Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikationsverzeichnis

Bücher/Books

Nessel, Sebastian/Fridrich, Christian/Hübner, Renate/Tröger, Nina (Hg.) 2018: Multiperspektivische Verbraucherforschung. Ansätze und Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag.

Nessel, Sebastian 2016: Verbraucherorganisationen und Märkte. Eine wirtschaftssoziologische Untersuchung. Reihe "Wirtschaft und Gesellschaft, Wiesbaden: VS Verlag.

Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.) 2015: Geld und Krise. Die sozialen Grundlagen moderner Geldordnungen, Frankfurt/M.: Campus.

Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.) 2012: Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt/M.: Campus.

 

Artikel/Articles

Nessel, Sebastian 2019: Die nationale Einbettung globaler Warenketten. Zum Einfluss nationaler Wirtschaftsakteure auf die Ausgestaltung des Lebensmittelmarktes. In: Bauer, Nina/Kulke, Elmar/Hering, Linda/Fülling, Julia 2019: Waren und Wissen. (Im Erscheinen).

Nessel, Sebastian 2018: Dimensionen, Ansätze und Perspektiven einer multiperspektivischen Verbraucherforschung. In: Nessel, Sebastian/Fridrich, Christian/Hübner, Renate/Tröger, Nina (Hg.) 2018: Multiperspektivische Verbraucherforschung. Ansätze und Perspektiven. Wiesbaden: VS, S. 15-51. (gemeinsam mit Christian Fridrich, Renate Hübner und Nina Tröger).

Nessel, Sebastian 2018: Einleitung: Multiperspektivische Verbraucherforschung. In: Nessel, Sebastian/Fridrich, Christian/Hübner, Renate/Tröger, Nina (Hg.) 2018: Multiperspektivische Verbraucherforschung. Ansätze und Perspektiven. Wiesbaden: VS, S. 1-11. (gemeinsam mit Christian Fridrich, Renate Hübner und Nina Tröger).

Nessel, Sebastian 2017: Verbraucherorganisationen, Verbraucherpolitik und Nachhaltigkeit. Zum Beitrag von Organisationen auf sozial-ökologische Konsum- und Produktionsmuster. Berliner Journal für Soziologie, doi:10.1007/s11609-016-0316-0. 

Nessel, Sebastian 2017: Was macht Menschen zu Konsumenten? Dimensionen der Konsumentenrolle in Geschichte und Gegenwart. In: Bala, Christian/Kleinschmidt, Chsirtian/Rick, Kevin/Schuldinski, Wolfgang (Hg.): Verbraucher in Geschichte und Gegenwart. Wandel und Konfliktfelder in der Verbraucherpolitik. Beiträge zur Verbraucherforschung. Düsseldorf: Verbraucherzentrale  Nordrhein-Westfalen, S. 35-53.

Nessel, Sebastian 2017: Zum aktuellen Stand der Verbraucherforschung in Österreich. Materialien zur Verbraucherforschung Nr. 5. Wien: Kammer für Arbeiter und Angestellte. S. 1- 85. (gem. mit M. Jonas, S. Pfister und S. Hassemer).

Nessel, Sebastian 2016: Consumer Organisations and the Social Resilience of Markets. In: Maurer, Andrea (Hg.): Resilience in Economic and Social Spheres, Wiesbaden u.a.: Springer, S. 111-139.

Nessel, Sebastian 2016: Zelizer, Viviana: Morals and Markets. In: Kraemer, Klaus/Brugger, Florian (Hg.): Schlüsselwerke der Neueren Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: VS Verlag, S. 234-238.   

Nessel, Sebastian 2016: Trumbull, Gunnar: Consumer Capitalism. In: Kraemer, Klaus/Brugger, Florian (Hg.): Schlüsselwerke der Neueren Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: VS Verlag, S. 431-436.

Nessel, Sebastian/Kraemer, Klaus 2015: Geld, Krise und soziale Ordnung – ein problemorientierter Aufriss. In: Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.): Geld und Krise. Die sozialen Grundlagen moderner Geldordnungen, Frankfurt/M.: Campus, S. 9-39.

Nessel, Sebastian 2015: Virtuelle Währungen und Peer-to-Peer Kredite. Ein Beitrag zur Multidimensionalität des Geldes. In: Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.): Geld und Krise. Die sozialen Grundlagen moderner Geldordnungen, Frankfurt/M.: Campus, S. 261-289.

Nessel, Sebastian 2015: Verbraucherorganisationen als Resilienz- und Vulnerabilitätsfaktor von Markterwartungen. In: Endreß, Martin/Maurer, Andrea (Hg.): Resilienz im Sozialen: Theoretische und empirische Analysen, Wiesbaden: VS, S. 153-180.

Nessel, Sebastian 2014: Verbraucherorganisationen und Märkte. Eine wirtschaftssoziologische Untersuchung. Dissertation Universität Graz. Erscheint in erweiterter Form 2016 in der Reihe "Wirtschaft und Gesellschaft im VS Verlag".

Nessel, Sebastian 2012: Fairer Handel als nachhaltige Entwicklungsstrategie? Eine kritische Bestandsaufnahme am Beispiel Mexikos. In: PERIPHERIE. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt 128, Schwerpunkt Fair Trade, S. 426-444.

Nessel, Sebastian 2012: Einleitung: Entfesselte Finanzmärkte? In: Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.), Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt/M.: Campus, 2012, 9-21 (gem. mit Klaus Kraemer).

Nessel, Sebastian 2012: Ethisches Investment, Islamic Finance und politische Fonds. Eine Analyse multipler Entscheidungsrationalitäten auf Finanzmärkten. In: Kraemer, Klaus/Nessel, Sebastian (Hg.), Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt/M.: Campus, S. 281-308.

Nessel, Sebastian 2012: Kapitalismus und Gender. Eine Auseinandersetzung mit der kapitalismuskritischen Intersektionalitätsforschung. In: Berliner Journal für Soziologie 1/2012, S. 29- 52 (gem. mit Klaus Kraemer und Phillip Korom).

Nessel, Sebastian 2012: Der Lebensmittelmarkt als soziales Feld. Theoretische Erweiterungen der Feldanalyse zur Untersuchung von Märkten, In: Bernhard, Stefan/Schmidt-Wellenburg, Christian (Hg.): Feldanalyse als Forschungsprogramm, Band 2, VS-Verlag, S. 59-81.

Nessel, Sebastian 2011: Abwanderung von Märkten. Konsumentenpraxis und der Wandel des Musikmarktes. In: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft 4/2011, S. 541-565 (gem. mit Klaus Kraemer).

Nessel, Sebastian 2011: e-learning als Instrument zur Vermittlung von Fach- und Schlüsselkompetenzen. Didaktische Überlegungen zu Lehrinnovation, Berufsbefähigung und soziologischem Wissen, In: Späte, Katrin (Hg.): Kompetenzorientiert Soziologie lehren. Dimensionen, Methoden, Perspektiven, Opladen: Barbara Budrich, S. 81-109.

Nessel, Sebastian 2010: Dimensionen, Akteure und Problemstellungen transnationaler Solidaritätsarbeit. Erfahrung aus der Praxis am Beispiel von Eine-Welt-Gruppen, Momentum 2010 Konferenz Proceedings.

Nessel, Sebastian 2009: Solidarische Ökonomie in Mexiko. Eine Alternative diesseits der Arbeitsmigration? In: Tuider, Elisabeth/Wienold, Hanns/Bewernitz, Thorsten (Hg.): Dolares und Träume. Migration, Arbeit und Geschlecht in Mexiko im 21. Jahrhundert, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 277- 288.

Nessel, Sebastian 2008: Fairer Kaffeehandel in Mexiko: Eine empirische Untersuchung zweier Produzentenorganisationen in Oaxaca, Mexiko. Magisterarbeit, Universität Münster. 

Vorträge

Geldwissen und Geldvertrauen. Erste Ergebnisse einer Bevölkerungsumfrage und ihre Implikationen für eine Soziologie des Geldes. DGS Kongress, Sektion Wirtschaftssoziologie, 25.9.2018, Universität Göttingen  (gem. mit Klaus Kraemer und Florian Brugger).

Komparative Wirtschaftssoziologie. DGS Kongress, Ad-hoc Gruppe "Komparative Wirtschaftssoziologie", 28.9.2018, Universität Göttingen (gem. mit Sascha Münnich).

Political Economy and Economic Sociology. ESA Midterm Conference, 13.9.2018, Universität Konstanz (Panel gem. mit Sebastian Koos). 

Transnationalisierung und Nationalismus am Beispiel der EU. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Ad-hoc Gruppe „Nationalismus und Wirtschaft“, 8.12.2017, Universität Graz.

Zum aktuellen Stand der Verbraucherforschung in Österreich, 31.10.2017, Arbeiterkammer Wien.

How to chart the nomos, actors and interests in the transnational field of european consumer policy? Some preliminary thoughts . Workshop des DFG Netzewerks "Politische Soziologie transnantionaler Felder", 28.10.2017, LMU München.

Artificial Intelligence and Financial Applications – Opportunities and Threats of Finacialization for the Daily Life of Consumers. European Sociological Association, RN 09 "Economic Sociology", Athen, 2.9.2017.

Verbraucherpolitik und die Einbettung von Märkten. Eine Makroperspektive auf die Regulierung von Konsum und Produktion in kapitalistisch organisierten Ökonomien. Nachwuchstagung der DGS-Sektion Wirtschaftssoziologie, 01./02.06.2017, am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.

European Consumer Policy as a transnational Field. Some thoughts on Processes, Mechanisms, and Scales of Transnationalisation. Workshop des DFG Netzewerks "Politische Soziologie transnantionaler Felder", 30./31.3.2017, Universität Potsdam. 

Perspektiven der Verbraucherforschung. 2. Symposium "Konsum neu denken", "Multiperspektivische Verbraucherforschung. Theoretische und praktische Perspektiven im Dialog". Eröffnung des gleichnamigen Symposiums, 22. und 23.9.2016, Karl-Franzens-Universität Graz. 

Dispositionen, Wissen, politische Rechte und gesellschaftliche Anforderungen als Bestandteile des Konsumenten. Dimensionen der Konsumentenrolle in Geschichte und Gegenwart. Workshop "Verbraucher in Geschichte und Gegenwart" des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW und des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Philipps-Universität Marburg, 23. Mai 2016, Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf.

Jenseits des Wettbewerbs? Koordinationslogiken ökonomischen Handelns und die Einhegung von Märkten. Eröffnung der gleichnamigen Konferenz der DGS Sektion Wirtschaftssoziologie, 9. und 10. Oktober 2015, Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (gem. mit Sebastian Koos (Universität Konstanz) und Patrick Schenk (Universität Zürich).

Macht durch Moral. Zur Entstehung transnationaler Felder durch NGOs und ihre praktischen Widersprüche, Frühjahrestagung der DGS-Sektion Politische Soziologie, "Politische Soziologie transnationaler Felder", 23.-24. April 2015, Universität Potsdam.

Verbraucherorganisationen und Märkte. Zum Einfluss nachfrageseitiger Organisationen auf Konsumenten- und Unternehmensentscheidungen, DGS Kongress, Sektion Wirtschaftssoziologie, 10.10.2014, Universität Trier.

Verbraucherverbände, Verbraucherpolitik und nachhaltiger Konsum. Zum Beitrag von Organisationen auf sozial-ökologische Konsumentscheidungen, DGS Kongress, Ad-hoc Gruppe "Theoretische Erklärungen und empirische Befunde Ethischen Konsums", 8.10.2014 Universität Trier

Teilnehmer an der Podiumsdiskussion "Der Mensch im Lebensmittelsystem" im Rahmen der Ringvorlesung "Ernährungssouveränität" an der Universität für Bodenkultur Wien, 2.4.2014.

Verbraucherorganisationen als Resilienz- und Störungsfaktor stabiler Marktbeziehungen, Fachtagung Soziologische Perspektiven auf Resilienz. Theoretische und empirische Zugänge zu Resilienz in politischen und wirtschaftlichen Handlungsfeldern. Arbeitstagung der DGS Sektionen Politische Soziologie und Wirtschaftssoziologie, 5.-6. Dezember 2013, Universität Trier.

Multiple Lehr-Lernmethoden in der soziologischen Lehre. Der Beitrag verschiedener Lehrinstrumente zur Vermittlung von fachlichen, beruflichen und sozialen Qualifikationen, Vortag auf dem 36.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Bochum, 1.-5. Oktober 2012.

Kooperation, Diffusionsprozesse zwischen teilautonomen Feldern und Temporalität. Komponenten einer erweiterten Theorie sozialer Felder am Beispiel der Ökonomie, DoktorandInnen-Workshop der Sektion »Soziologische Theorie« der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS), 21.01.2012, Universität Graz.

Symbolische Kämpfe im ökonomischen Feld und ihre Wirkung auf die Schulbildung. Eine Analyse von Diffusionsprozessen zwischen teilautonomen Feldern. Konferenz „Klassen, Kultur und symbolische Herrschaft. Internationale Bourdieu-Tagung.“, PH Freiburg 07. bis 08. Oktober 2011.

Die Legitimität wirtschaftlichen Handelns als umkämpftes Objekt. Zur Bedeutung von Wertvorstellungen als Einflussfaktor ökonomischen Handelns. Dreiländerkongress der SGS, ÖGS und DGS in Innsbruck, 29. September bis 01. Oktober 2011.

Producer-Consumer Relations as a Source of Economic Change. An extended bourdieusian Approach for the Investigation of Markets. University of Little Rock, Arkansas, USA, 31.8.2011.

The Grocery Market as a Social Field. Theoretical Extensions of Bourdieus Field Analysis Approach for the Investigation of Markets. Fachtagung "Feldanalyse als Forschungsprogramm", Universität Potsdam, 26. bis 28. Mai 2011.

Dimensionen, Akteure und Problemstellungen transnationaler Solidaritätsarbeit. Erfahrung aus der Praxis am Beispiel von Eine-Welt-Gruppen, Momentum 2010 – Track 2: Transnationale Solidarität, Hallstatt (Österreich), 22. und 23. Oktober 2010.

Märkte als soziale Felder. Der Einfluss sozialer Bewegungen auf die Dynamik und Ausformung marktwirtschaftlicher Prozesse, GRASS/GraSP-Graduiertenworkshop, “Macht und Normen in interdisziplinärer Perspektive“, Universität Münster, 7. Juni 2010.

Abwanderung auf Märkten. Zur Entmarktlichung von Tauschbeziehungen am Beispiel des digitalen Ton- und Bildträgermarktes.Tagung "Die Ökonomie des Konsums - der Konsum in der Ökonomie" der Sektion Wirtschaftssoziologie und der AG Konsumsoziologie in der DGS gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Berlin, 6./7.11.2009 (zusammen mit Klaus Kraemer).

Markt als soziale Bewegung? Der Einfluss von Konsumenten auf Produktionsbedingungen, Unternehmensstrategien und Märkte, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Konsum und Verantwortung" der Stadt Münster, Münster, 28.10.2009. 

Dr.rer.soc.oec. M.A.

Sebastian Nessel

Institut für Soziologie
Telefon:+43 316 380 - 3547


Mittwoch von 11:00 bis 12:00 Uhr (Anmeldung per E-Mail)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.