Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Betreute Arbeiten

Corinna Ambros: Sprache und Politik, Politik und Sprache. Eine Analyse der politischen Sprache hinsichtlich einer sprachlichen Varietät mit Beispielen aus dem italienischen Faschismus und dem Nationalsozialismus (Bachelorarbeit, 2017)

Sabrina Lippitsch: Die Rolle von Alessandro Manzoni und Graziadio Isaia Ascoli in der Kontroverse um die italienische Sprachenfrage (Bachelorarbeit, 2017)

Julia Cossidente: La Venexiana e I Rusteghi: un'analisi contrastiva del veneziano del '500 e del '700 (Bachelorarbeit, 2016)

Anna-Kristin Riedl: "Allora, andiamo?" - Eine Analyse von allora im gesprochenen Italienisch (Diplomarbeit, 2016)

Eva Kassler: Sprachminderheitenschutz auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene. Maßnahmen zur Förderung von Minderheiten in Italien und der Schweiz (Masterarbeit; 2015)

Cécile Rolin: Etude sur l'occurrence du pronom on et des pronoms allocutifs génériques de la deuxième personne tu et vous à l'appui du corpus Discours dans la ville (CFPP 2000)(Diplomarbeit; 2013)

Ulrike Schuschnig: Die rechtliche Behandlung italoromanischer sprachminderheiten auf internationaler, nationaler sowie regionaler Ebene unter besonderer Berücksichtigung des Friaulischen und des Sardischen (Masterarbeit; 2012)

Sarah Pfennich: Werbesprache - Eine sprachwissenschaftliche Analyse italienisch- und deutschsprachiger Kosmetikanzeigen (Diplomarbeit; 2011)

Christina Maria Reingruber: Fauna und Flora. Eine onomasiologische Studie zum Triestinischen und Venezianischen anhand der Daten von AIS und ASLEF (Masterarbeit; 2011)

Christoph Flechl: Externe Sprachgeschichte und Ausgliederung des Rätoromanischen (Bachelorarbeit; 2010)  

Veronika Mussner: Neologismen im Dolomitenladinischen. Eine Untersuchung des Verhältnisses von sprachnormierender Lexikographie und sprachlichem Gebrauch im Grödnerischen (Bachelorarbeit; 2010)

Ulrike Schuschnig: Wilhelm von Humboldts Bedeutung für die Sprachtypologie (Bachelorarbeit; 2010)

Karlheinz Schmid: Analyse/Synthese und Prä-/Postdetermination. Zwei Begriffspaare, die sich gegenseitig nicht ausschließen (Bachelorarbeit; 2010)

Christine Pichler: Die Evolution der romanischen Futur- und Konditionalformen am Beispiel des Italienischen (Bachelorarbeit; 2010)

Alexandra Neuhold: Die Wurzeln der Sprachtypologie. Welcher Bezug lässt sich zwischen dem Werk Friedrich Schlegels Über die Sprache und Weisheit der Indier und der Sprachtypologie herstellen? (Bachelorarbeit; 2010)

Sabrina Gassinger: Die Anfänge der Sprachtypologie und die Universalienforschung. Unter besonderer Berücksichtigung der Wortfolgetypologie von Greenberg (Bachelorarbeit; 2010)

Michaela Fabian: Die Subjekt- und Objektklitika der norditalienischen Varietäten im Vergleich untereinander und im Vergleich mit dem Französischen (Bachelorarbeit; 2009)

Sara Stregar: Werbung und Werbesprache. Eine Darstellung anhand eines Beispiels der Kosmetikwerbung (Bachelorarbeit; 2009)

Ursula Lipsky: Lebensmittelwerbung für typische Produkte einzelner Regionen und Provinzen in Italien in Wort und Bild (Bachelorarbeit; 2009)

Peter Kabasser: Sprache, Bild & Botschaft. Eine Analyse von Uhrenwerbungen (Bachelorarbeiten; 2009)

Anna Katharina Bokanovic: Analyse der italienischen Werbesprache im Wirtschaftssektor Tourismus – Werbestrategien der Marke Trentino (Bachelorarbeit; 2009)

Univ.-Prof. Dr.habil.

Sabine Heinemann

Institut für Romanistik

Institut für Romanistik

Telefon:+43 316 380 - 2504
Fax:+43 (0)316 380 - 9770


während des Semesters Di, 15-16 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.