – Ber. deutsch. bot. Ges. 84(11): 691-696 (mit 5 Abb.).

30.

1972c.

Sie tragen den Tod um den Hals. – Südost-Tagespost (Graz) 27(221): 3 (mit 1 Abb.).

30a.

1973a.

Anthoxanthum, Onosma, Waldsteinia. – In: EHRENDORFER F., Liste der Gefäßpflanzen Mitteleuropas. 2. Aufl. – Stuttgart.

31.

1973b.

Helmut Schweiger †. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss. Ver. Steierm.) 24:2.

32.

1973c.

Hans Schaeftlein †. – Mitteilungsbl. (florist. Arbeitsgem. naturwiss. Ver. Steierm.) 24:3-4.

33.

1974a.

Der Stand der floristischen Forschung im Bezirk Mürzzuschlag: eine Würdigung der Tätigkeit von Helmuth Schweiger †. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 103: 197-205 (mit 4 Abb.).

34.

1974b.

Waldsteinia ternata (Rosaceae) und ihre Vorkommen in den südöstlichen Alpen. – Phyton (Austria) 16(1-4): 281-299 (mit 4 Abb.).

35.

1974c.

gemeinsam mit F. J. WIDDER: „Dr. A. v. Hayek, Flora stiriaca exsiccata“. Schedae, Inhalt, Index. – Phyton (Austria) 15(3-4): 265-274 (mit 3 Abb.).

36.

1974d.

Karyosystematik einiger asiatischer Onosma-Arten (Boraginaceae), inkl. O. inexspectatum Teppner, spec. nov. – Plant Syst. Evol. 123(1): 61-82 (mit 10 Abb.).

37.

1975a.

Fundortsliste von der Jugoslawien-Exkursion 1974 des Institutes für Systematische Botanik der Universität Graz. 19 Seiten. – Graz.

38.

1975b.

gemeinsam mit W. MAURER und W. PAGITZ: Ein weiterer Fund von Waldsteinia ternata (Rosaceae) in Kärnten. – Carinthia II 164 (=84): 245-247. -- (pdf files at www.biologiezentrum.at)

39.

1975c.

gemeinsam mit Th. STER: Die Anlage des Angiospermen-Systems im Botanischen Garten in Graz. – Gärtn.-bot. Brief 45: 1521-1523 (mit 2 Abb.).

40.

1975d.

Referat über Löve Askell, Löve Doris 1974. Cytotaxonomical atlas of the Slovenian flora. – Phyton ( Austria ) 17(1-2): 174-176.

41.

1975e.

[Chromosomenzahlen von vier Onosma-Arten]. – In: Plantae graecenses 1: 24-25 (Spermat. 23-26). – Graz.

42.

1976a.

gemeinsam mit F. EHRENDORFER und Ch. PUFF: Karyosystematic notes on the Galium palustre-group (Rubiaceae). – Taxon 25(1): 95-97.

43.

1976b.

[Chromosomenzahlen von Dactylis glomerata subsp. aschersoniana und drei Onosma-Arten]. – In: Plantae graecenses 2: 38-39 (Spermat. 58-61). – Graz.

44.

1976c.

Felix J. Widder †. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 105: 11-20 (mit 1 Tafel).

45.

1976d.

Botanische Studien im Gebiet der Planneralm (Niedere Tauern, Steiermark), I-V. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 105: 161-180 (mit 7 Abb.).

46.

1976e.

Die Pflanzendecke der Steiermark unter besonderer Berücksichtigung von Heilpflanzen. – In: KARTNIG T. & MÜLLER E. (ed.), Kurzfassungen der Vorträge beim internationalen Arzneipflanzencolloquium in der Steiermark, 5.-7. Juli 1976 in Graz. Seiten 1-2. – Graz.

47.

1976f.

Meiose. Merkblatt zu den Botanischen Übungen. 12 Seiten. – Graz. (2. Aufl. 1978).

48.

1977a.

Drogenpflanzen nach ÖAB 9. Studienhilfe zur Vorlesung Systematik der Arzneipflanzen. 19 Seiten. – Graz. (2. Auflage 1978).

49.

1977b.

Grundlagen der Systematik. Studienhilfe zur Vorlesung Systematik der Arzneipflanzen. 22 Seiten (mit 4 Abb.). – Graz. (2. Auflage 1977, korrig. Nachdruck 1990).

50.

1977c.

Abteilung für die Ausbildung der Pharmazeuten in Systematischer Botanik und für Karyosystematik. [Mit Photos von Onosma nervosum und dessen Chromosomen]. – In: Die Universität Graz, Jubiläumsband, Seite 180. – Graz.

51.

1977d.

gemeinsam mit H. B. GJAERUM und W. BRANDENBURGER: Ein für Europa neuer Rostpilz, Pucciniastrum brachybotrydis (Uredinales), in Österreich gefunden. – Sydowia 29: 281-284 (mit 4 Abb.).

52.

1978a.

gemeinsam mit A. ZIMMERMANN: Die Floristisch-geobotanische Arbeitsgemeinschaft in Graz und die Fortschritte der botanischen Erforschung der Steiermark. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 107: 151-163 (mit 1 Karte).

53.

1978b.

Referat über Lamprecht Herbert 1974. Monographie der Gattung Pisum. – Phyton (Austria) 18(3-4). 243-245.

54.

1978c.

Der Falsche Mehltau Peronospora stigmaticola – neu für Österreich. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 108: 177-178 (mit 1 Abb.).

55.

 1978d.

Botanische Studien im Gebiet der Planneralm (Niedere Tauern, Steiermark), VI. Primula auricula und Pleurospermum austriacum über Hornblende-Garbenschiefern. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 108: 179-189 (mit 7 Abb.).

56.

1978e.

Aus der Pflanzenwelt des Triebentales. – Mitt. akad. Sektion Graz österr. Alpenver. 25: 6-19 (mit 8 Photos, 1 Abb. und 1 Tabelle).

57.

1979a.

[Chromosomenzahlen von Onosma helveticum und O. stellulatum]. – In: Plantae graecenses 3: 44-45 (Spermat 130, 131). – Graz.

58.

1979b.

Liste der in der Vorlesung Systematik der Arzneipflanzen besprochenen Taxa. 24 Seiten (mit Abbildungen). – Graz. (2. Aufl. 1980, 3. Aufl. 1980, 4. Aufl. 1981).

59.

1979c.

Referat über Bergfeld Rainer 1977. Sexualität bei Pflanzen. –Phyton (Austria) 19(3-4): 281-284.

60.

1979d.

Referat über Wagner H. & Wolff P. (Eds.) 1977. New natural products and plant drugs with pharmacological, biological or therapeutical activity. – Phyton ( Austria ) 19(3-4): 296-297.

61.

1980a.

gemeinsam mit G. STRAKA: Eine einfache Presse zum Herstellen von Quetsch-Präparaten für Chromosomenstudien. – Phyton (Austria) 20(1-2): 33-36 (mit 1 Abb.).

62.

1980b.

gemeinsam mit W. WETSCHNIG: Zur Karyologie von Poa hybrida, P. chaixii, P. sylvicola und P. stiriaca (Poaceae) unter besonderer Berücksichtigung von B-Chromosomen. – Phyton (Austria) 20(1-2): 47-63 (mit 34 Abb.).

63.

1980c.

Karyologie und Systematik einiger Gefäßpflanzen der Ost-Alpen. Botanische Studien im Gebiet der Planneralm (Niedere Tauern, Steiermark), VII. – Phyton (Austria) 20(1-2): 73-94 (mit 5 Abb.).

64.

1980d.

A propos Cytogeographie – einige Gedanken zum Benennen karyologischer Arbeitsrichtungen. – Phyton (Austria) 20(1-2): 117-128.

65.

1980e.

Die Onosma alboroseum-Gruppe (Boraginaceae). – Phyton (Austria) 20(1-2): 135-157 (mit 15 Abb.).

66.

1980f.

Referat über Banarescu P. & Boscaiu N. 1978. Biogeographie. [Betr. Merkmale der Ramonda-Arten]. – Phyton (Austria) 20(1-2): 175-77.

67.

1980g.

Die Laterne leuchtet nicht. [Bericht über Laternaria phosphorea]. – Umschau Wiss. Techn. 80(6): 190.

68.

1980h.

Die Drogenpflanzen-Abteilung im Botanischen Garten der Universität Graz. 4 Seiten. – Graz.

69.

1980i.

Schedae zu Exsiccata von Onosma-Arten (Boraginaceae), I. 8 Seiten. – Graz.

69.b1980Terminologie der Chromosomenform. – Merkblatt zu Karyologie, Palynologie und Embryologie der Samenpflanzen. 1 Seite, mit 1 Abb. – Graz

70.

1980j.

gemeinsam mit F. J. WIDDER: Biographische Notizen über WOYNAR pater et filius. – Phyton (Austria) 20(3-4): 207-213 (mit 2 Abb.).

71.

1980k.

gemeinsam mit J. RIEDL und S. MICHELITSCH: Ergebnisse einer Pilzexkursion der Botanischen Fachgruppe. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 110: 203-205.

72.

1981a.

Referat über WARTENBERG A. 1979. Systematik der niederen Pflanzen – Bakterien, Algen, Pilze, Flechten. [Betr. v. a. Kernphasen- und Generationswechsel, karyologische Merkmale bei Algen und die Basidie von Puccinia]. – Phyton (Austria) 21(1): 166-176.

73.

1981b.

Die Drogenpflanzen-Abteilung im Botanischen Garten der Universität Graz. 9 Seiten. – Graz. (3. Aufl. 1994).

74.

1981c.

Referat über BINZ A., BECHERER A. & HEITZ G. 1980. Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz. [Betr. v. a. Windungssinn von Pflanzen]. – Phyton (Austria): 21(2): 295-297.

75.

1981d.

Referat über KÖHLEIN F. 1980. Saxifragen und andere Steinbrechgewächse. [Betr. v. a. das Binom „Saxifraga paradoxa“ ]. – Phyton (Austria): 21(2): 299-301.

76.

1981e.

Karyosystematik von Onosma stellulatum, O. pygmaeum und O. leptanthum (Boraginaceae). – Bot. Jahrb. Syst. 102(1-4): 297-306 (mit 4 Abb.).

77.

1982a.

Referat über RIETH A. 1980. Xanthophyceae, 2. Teil. [Betr. schematische Darstellung von Entwicklungskreisläufen ]. – Phyton (Austria): 22(1): 164-165.

78.

1982b.

Die Pflanzendecke der Steiermark. – In: TEPPNER H. (Ed.), Die Koralpe. Beiträge zur Botanik, Geologie, Klimatologie und Volkskunde, Seiten 7-14 (mit 1 Karte). – Graz.

79.

1982c.

Der Echte Speik – Valeriana celtica. – In: TEPPNER H. (Ed.), Die Koralpe. Beiträge zur Botanik, Geologie, Klimatologie und Volkskunde, Seiten 47-52 (mit 1 Abb.). – Graz.

80.

1982d.

Der Steirische Ölkürbis und einige frühe Quellen über Kürbisanbau. – In: TEPPNER, H. (Ed.), Die Koralpe. Beiträge zur Botanik, Geologie, Klimatologie und Volkskunde, Seiten 57-63 (mit 1 Abb.). – Graz.http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-1982-steirischer-oelkuerbis.pdf

81.

1982e.

Hinweise auf einige phytogeographisch bemerkenswerte Sippen der Koralpe. – In: TEPPNER H. (ED.), Die Koralpe. Beiträge zur Botanik, Geologie, Klimatologie und Volkskunde, Seiten 65-75. – Graz.

82.

1982f.

Pflanzenlisten von einigen repräsentativen Pflanzengemeinschaften der Koralpe und ihres Vorlandes. – In: TEPPNER H. (Ed.), Die Koralpe. Beiträge zur Botanik, Geologie, Klimatologie und Volkskunde, Seiten 77-87. – Graz.

83.

1982g.

Onosma L. – In: PIGNATTI S., Flora d´Italia 2: 400-402 (mit Abbildungen und Karten). – Bologna.

84.

1982h.

gemeinsam mit S. PIGNATTI: Anthoxanthum L. – In: PIGNATTI S., Flora d’Italia 3: 582-583. – Bologna.

84a.

1982i.

Abteilung für die Ausbildung der Pharmazeuten in Systematischer Botanik und für Karyosystematik. [Betr. Drogenpflanzenabteilung im Bot. Garten, mit 2 Photos]. – Karl-Franzens-Universität Graz, Fünfjahr-Buch 3: 208-209.

85.

1983a.

Referat über HEYWOOD & al. 1982. Blütenpflanzen der Welt. [Betr. v. a. Knollen von Ullucus tuberosus]. – Phyton (Austria) 23(1): 166-169 (mit 1 Abb.).

86.

1983b.

Lamiastrum flavidum (F. HERM.) EHREND. – In: Plantae graecenses 6: 47-48 (Spermat. 279-281). – Graz.

87.

1983c.

gemeinsam mit F. C. FISCHER, R. BOS & M. J. M. GIJBELS: Chemovars of Peucedanum ostruthium (L.) Koch. – 2 Seiten, vervielfältigt. – Leiden. [Zusammenfassung eines Posters der bei der Internationalen Arbeitstagung über Ätherische Öle (Weihenstephan, 21. – 23. Sept. 1983) und bei der jährlichen Tagung der Niederländischen und Belgischen Pharmakognosie-Abteilungen (Utrecht, 11. Nov. 1983) präsentiert worden ist.]

88.

1983d.

Referat über BRAUNE W. & al. 1982. Pflanzenanatomisches Praktikum II. [Betr. v. a. Dryopteris-Sporen]. – Phyton (Austria) 23(2): 314-316.

89.

1983e.

Referat über STEENIS C. G. G. J. van. 1981. Rheophytes of the World. [Betr. v. a. Rheophyten in Mitteleuropa und Peru]. – Phyton (Austria) 23(2): 323-324.

90.

1983f.

Liste der in der Vorlesung Systematik der Arzneipflanzen besprochenen Taxa. 36 Seiten (mit Abbildungen). 5. Auflage (gänzlich überarbeitet und erweitert). – Graz. (6. Aufl. 1985, 7. Aufl. 1988, 8. Aufl. 1992, 9. Aufl. 1994, 10. Aufl. 1999).

91.

1984a.

gemeinsam mit K. KEPLINGER und W. WETSCHNIG: Karyosystematik von Uncaria tomentosa und U. guianensis (Rubiaceae-Cinchoneae). – Phyton (Austria) 24(1): 125-134 (mit 9 Abb.).http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-keplinger-wetschnit-1984-uncaria-tomentosa.pdf

92.

1984b.

Referat über GENAUST H. 1983. Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. [Betr. Herleitung von Alkanna, Cedrela u.a. ]. – Phyton (Austria) 24(1): 140-141.

93.

1984c.

gemeinsam mit S. TROPPER: Chromosomen und Chromatin-Typen bei Chaptalia nutans (Asteraceae-Mutisieae). – Mitteilungsband. Kurzfassungen der Beiträge. Botaniker-Tagung in Wien, 9.-14. September 1984, Seite 8 (mit 1 Abb.).http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-tropper-chaptalia-nutans-chromosoms.pdf

94.

1984d.

gemeinsam mit L. FREIDINGER: In-vitro-Kultur von Vanilla planifolia aus nach Selbstung erhaltenen Samen. – Mitteilungsband. Kurzfassungen der Beiträge. Botaniker-Tagung in Wien, 9.-14. September 1984, Seite 70 (mit 1 Abb.).http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-freidinger-1984-vanilla-planifolia.pdf

95.

1984e.

Karyologie von Krameria triandra (Krameriaceae). – Mitteilungsband. Kurzfassungen der Beiträge. Botaniker-Tagung in Wien, 9.-14. September 1984, Seite 71 (mit 1 Abb.).http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-1984-krameria-triandra.pdf

96.

1985a.

Referat über OBERDORFER E. 1983. Pflanzensoziologische Exkursions-Flora. [Betr. v. a. Arum und Mentha spicata-Gruppe.]. – Phyton (Austria) 25(1): 122.

97.

1985b.

gemeinsam mit E. KLEIN: Karyologie und Fortpflanzungsmodus von Nigritella (Orchidaceae-Orchideae), inkl. N. archiducis-joannis spec. nov. und zweier Neukombinationen. – Phyton (Austria) 25(1): 147-176 (34 Abb.)

98.

1985c.

Referat über FRANKEL R. (Ed.) 1983. Heterosis. [Betr. Geschichte des Begriffes Heterosis]. – Phyton (Austria) 25(1): 185-186.

99.

1985d.

Johann BRUNNER †. – Notizen Fl. Steierm. (Graz): 3-5.

100.

1985e.

gemeinsam mit E. KLEIN: Nigritella widderi spec. nov. (Orchidaceae-Orchideae). – Phyton (Austria) 25(2): 317 – 326 (mit 11 Abb.).

101.

1986.

Referat über DAHLGREN R. & al. The Families of the Monocotyledons. >[Betr. Monokotylen-Embryo. ]. – Phyton (Austria) 26(1): 132-133.

102.

1987a.

Referat über SCHACHT W. & FESSLER A. (Eds.) Die Freiland-Schmuckstauden. [Betr. Phytolacca americana und Ph. esculenta. ]. – Phyton (Austria) 26(2): 1-312-315.

103.

1987b.

Empetrum nigrum L. s.str. – neu für die Alpen. – Bot. Jahrb. Syst. 108(2-3): 355 – 362 (mit 2 Abb.).

104.

1987c.

gemeinsam mit W. ROSSI, R. CAPINERI und E. KLEIN: Nigritella widderi (Orchidaceae-Orchideae) in the Apennines. – Phyton (Austria): 27(1): 129 – 138 (mit 10 Abb.).

105.

1987d.

gemeinsam mit G. IATROU: Onosma sangiasense spec. nova (Boraginaceae) from Peloponnisos ( Greece ). – Phyton ( Austria ) 27(2): 285-288 (mit 2 Abb.).

106

1988a.

Dilus fugax. – In: E. ERNET, R. KARL & F. STANGL: Ein Neufund des Violetten Dingels. ... . – Notizen Fl. Steierm. 8: 7-17, Seite 14.

107.

1988b.

Pflanzen-Sippen und ihre Benennung. – Gartenbauwirtschaft (Wien) 43(12): 7 – 8. – Nochmals abgedruckt in: Garten (Wien) 1990(1): 10-11.

108.

1988c.

Onosma epiroticum spec. nova (Boraginaceae) aus Griechenland. – Phyton (Austria) 28(1): 51-54 (mit 2 Abb.).

109.

1988d.

Onosma kaheirei spec. nova und O. erectum (Boraginaceae) aus Griechenland. – Phyton (Austria) 28(1): 115-131 (mit 11 Abb.).

110.

1988e.

Onosma stridii spec. nova (Boraginaceae) aus Griechenland. – Phyton (Austria) 28(2): 271-275 (mit 2 Abb.).

111.

1988f.

Lathyrus grandiflorus (Fabaceae-Vicieae): Blüten-Bau, -Funktion und Xylocopa violacea. – Phyton (Austria) 28(2): 321-336 (mit 10 Abb.).

112.

1989a.

Referat über DRESSLER R. 1987. Die Orchideen. [Betr. postflorales Verhalten von Vanilla]. – Phyton (Austria) 29(1): 151-152.

113.

1989b.

Referat über SEDLAG U. & WEINERT E. 1987. Biogeographie, Artbildung, Evolution. [Betr. Terminologie karyologischer Arbeitsrichtungen]. – Phyton (Austria) 29(1): 158-159.

114.

1989c.

Onosma L., Lotwurz, Boraginaceae. – In: KUMMERT F., Pflanzen für das Alpinenhaus, p. 246, 247, 328-332 (mit 2 Abb.). – Verlag E. Ulmer, Stuttgart.

115.

1989d.

Sorghum caffrorum (RETZ) BEAUV. – In: Plantae graecenses 8: 73 (Spermat 346). – Graz.

116.

1989e.

Karyology of some Greek Onosma species. – In: OPTIMA, Sixth Meeting, Delphi 10. – 16. Sept. 1989, Abstracts p. 35.

117.

1989f.

gemeinsam mit E. KLEIN: Gymnigritella runei spec. nova (Orchidaceae-Orchideae) aus Schweden. – Phyton (Austria) 29(2): 161 - 173 (mit 15 Abb.).

118.

1989g.

Referat über WESTRICH F. 1989. Die Wildbienen Baden-Württembergs. [Betr. blütenökologische Beobachtungen in Mitteleuropa und Peru]. – Phyton (Austria) 29(2): 313-315.

119.

1990a.

gemeinsam mit E. KLEIN: Nigritella rhellicani spec. nova und N. nigra (L.) RCHB. f. s.str. (Orchidaceae – Orchideae). – Phyton (Horn, Austria) 31(1): 5-26 (mit 14 Abb.). (Vorausabdruck).

120.

1990b.

Referat über TROLL W. & WEBERLING F. 1989. Infloreszenzuntersuchungen an monotelen Familien. [Betr. rechts und links in der beschreibenden Botanik]. – Phyton (Horn, Austria) 30(2): 334-336.

121.

1991a.

Onosma L. – In: STRID A. & TAN K. (Eds.), Mountain Flora of Greece , 2: 25-38. – Edinburgh University Press.

122.

1991b.

Karyology and embryology of Nigritella (Orchideae). – Proceedings, 9th European Orchid Congress, Rome April 11-14 1991 , p. 14-15.

123.

1991c.

Embryologische Untersuchungen an Nigritella (Orchidaceae). – 6. österr. Botanikertreffen, Kurzf. Beitr., Graz 1991, p. 50.

124.

1991d.

Der Botanische Garten der Universität Graz. – Gartenbauwirtschaft (Wien) 46(11): 16.

125.

1991e.

Karyology of some Greek Onosma species (Boraginaceae). – In: Proceedings of the VI OPTIMA-meeting, Delphi , 10-16 Sept. 1989. – Bot. Chronika 10: 271-292 (mit 14 Abb.).

126.

1992a.

Notizen über Igname de Chine (Dioscorea opposita, Dioscoreaceae). – Samentauschverzeichnis 1992 (Bot. Garten Univ. Graz), p. 41-46 (mit 2 Abb.).

127.

1992b.

Referat über HEITZ C. (Ed.) 1990. Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz. [Betr. Merkmale von Solanum sublobatum]. – Phyton (Horn, Austria) 32(2): 317-318.

128.

1992c.

Referat über SEBALD O. & al. (Eds.) 1990. Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs. - [Betr. die Blütezeit von Empetrum]. – Phyton (Horn, Austria) 32(2): 318-319.

129.

1992d.

Referat über SEYANI J. H. 1991. The genus Dombeya (Sterculiaceae) in continental Africa [Betr. v. a. die Blütenökologie von Dombeya]. – Phyton (Horn, Austria) 32(2): 319-320.

130.

1993a.

Asteriscus hierochunitcus (Asteraceae-Inuleae), eine „Falsche Rose von Jericho“. – Samentauschverzeichnis 1993 (Bot. Garten Univ. Graz), p. 43-52 (mit 9 Abb.).

131.

1993b.

Die Tomate – Verwandtschaft, Geschichte, Blütenökologie. – In: AUBRECHT G. & al. (Eds.), Amerika – Zur Entdeckung – Kulturpflanzen – Lebensraum Regenwald. – In: Kataloge des oberösterr. Landesmuseums, neue Folge 61: 189-211 (mit 35 Abb.).

132.

1993c.

gemeinsam mit E. KLEIN: Nigritella gabasiana spec. nova, N. nigra subsp. iberica subsp. nova (Orchidaceae – Orchideae) und deren Embryologie. – Phyton (Horn, Austria) 33(2): 179-209 (mit 31 Abb.). (Vorausabdruck).

133.

1993d.

gemeinsam mit E. RÖDER, H. WIEDENFELD und R. KRÖGER: Pyrrolizidinalalkaloide dreier Onosma-Sippen (Boraginaceae–Lithospermeae). – Phyton (Horn, Austria) 33(1): 41-49 (mit 2 Abb.).

134.

1994a.

Referat über GHAZANFAR S. 1992. An annotated catalogue of the vascular plants of Oman and their vernacular names. [Betr. v. a. Remusatia vivipara]. – Phyton (Horn, Austria) 33(2): 219-220.

135.

1994b.

Referat über AUBRECHT & al. 1993. Amerika – Zur Entdeckung – Kulturpflanzen – Lebensraum Regenwald. [Betr. v. a. Solanum pennellii und Lycopersicon]. – Phyton (Horn, Austria) 33(2): 320-322.

136.

1994c.

gemeinsam mit E. KLEIN, A. DRESCHER & M. ZAGULSKIJ: Nigritella carpatica (Orchidaceae-Orchideae – ein Reliktendemit der Ost-Karpaten. Taxonomie, Verbreitung, Karyologie und Embryologie. – Phyton (Horn, Austria) 34(2): 169-187 (mit 16 Abb.). (Vorausabdruck).

137.

1994d.

Referat über ENCKE F. & al. 1993. ZANDER, Handwörterbuch der Pflanzennamen. [Betr. u. a. kultivierte Rauvolfia-Arten und Nomenklatur von Asteriscus hierichunitcus]. – Phyton (Horn, Austria) 34(1): 167-168.

138.

1994e.

gemeinsam mit E. TUZLACI: Onosma propontica AZNAVOUR (Boraginaceae, Lithospermeae). – Stapfia (Linz): 34: 77-83 (mit 8 Abb.).

139.

1994f.

Referat über SCHMID A. 1992. Untersuchungen zur Attraktivität von Ackerwildkräutern für aphidophage Marienkäfer (Coloptera, Coccinellidae). [Betr. Coccinella septempunctata als Bestäuber von Veratrum album, mit 1 Abb.]. – Phyton (Horn, Austria) 34(2): 188.

140.

1994g.

Referat über ESSER K. 1992. Kryptogamen II. Moose, Farne. [Betr. Hapteren von Equisetum, Dryopteris-Sporangium und Sporangienbehälter von Azolla, mit 1 Abb.]. – Phyton (Horn, Austria) 34(2): 313-314.

141.

1994h.

Referat über HARTL H. & al. 1992. Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen Kärntens. [Betr. Floristik der Koralpe]. – Phyton ( Horn , Austria ) 34(2): 335-336.

142.

1995a.

The correct name of Asteriscus hierichunticus (Asteraceae-Inuleae), a „False Rose of Jericho“. – Phyton ( Horn ,Austria ) 35(1): 79-82.

143.

1996b.

Remarks to the Onosma species O. bourgaei, O. spruneri and O. stellulata (Boraginaceae) offered. – Samentauschverzeichnis 1996 (Bot. Garten Inst. Bot. Univ. Graz), p. 33-39 (mit 9 Abb.).

144.

1996c.

Blüten und Blütenbesucher bei Onosma (Boraginaceae–Lithospermeae). – Feddes Repertorium 106 (5-8): 525-532 (mit 17 Abb.)

145.

1996d.

Bienen und Obstbaum-Bestäubung. – Obst, Wein, Garten (Graz) 65(5): 3-7 (mit 11 Abb.)

146.

1996e.

Botanischer Garten. – Obst, Wein, Garten (Graz) 65(7): 23 (mit 3 Abb.)

147.

1996f.

Tropische Grüße. Der Botanische Garten in Graz. – Via. Airportjournal Graz 1996(3): 66-67 (mit 5 Abb.).

148.

1996g.

Zur Kultur empfindlicher Wüstenpflanzen im Botanischen Garten in Graz. – Obst, Wein, Garten (Graz) 65(10): 22-23 (mit 4 Abb.).

149.

1996h.

Die Onosma-Arten (Boraginaceae–Lithospermeae) Rumäniens. – Stapfia ( Linz ) 45: 47-54.

150.

1996i.

Adventitious embryony in Nigritella (Orchidaceae). – Folia geobot. Phytotax. 31(3): 323-331 (mit 4 Abb.).

151.

1996j.

gemeinsam mit G. LAUS. The alcaloids of an Uncaria rhynchophylla (Rubiaceae – Coptosapelteae). – Phyton ( Horn ,Austria ) 36(2): 185-196 (mit 8 Abb.).

152.

1996k.

gemeinsam mit Th. STER. Nigritella buschmanniae spec. nova (Orchidaceae – Orchideae) und eine Biographie für Frau Adolfine BUSCHMANN. – Phyton  (Horn, Austria) 36(2): 277-294 (mit 14 Abb.).

153.

1997a.

Pflanzensippen und ihre wissenschaftliche Benennung. – Obst, Wein, Garten (Graz) 66(4): 39-41 (mit 4 Abb.).

154.

1997b.

Zur Geschichte der Systematischen Botanik an der Universität Graz. – In: NIEDERL R. (Ed.), Faszination versunkener Pflanzenwelten. Constantin von ETTINGSHAUSEN – ein Forscherportrait. – In: Mitt. Geol. Paläont. Landesmuseum Joanneum (Graz) 55: 123-150.

155.

1997c.

Der Botanische Garten in Graz. – Gartenpraxis (Stuttgart) 23(7): 58-59 (mit 5 Abb.).

156.

1997d.

Der Botanische Garten in Graz aus historischer Sicht. – Garten. Magazin österr. Gartenbauges. (Wien) 120(9): 21-23 (mit 5 Abb.).

157.

1998a.

Inga feuillei DC. (Mimosaceae–Ingeae). – Samentauschverzeichnis 1998 (Bot. Garten Inst. Bot. Univ. Graz), 37-45 (mit 8 Abb.).

158.

1998b.

gemeinsam mit A. DRESCHER & F. STEFFAN: „Rote Liste-Arten“ Österreichs, die im Botanischen Garten der Universität Graz kultiviert werden. – Samentauschverzeichnis 1998 (Bot. Garten Inst. Bot. Univ. Graz), 46-58.

159.

1998c.

Referat über CONERT H. J. 1996. Gramineae/Echte Gräser oder Süßgräser. Hegi, III. Fl. Mitteleur. 1(3/Lief. 8/9). [Betr. Poa sylvicola]. – Phyton (Horn, Austria) 37(2): 179-180 (mit 1 Abb.).

160.

1998d.

Referat über The Garden 122 (1, 8 und 11), 1997. [Betr. Solanum scabrum und S. burbankii]. – Phyton (Horn, Austria) 37(2): 239-240.

161.

1998e.

Referat über BÄSSLER M., JÄGER E. & WERNER K. (Eds.) 1996. – Werner Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, Band 2, Gefäßpflanzen: Grundband. [Betr. v. a. Ausläufer, Kriechsproß und Rhizom]. – Phyton (Horn, Austria) 38(1): 193-194.

162.

1998f.

gemeinsam mit E. KLEIN: Etiam atque etiam – Nigritella versus Gymnadenia: Neukombinationen und Gymnadenia dolomitensis spec. nova (Orchidaceae – Orchideae). – Phyton (Horn, Austria) 38(1): 220-224 (mit 8 Abb.).

163.

1998g.

Referat über VAUGHAN J. G. & GEISSLER C. 1997. The new Oxford book of food plants. [Betr. v. a. Dolichos lablab, Trichosanthes cucumerina und Raphanus sativus]. – Phyton ( Horn , Austria ) 38(2): 279-280 (mit 3 Abb.).

164.

1998h.

Anthoxanthum maderense spec. nova und A. odoratum (Poaceae–Aveneae) von Madeira und deren Chromosomen-Morphologie. – Phyton (Horn, Austria) 38(2): 307-321 (mit 13 Abb.).

165.

1999a.

gemeinsam mit K. KEPLINGER, G. LAUS, M. WURM und M. P. DIETRICH: Uncaria tomentosa (WILLD.) DC. – Ethnomedical use and new pharmacological, toxicological and botanical results. – J. Ethnopharmacology 64: 23-34.

166.

1999b.

Ein Lodoicea maldivica – Sämling (Arecaceae – Borassoideae) im Botanischen Garten in Graz. – Samentauschverzeichnis 1999 (Bot. Garten Bot. Inst. Univ. Graz), 31-34 (mit 7 Abb.).

167.

1999c.

Notizen zur Geschichte des Kürbisses. – Obst, Wein, Garten (Graz) 68(10): 36 (mit 2 Abb.).http://uni-graz.at/~teppnerh/teppner-1999-notizen-geschicht-kuerbis.pdf

168.

1999d.

Referat über WAGENITZ G. 1996. Wörterbuch der Botanik. [Betr. v. a. Androgynophor, Enantiostylie/Enantiomorphie, Windungssinn, Träufelspitze, Carapax, Kron-Filament-Tubus, Nodosität]. – Phyton (Horn, Austria) 39(2): 216, 238, 249-250, 264, 276, 292, 302 (mit 8 Abb.).

169.

2000a.

Cucurbita pepo (Cucurbitaceae) – History, seed coat types, thin coated seeds and their genetics. – Phyton ( Horn ,Austria ) 40(1): 1-42 (mit 46 Abb.).

170.

2000b.

Cucurbita pepo – History and thin coated seeds. – Cucurbita Genetics Coop. Report 23: 126. [Die beiden Figuren wurden vom Herausgeber (Lelley) ohne mein Einverständnis und mit fehlerhaften Erläuterungen eingefügt].

171.

2000c.

gemeinsam mit M. HEDREN und E. KLEIN: Evolution of polyploids in the European orchid genus Nigritella: Evidence from allozyme data. – Phyton ( Horn , Austria ) 40(2): 239-275 (mit 5 Abb.).

172.

2001a.

The seedling of Syneilesis (Asteraceae – Senecioneae), does it possess cotyledons ? – Fritschiana ( Graz ) 26: 49-54 (mit 4 Abb.).

173.

2001b.

Herzwirksame Zweikeimblättrige im Bild. – Stapfia (Linz) 75: 39-78 (mit 54 Abb.). --- [pdf-file athttp://www.biologiezentrum.at/de/bz/ ]

174.

2001c.

Referat über BACHLER J. (Ed.) 1998. Sträucher in Wald und Flur ... [Betr. v. a. Bestäuber von Vaccinium myrtillus]. – Phyton (Horn, Austria) 41(1): 61-62.

175.

2001d.

Referat über LEINS P. 2000. Blüte und Frucht. [Betr. v. a. Blütensymmetrie, Nektarien und Achäne]. – Phyton (Horn, Austria) 41(2): 313-315.

176.

2001e.

Referat über PFOSSER M. & SPETA F. 2001. Pflanzen fürs Herz. [Betr. v. a. Geschichte der medizinischen Nutzung von Charybdis maritima und Digitalis purpurea ]. – Phyton (Horn, Austria) 41(2): 317-318.

177.

2002a.

Poaceae in the Greenhouses of the Botanic Garden of the Institute of Botany in Graz (Austria, Europe). –  Fritschiana (Graz ) 31: 1-42.

178.

2002b.

Tropenhaus. Botanischer Garten des Institutes für Botanik. Universität Graz. – Graz. [Falter mit 22 Fotos].

179.

2003a.

Erfahrungen mit Ex-situ-Erhaltung im Botanischen Garten des Institutes für Botanik der Universität Graz. – Fritschiana 39: 1-22 (mit 2 Abbildungen).

180.

2003b.

Vitaceae in the Botanic Garden of the Institute of Botany in Graz (Austria, Europe). – Fritschiana 39: 23-40.

181.

2003c.

Referat über JÄGER E. J. & WERNER K. (Eds.) 2002. Exkursionsflora von Deutschland, Gefäßpflanzen: Kritischer Band, 9. Aufl.. [Betr. v. a. Geschlechtsverteilung bei Vitis vinifera subsp. sylvestris, infraspezifische Gliederung von Cyperus esculentus und Chromosomenzahl von Danthonia decumbens subsp. decipiens]. – Phyton (Horn, Austria) 43(1): 36-37.

182.

2003d.

Referat über SCHULZ B. 1999. Gehölzbestimmung im Winter. [Betr. v. a. Merkmale von Paulownia tomentosa, Catalpa bignonioides und Forsythia europaea]. – Phyton (Horn, Austria) 43(1): 57-58 (mit 1 Abbildung). Farbtafel

183.

2003e.

Botanischer Garten. Institut für Botanik. Universität Graz. – Graz. [Falter, 2 A4 Seiten, mit 31 Photos].

184.

2003f.

Der Botanische Garten Graz. – In: HLAVAC C. & LEUTHOLD M., Die Gärten des Glaubens. Ein österreichischer Reiseführer, p. 140 – 144, 215, 222-223. – Bibliothek der Provinz, Wien, Linz, Weitra, München. [Ohne Wissen des Autors  von den Herausgebern mehrfach willkürlich verändert].

185.

2003g.

The heterodiaspory of Capsella bursa-pastoris (Brassicaceae). – Phyton ( Horn , Austria ) 43(2): 381-391 (mit 2 Abbildungen).

186.

2004a.

A review of new results in Nigritella (Orchidaceae). – Polska Akad. Nauk, Oddz. Krakowie, Sprawozdania Posied. Komisji naukowych 46(2): 111-116 (mit 4 Abbildungen).

187.

2004b.

Notes on Lagenaria and Cucurbita (Cucurbitaceae) – review and new contributions. – Phyton (Horn, Austria) 44(2): 245-308 (mit 66 Abbildungen).

188.

2004c.

gemeinsam mit TUZLACI E. 2004. Onosma propontica AZNAVOUR (Boraginaceae – Lithospermeae) (ins Türkische übersetzt von A. H. Çolak). – In: Çolak A. H. (Ed.), Türkiye Çiςekleri, p. 353-355. – Iskitler – Ankara. (mit 6 Abbildungen).

189.

2005a.

Lotwurz/Onosma. – In: FISCHER M.A., ADLER W. & OSWALD K. 2005. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, p. 679-680. – Biologiezentrum der OÖ Landesmuseen, Linz.

190.

2005b.

Kohlröschen, …/Nigritella. – In: FISCHER M.A., ADLER W. & OSWALD K. 2005. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, p. 1042-1044. – Biologiezentrum der OÖ Landesmuseen, Linz.

191.

2005c.

Botanisches über Flaschenkürbis (Lagenaria) und Kürbis (Cucurbita). – In: HÖRANDER E. (Ed.) Halloween in der Steiermark und anderswo, p. 217-288. – Lit Verlag, Wien (mit 51 Abbildungen). [Überholt durch Nr. 187, 2004b (überarbeitet mit neuen Forschungsergebnissen und 15 zusätzlichen Abbildungen)].

192.

2005d.

TEPPNER, H. 2005: Pollinators of tomato, Solanum lycopersicum (Solanaceae), in Central Europe. – Phyton (Horn, Austria) 45(2): 217-235 (mit 15 Abbildungen). --- fig-1-15 (jpg) 

193.

2005e.

PRENNER, G. & TEPPNER, H. 2005: Anther development, pollen presentation and pollen adhesive of parenchymatous origin in Calliandra angustifolia (Leguminosae-Mimosoideae-Ingeae). – Phyton ( Horn , Austria ) 45(2): 267-286 (mit 7 Abbildungen).

194.

2006a.

DRESCHER, A., TEPPNER, H. & GIGERL, P. 2006: Samentauschverzeichnis. - Fritschiana (Graz) 53: 1–50.

195.

2006b.

TEPPNER, H. & STABENTHEINER, E. 2006: Inga feuillei (Mimosaceae, Ingaeae): Another Opening and  Polyad Presentation. - Phyton (Horn, Austria) 46(1): 141-158.

196

2007a.

SILBERBAUER-GOTTSBERGER I. & TEPPNER H. (eds.) 2007: Summaries of the contributions to a biological colloquium in honour of Gerhard GOTTSBERGER on the occasion of his retirement. – Phyton (Horn, Austria) 46 (2): 161-229.

197.

2007b.

TEPPNER H. 2007: Still open questions in floral ecology of Calliandra (Mimosaceae), (Solanaceae) and Lycopersicon Pharus (Poaceae). – Phyton (Horn, Austria) 46 (2): 187-189.

198.

2007c.

TEPPNER H. 2007: Notes on terminology for Mimosaceae polyads, especially in Calliandra. – Phyton (Horn, Austria) 46 (2): 231-236.

199.

2007d.

TEPPNER H. 2007: Polyad development and karyology in Inga and Calliandra (Mimosaceae-Ingeae): A reply to a recent paper in Flora. – Phyton (Horn, Austria) 47(1-2): 1-46 (mit 102 Abbildungen).

200.

2007e.

TEPPNER H. & STABENTHEINER E. 2007: Anther opening, polyad presentation, pollenkitt and pollen adhesive in fourCalliandra species (Mimosaceae-Ingeae). – Phyton (Horn, Austria) 47(1-2) 291-320 (mit 97 Abbildungen). --- fig-1-6 (JPG,     colour)

201.

2008a.

Onosma. – In: FISCHER M. A., OSWALD K. & ADLER W. (Eds.) 2008. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, 3. Aufl., p. 691-692. – Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz.

202.

2008b.

Nigritella. - In: FISCHER M. A., OSWALD K. & ADLER W. (Eds.) 2008. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, 3. Aufl., p. 1058-1060. – Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz.

203.

2008c.

TEPPNER, H. 2008c: An asterotrichous, hexaploid Onosma from Bulgaria: O. malkarmayorum spec. nova (Boraginaceae-Lithospermeae). – Phyton (Horn, Austria) 48(1): 117-132 (mit 15 Abbildungen).

204.

2008d.

TEPPNER, H. 2008d: Geschichte des Steirischen Ölkürbisses. – In: BURGER M. & GLAWOGGER B. (Eds.), Steirische Versuchung. Das Steirische Kürbiskernöl und die besten Rezepte der heimischen Haubenköche, p. 20-27. – Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Leibnitz.

205.

2008e.

TEPPNER H. 2008. Scolia hirta (Hymenoptera – Scoliidae) neu für die Steiermark. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 138: 5-8 (mit 2 Abbildungen).

206.

2009a.

TEPPNER H. 2009. The easiest proof for the presence of pollenkitt. – Phyton (Horn, Austria) 48(2): 169-198 (mit 46 Abbildungen).

207.

2009b.

TEPPNER H., SCHUEHLY W. & WEAKLEY A. S. 2009. The chromosome numbers of Waldsteinia (Rosaceae-Colurieae) in North America. – Phyton (Horn, Austria) 48(2): 225-238 (mit 11 Abbildungen).

208.

2009c.

TEPPNER H. 2009: Recensiones. JÄGER E. & al. (Eds.) 2008. Exkursionsflora für Deutschland, Band 5, Krautige Zier- und Nutzpflanzen. [Betr. v. a. Nepeta cataria, Melampodium montanum, Festuca mairei und Architektenprärien] - Phyton (Horn, Austria) 49: 131-135 (mit 4 Abbildungen).

209.

2009d.

TEPPNER H. 2009: Recensiones. FISCHER M. A. (Ed.) & al. 2008. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. [Betr. v. a. Morphologie und Triticum inkl. T. turanicum  ̀̀'Kamut']. - Phyton (Horn, Austria): 135-144 (mit 6 Abbildungen).

210.

2009e.

TEPPNER H., HAUSL-HOFSTÄTTER U., BROSCH U. & OBERMAYER W. 2009. Plötzliches, häufiges Auftreten vonColletes hederae / Efeu-Seidenbiene (Hymenoptera-Apoidea-Colletidae) im Stadtgebiet von Graz (Österreich). (Mit Notizen zur Anthese von Hedera helix). – Mitteilungen des Naturwissenschaftlichen Vereines für Steiermark 139: 183– 205 (mit 22 Abbildungen).

211.

2010a.

point of view on Article 30.5. of the Vienna Code concerning effective publication of theses. – Taxon 59(2): 621-622

212.

2010b.

TEPPNER H. 2010. Flower visitation of Bombus haematurus KRIECHBAUMER 1870 (Hymenoptera, Apidae) in Graz, Styria. – Linzer biol. Beiträge 42(1): 89-94 (mit 1 Abb.)

213.

2010c

TEPPNER H. 2010.  Anther and anthesis in Pararchidendron pruinosum (Mimosaceae-Ingeae). – Phyton (Horn, Austria) 50(1): 91–108 (mit 19 Abbildungen).

214.

2010d

TEPPNER H. & STABENTHEINER E. 2010. Pararchidendron pruinosum (Mimosaceae-Ingeae): ESEM investigations on anther opening, polyad presentation and stigma. – Phyton (Horn, Austria) 50(1): 109–126 (mit 52 Abbildungen).

215.

2010e

TEPPNER H. 2010. Recensiones. DÜLL R. & DÜLL I. 2007. Taschenlexikon der Mittelmeerflora. [Betr. u. a. Acanthus,  von der Totenkultpflanze zur bildenden Kunst]. – Phyton (Horn, Austria) 50(1): 137–138.

216.

2010f

SCHUEHLY, W., VOITH, W., TEPPNER, H. & KUNERT, O. 2010: Substituted Dineolignans from Magnolia garrettii. –Journal of Natural Products 73: 1381–1384.

217.

2011a

TEPPNER H. 2011. Flowers of Boraginaceae (Symphytum, Onosma, Cerinthe) and  Andrena symphyti (Hymenoptera-Andrenidae): Morphology, pollen portioning, vibratory pollen collection, nectar robbing. – Phyton (Horn, Austria) 50(2): 145-180 (mit 52 Abbildungen).

218.

2011b

SCHUHELY H. & TEPPNER H. 2011. Magnolia garrettii at the botanic garden in Graz, Austria. – Magnolia. The Journal of the Magnolia Society International 46(89): 36–39 (mit 3 Abbildungen). 

219.

2012a

[Zeichnungen von Synchytrium anemones, Pucciniastrum circeae und Tranzschelia anemones]. – In: TIELSCH S., Phytoparasitische Pilze aus der Sammlung von H. TEPPNER, dokumentiert im Herbarium GZU. 30 Seiten. – Bachelorarbeit, Institut für Pflanzenwissenschaften, Karl-Franzens-Universität Graz.

220.

2012b

TEPPNER H. 2012. Notes on morphology and karyology of Onosma fruticosa (Boraginaceae-Lithospermeae) from Cyprus. – Phyton (Horn, Austria) 52(2): 301–320 (mit 25 Abbildungen).

221.

2012c

TEPPNER H. 2012. [Foto von Ramariopsis pulchella (Agaricomycotina), p. 92]. – In: SCHEUER C. & BECHTER S., Pilzfunde aus dem Botanischen Garten Graz. – Mitt. naturwiss. Ver. Steierm. 142: 59–98.

222.

2013a

TEPPNER H. & KARL R. 2013. Onosma pseudoeuboica spec. nova, O. euboica and notes on O. heterophylla(Boraginaceae-Lithospermeae) from Central Greece. – Phyton (Horn, Austria) 53(2): 185–220 (mit 40 Abbildungen).

223.

2014

TEPPNER H. 2014: Once more isoholotype. – Phyton (Horn, Austria) 54(2): 233–234.

224.

2015a

TEPPNER H. 2015. Biographical data of Josef Hayne, professor of botany at the Joanneum in Graz, Austria. – Phyton (Horn, Austria) 55(1): 191–192 (mit 1 Abbildung).

225.

2015b

TEPPNER H. & BROSCH U. 2015. Pseudo-oligolecty in Colletes hederae (Apidae-Colletinae, Hymenoptera). – Linzer biologische Beiträge 47(1): 301–306 (mit 3 Abbildungen).

226.

2015c

TEPPNER H., TEPPNER E. & PINTER M. 2015. Fragmente zur Geschichte der Systematischen Botanik in Graz. 134 p. + 7 pdfs. – Online, Graz. --- [Deckblatt als PDF]

227.

2015d

HAUSL-HOFSTÄTTER U. & TEPPNER H. 2015. Das Neozoon Isodontia mexicana (Saussure, 1867) – Funde aus der Steiermark und erstmals auch aus dem Burgenland (Hymenoptera, Sphecidae). – Joannea Zoologie 14: 65-69.

228.

2016a.

Teppner H. 2016. [4 images of bees for a biodiversity-poem]. – Here online in April 2016. – 1 page. [click "Biodiversity" in the left column of this page]

229.

2016b.

Teppner H. 2016. Thesis: h-index and journal impact factor are impeding the course of science like a millstone. – First version April 2014; enlarged version here online on November 7, 2016. – 3 pages, with 1 figure (caricature). [click "Thesis" in the left column of this page]

230.

 

2016c.

Teppner H., Ebmer A. W., Gusenleitner F. & Schwarz M. 2016. The bees (Apidae, Hymenoptera) of the Botanic Garden in Graz, an annotated list. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereines für Steiermark 146: 19–68 (with 65 figures).

 

231.

 

2017a.

Teppner H. 2017. Some insects in stems of Thuja occidentalis. - 8 pages (with 18 figures). - Published here online on September 29, 2017.

 

232.

2017b.

Teppner H. 2017. Onosma kittanae (Boraginaceae-Lithospermeae). - Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereines für Steiermark 147: 77-97 (with 40 figures).

 

233.

2017c.

Berg C. & Teppner H. 2017. Die Efeu-Sommerwurz (Orobanche hederae) nicht spontan in Ost-Österreich. - Joannea Botanik 14: 25-27.

 

 

 

Univ.-Prof.i.R. Dr.phil.

Herwig Teppner

Institut für Biologie

Institut für Biologie

Telefon:+43 316 380 - 5656


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.