Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Andere Forschungsberichte und Arbeiten / Other Mimeographed Research Reports and Works

 

  • Wohlbefinden der österreichischen Bevölkerung, hg. vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien 2010, 24 Seiten Download
  • Monitoring nachhaltiger Entwicklung in Österreich (MONE-Indikatoren). Übersicht über Fragen zur Lebensqualität in (regelmäßigen) Umfragen. Forschungsbericht für das Lebensministerium, Wien, April 2010, 369 Seiten (mit Gerd Kaup & Bernadette Müller)
  • Freizeit und Sport in modernen Gesellschaften. Endbericht über ein Forschungsprojekt, gefördert von der Wissenschaftsabteilung des Landes Steiermark, gem. mit Gerd Kaup, April 2010, 71 Seiten
    Gibt es Gewinner und Verlierer der europäischen Integration? Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, Oktober 2006, 80 Seiten (mit Regina Ressler)
  • Strukturanalyse der studentischen Evaluierung von Lehrveranstaltungen. Ergebnisse des Studienjahrs 2000/01 an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, im Vergleich mit Ergebnissen anderer Fakultäten, Institut für Soziologie der Universität Graz, Oktober 2001, 20 Seiten (mit Martin Gomilschak)
  • Sechzig- bis achzigtausend Grazer an Fußball interessiert. Bericht über eine repräsentative Umfrage zum Interesse am Bundesligafußball in Graz und der Steiermark, Forschungsbericht, Graz, 1999, 40 Seiten und Anhang
  • Fußballspiele und ihr Publikum. Ergebnisse eines soziologischen Lehrforschungsprojektes, durchgeführt am Institut für Soziologie der Karl-Franzens-Universität Graz (Hrsg.), 1998, 81 Seiten und Anhang
  • Gewalt in der Familie. Ergebnisse einer soziologischen Studie in der Steiermark, Institut für Soziologie der Karl Franzens-Universität Graz, 1997, 196 Seiten (mit Franz Höllinger, Annerose Pinter, Birgit Rainer)
  • Einstellungen zu Familie und Geschlechtsrollen im Wandel. Die Österreicher im internationalen Vergleich, hektographierter Forschungsbericht, Graz, 1996, 43 Seiten (mit Martin Gomilschak
    Einstellungen zur Umwelt. Die Österreicher im internationalen Vergleich, hektographierter Forschungsbericht, Graz, 1996, 46 Seiten (mit Martin Gomilschak)
  • Sozialforschung in Österreich. Überlegungen zu Entwicklung, Schwerpunkten und Zukunftsperspektiven der sozialwissenschaftlichen Forschung in Österreich, Expertengutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, Universität Graz, 1995, 53 Seiten + 13 Seiten Tabellen
  • Sozialstruktur Steiermark 1991. Basisdaten zur Bevölkerungs- und Sozialstruktur der Steiermark und ihrer Entwicklung von 1961 bis 2031, Graz 1994 (Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft für Sozialforschung und Sozialplanung Steiermark, Bd. 2, 1994, 78 Seiten + 68 Seiten Tabellen (mit F. Höllinger)
  • ISGS – Integrierte Sozial- und Gesundheitssprengel. Aufgabenstellungen, Arbeitsweise und Organisationsstrukturen. Modellvorschlag für die Steiermark, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft für Sozialforschung und Sozialplanung, Bd. 1, Graz, 1994, 10 Seiten (mit W. Holzer, F. Höllinger, H. Schaunig)
  • Religiöse Einstellungen der Österreicher im internationalen Vergleich, Forschungsbericht erstellt für den Otto Mauer Fonds, Wien, 1993, 87 Seiten (mit F. Höllinger und E. Janes)
  • Kinder und getrennte Eltern. Eine soziologische Studie über die Bewältigung von Scheidungsfolgen am Beispiel der Besuchsregelung, Institut für Soziologie der Universität Graz, 148 Seiten (mit H. Eder, M. Eisenbeutel, M. Erkinger, C. Hilberger, B. Lechner, N. Willingshofer, E. Zaponig, J. Zauner), 1992
  • Buchpublikationen österreichischer Soziologen und Soziologinnen 1981–1991, Zusammengestellt im Auftrag der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Graz, 1992, 69 Seiten
  • Verkehrssituation und Wohnzufriedenheit in einem Großstadt-Randgebiet am Beispiel von Graz-Andritz, Institut für Soziologie, Universität Graz, 32+V Seiten (mit F. Höllinger), 1991
  • Bericht zur Beurteilung der Grazer Studien- und Berufsinformationsmesse 1986 durch Besucher, Forschungsbericht, Klagenfurt-Graz, 13 Seiten und 5 Tabellen (mit G. Sagmeister und P. Kellermann), 1987
  • Sozialstrukturelle Aspekte der sozialen Modernisierung. Gutachten für die Kommission »Zukunftsorientierte gesellschaftliche Entwicklungen« des Staatsministeriums Baden-Württemberg, Mannheim, 1983, 92 Seiten (mit P. Blossfeld, J. Handl und A. Willms)
  • Zentren und Peripherien in Europa. Fragestellungen und Probleme einer vergleichenden Analyse sozialer Strukturen und sozialer Mobilität, Diskussionspapier Nr. 10, VASMA-Projekt, Universität Mannheim, 1980, 36 Seiten
  • Berufliche und wirtschaftliche Differenzierungen als Basis für Klassen- und Schichtstrukturen, Forschungsbericht Nr. 155, Institut für Höhere Studien/Fachverlag für Wirtschaft und Technik, Wien, 1980, 250 Seiten
  • Egalisierung der Chancen oder Statusreproduktion? Bildungsexpansion und die Entwicklung der Strukturen sozialer Ungleichheit in Österreich 1945 – 1972, Forschungsbericht Nr. 144, Institut für Höhere Studien/ Fachverlag für Wirtschaft und Technik, Wien, 1979, 250 Seiten
  • Strukturen der sozialen Ungleichheit in Österreich. Teil I: Analysen zur Klassenstruktur und sozialen Schichtung, 3 Bände, Forschungsberichte des Instituts für Höhere Studien, Wien, 923 Seiten (mit H. Strasser, P. Mitter, M. Preglau, u.a.), 1978
  • "Berufsprestige in Österreich. Zwischenbericht über eine Pilot-Studie" (Occupational Prestige in Austria. Interim Report on a Pilot Study), Manuskript, Institut für Höhere Studien, 20 Seiten (mit Robert W. Hodge und Peter Mitter), 1978
  • Die Frau in der Gesellschaft. Eine soziologische Studie junger Frauen in Beruf und Familie, 1. Band: Arbeitsbedingungen und Berufsverbundenheit, 2. Band: Familie und soziale Mobilität, Phil. Dissertation, Universität Wien, 1973, 670 Seiten
Em.o.Univ.-Prof. Dr.phil.

Max Haller

Em.o.Univ.-Prof. Dr.phil. Max Haller Institut für Soziologie

Universitätsstraße 15/G4
A 8010 Graz


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.