Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Dissertation

Katharina Gerhalter (2018): "Paradigmas y polifuncionalidad. La diacronía de preciso / precisamente, justo / justamente, exacto / exactamente y cabal / cabalmente". Dissertation, Karl-Franzens Universität Graz.

(Deutscher Titel: Paradigmen und Polifunktionalität. Zur Diachronie von sp. preciso / precisamente, justo / justamente, exacto / exactamente und cabal / cabalmente)

Meine Dissertation beschäftigt sich mit der diachronen Entwicklung einer Gruppe von Adjektiven, sowie deren entsprechenden Adverbien auf -mente und Kurzadverbien (Adjektivadverbien): justo, preciso, exacto und cabal. Nach der historischen semasiologischen Analyse der Lexempaare steht die onomasiologische Perspektive im Vordergrund, die sich vor allem auf die Diskursfunktionen dieser Adjektive/Adverbien konzentriert, und zwar auf Fokalisierung, Reformulierung und Affirmation:

  • pasa justo hoy ('das passiert ausgerechnet heute')
  • no fue precisamente democrático ('das war nicht gerade demokratisch')
  • ..., más exactamente, ... ('..., genauer gesagt, ...')
  • ¡Exacto! ('Ja, genau!')

Um die diachrone Entwicklung dieser Diskursfunktionen darzustellen, werden zwei Faktoren analysiert: die Entwicklung von konzeptuellen zu prozeduralen Bedeutungen, sowie die syntaktischen Kontexte und Funktionen, in denen die jeweiligen Diskursfunktionen entstehen. In weiterer Folge soll auch geklärt werden, inwiefern sich die einzelnen Adjektive/Adverbien hinsichtlich ihrer semantischen, syntaktischen und pragmatischen Entwicklungen unterscheiden oder Parallelismen aufweisen. Es wird davon ausgegangen, dass jede Diskursfunktion einem pragmatischen Paradigma entspricht, das jeweils zentrale und periphere Lexeme und Konstruktionen aufweist. Die zentralen Adjektive und Adverbien beeinflussen erwartungsgemäß die peripheren („paradigmatischer Effekt“). Die Ergebnisse der Analyse werden in den theoretischen Rahmen der Subjektivierung (Grammatikalisierung oder Pragmatikalisierung) und der cooptation (thetical grammar) eingeordnet.

Betreuer und Erstbegutachter: Univ.-Prof. Dr. Martin Hummel

Zweitbegutachter: Ao.Univ.-Prof. Dr. Stefan Schneider

Mag. Dr.phil. Bakk.phil.

Katharina Gerhalter

Mag. Dr.phil. Bakk.phil. Katharina Gerhalter Institut für Romanistik

Merangasse 70 / III
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 8217


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.