Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschungsprojekte

  • 2019-2023: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF): Resolving the deep evolutionary history of vertebrate parasitism in flatworms - genomic insights from the Monogenea (in Zusammenarbeit mit Dr. Christoph Hahn (PI) und Prof. Maarten Vanhove (Hasselt University, Belgium)).

  • 2019: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) - TALENTE Praktikum: ADIV-DOKU; Dokumentation der zoologischen Diversität Österreichs.

  • 2018-2021: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) - BRIDGE 1: BIO-PLANBAR; Biodiversitäts-Erfassung bei Projektplanungen mittels Barcoding (PI; in Zusammenarbeit mit Werner Holzinger, Ökoteam & Wolfgang Paill, Universalmuseum Joanneum).

  • 2018-2019: Österreichischer Austauschdienst (OeAD): Monogenean gill parasites from economically important Lake Tanganyika fish species: genetic diversity and evolutionary history in thus far unexplored host-parasite systems (PI; in Zusammenarbeit mit Maarten P. M. Vanhove & Nikol Kmentova, Masaryk Universität Brünn, Tschechien).

  • 2017-2020: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft: Aufbau von universitären DNA-Barcoding-Pipelines für ABOL, der österreichischen Biodiversitätsinitiative "Austrian Barcode of Life" - österreichweites Kooperationsprojekt (Co-PI).

  • 2017-2018: Systematics Research Fund (SRF): Phylogeny and biogeography of the African lates perches and their monogenean gill parasites (PI).

  • 2015-2018: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF): Comparative phylogeography of co-distributed arboreal mite species (in Zusammenarbeit mit Dr. Sylvia Schäffer (PI)).

  • 2014-2017: Bundesministerium für Wissenschat, Forschung und Wirtschaft: Austrian Barcode Of Life (ABOL) - pilot project "vertebrates" (PI; zusammen mit Dr. Frank Zachos, NHM Wien).

  • 2014-2015: Universität Graz: Incentive Projekt zur Wiedereinreichung eines FWF-Projekts (PI)

  • 2014-2015: Institut für Zoologie, Universität Graz: Phylogeographic structure in pelagic and benthopelagic deepwater cichlids from Lake Tanganyika? - a pilot study (PI).

  • 2013-2016: Fonds zur Förderung der wissenschaftlicher Forschung (FWF): Collective defence in non-myrmecophilous aphids and its evolutionary origin (in Zusammenarbeit mit Dr. Manfred Hartbauer (PI)).

  • 2004-2005: Österreichische Akademie der Wissenschaften: Evolution of mouthbrooding within the Lake Tanganyika cichlid radiation and phylogenetic placement of the haplochromine cichlids - DOC-Stipendium.

Priv.-Doz. Mag. Dr. Stephan Koblmüller

Kontakt

Universitätsplatz 2 A-8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 3978

Web:https://homepage.uni-graz.at/de/stephan.koblmueller/

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.