Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

zur Person

Kurz vor dem Zerfall der UdSSR in Pleschanowo (Krasnogvardejskij rajon) geboren, kurz nach dem Zerfall nach Deutschland übergesiedelt.

Trotz mit 'otlično' abgeschlossener Grundschule in Russland, Wiederholung der 4. Klasse in Deutschland - Deutsch gelernt. Der Lohn: Übergang aufs Gymnasium Canisianum. Erlangung der Hochschulreife.

Und dann raus in die Welt: Italien - Florenz, Sardinien - AuPair. Italienisch aufgebessert.

 

Ruhr-Universität Bochum - Studium - Romanistik (Italienisch) und Slawistik (Russisch) studiert, Bachelor, Master. Die Liebe zur Literaturwissenschaft entdeckt...

 

2013-2014 - Seminar für Slavistik der RUB - als wissenschaftliche Hilfskraft bei dem Projekt "Politik und literarische Tradition: die Entwicklung der russisch-georgischen Literaturbeziehungen seit der Perestrojka" assistiert.

 

2013 - Einschreibung als Doktorandin an der Ruhr-Universität Bochum. Arbeitstitel: "Post-Sowjetische Autobiographien im interkulturellen Vergleich". Weiterbildung an der Research School - Mitorganisation des Research Day 2014.

 

2015 - Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität - Einstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Fortsetzung der Doktorarbeit - Arbeitstitel: "Spuren der sowjetischen Nationenpolitik in postsowjetischen Autobiographien von Ajtmatov, Kotetišvili, Gusejn, Marčuk und Dozorcev".

 

 Vertiefung der weiteren Slawine: Tschechisch - Sommerkolleg in Budweis.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.