End of this page section.

Begin of page section: Contents:

Publication List

ORCID: 0000-0001-6014-7221

 

Books & Editions

2019 Das Wunderbare und das Nützliche. Mobilitäten in der Architektur [The Wonderful and the Useful. On Mobilities in Architekture]. Weimar: Jonas/bauhaus (Hg. mit Manfred Omahna und Franziska Hederer)

2018 Heroes. Repräsentationen des Heroischen in Geschichte, Literatur und Alltag. [Heroes. Representations oft the heroic in history, literatur and everyday life.] Bielefeld: transcript (Hg. mit Toni Janosch Krause, Justin Winkler) Link
2018 Dimensionen des Politischen. Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft. [Dimensions of the political. Requirements and challenges of empirical cultural studies.] Berlin: neofilis (Hg. mit Ingo Schneider) Link
2015 Offene Stadt. Konzepte für urbane Zwischenräume. [Open City. Concepts for the urban in-between.] Salzburg. (Hg. mit Martin Behr, Sibylle Dienesch, Astrid Kury) Link
2014 Mobilitäten. Jahrbuch für Reise- & Tourismusforschung. [Mobilities. Yearbook for travel and tourism studies.] Berlin: Metropol (Hg. mit Dunja Sporrer und Johanna Stadlbauer). Link
2014 Ver-Arbeiten. Aufsätze und Skizzen zu gesellschafltichen Umbrüchen in städtischen und ländlichen Räumen. Ein Buch für Elisabeth Katschnig-Fasch. [Working and processing. Writings and sketches on topics of social change in urbans and rural areas. In memory of Elisabeth Katschnig-Fasch.] Marburg: Jonas (Hg. mit Manfred Omahna) Link
2013 Reziproke Räume. Texte zu Kulturanthropologie und Architektur. [Reciprocal spaces. Texts on cultural anthropology and architecture.] Marburg: Jonas (Hg. mit Manfred Omahna). Link
2013 SPANNUNGEN. Beiträge der Montagsakademie 2012/13. [TENSIONS. Proceedings of the Montagsakademie Graz.] Graz: Universitätsverlag (Hg. mit Christian Friedl).
2012 Das Figurativ der Vagabondage. Kulturanalysen mobiler Lebensweisen. [The figurative of vagrancy. Cultural analyses of mobile ways of life.] Bielefeld: transcript (Hg. mit Maria Maierhofer). Link
2010 SOS – Sauberkeit Ordnung Sicherheit in der Stadt (= bricolage 6: Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie), [Cleanness, order and security in the city.] Innsbruck: innsbruck university press (Hg. mit Nikola Langreiter, Martin Steidl und Margret Haider).
2009 Manifest zur Bedeutung, Qualitätsbeurteilung und Lehre der Methoden qualitativer Sozialforschung (dreisprachig). [Manifesto on the importance, the quality evaluation and the teaching of qualitative social research (in three languages).] Bern: Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften, Co-Hg. PDF
2003 Hexen, Wiedergänger, Sans-Papiers... Kulturtheoretische Reflexionen zu den Rändern des sozialen Raumes. [Witches, revenants, undocumented people. Reflexions in cultural anthropology on the margins of social space.] Marburg: Jonas (Hg.).
1999 Europäische Ethnologie – Ethnologie Europas / Ethnologie européenne – Ethnologie de l'Europe. [European ethnology – ethnology of Europe (in two languages)] Fribourg: Editions universitaires (Hg. mit Christian Giordano).
1998 Technik-Kultur. Formen der Veralltäglichung von Technik? Technisches als Alltag. [The culture of technology. Technology cast into forms of the everyday? Everyday technology.] Zürich: Chronos (Hg. mit Thomas Hengartner).
1996 Übergänge im Stadtraum. Texte von Wahrnehmungsübungen. [Transitions in urban space. Accounts of exercises in perception.] Basel, Colombier: Akroama (mit Justin Winkler).  PDF
1995 Pfaffenweiler. Eine Weinbaugemeinde in Südbaden (= Regio Basiliensis. Basler Zeitschrift für Geographie 1).[Pfaffenweiler, a vineyard village in South Baden.] Basel (Hg. mit Ingrid Nina Bell und Justin Winkler).
1994 Geschichtsbilder. Ortsjubiläen in Hessen. [Pictures of history. Town jubilees in Hesse.] Marburg: Jonas (Hg. mit Martin Scharfe) 
1991 Provencebild mit Lavendel. Die Kulturgeschichte eines Duftes in seiner Region. [Image of Provence with lavender. The cultural history of a fragrance and its region.] Bremen: CON (Veröffentlichung der Dissertation: Provencebild mit Lavendel. Genese und Funktion eines Verhältnisses. Marburg 1990). PDF
1988 Rund um die Uhr – Frauenalltag in Stadt und Land zwischen Erwerbsarbeit, Erwerbslosigkeit und Hausarbeit. [Round-the-clock – women’s work in town and countryside, between wage earning, joblessness and domestic work.] Marburg: Jonas (Mitherausgeberin Arbeitsgruppe Frauenforschung in der Volkskunde).

Grey Literature

2015 Vilnius und Riga. Berichte von einer Studienreise 2014 nach Vilnius und Riga. [Vilnius and Riga. Reports of a study trip 2014 to Vilnius and Riga.] (Hg. mit Gerald Lamprecht).
2014 Offene Stadt. Nischen, Perspektiven, Möglichkeitsräume. Reader zum Studienprojekt Open City. [Open City. Niches, perspectives, spaces of opportunities. Reader to the teaching project Open City.] Graz (Hg. mit Robin Klengel).
2012 Hafenstadt Triest / Jüdisches Triest. Reader zur Triest-Exkursion (+ 1 Film). [Port city Trieste | Jewish Trieste. Reader tot he study trip 2012 (with 1 video)] Graz: Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie.
2011 Mobilitäten von Lehrlingen in der Steiermark. Diskurse, Arbeitsalltag, Strategien am flexibilisierten Arbeitsmarkt. [Mobilities of apprentices in Styria. Discourse, work setting, strategies in a flexible job market.] Graz: AK.
2010 Vagabunden und Vagabondage. Eine Exploration in bewegliche Lebenswelten. [Vagrants and vagrancy. Exploring mobile lifeworlds.] Graz: KFU/ÖH (Hg. mit Maria Maierhofer).
2010 Südfrankreich: Regionen im Umbruch. Reader zur Provence-Exkursion (+ 1 Film). [Southern France: regions in tranformation. Reader to the study trip to Provence (with 1 video)] Graz: Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie.
2007 Wohnkultur und Biographie. Feldforschungsberichte (+ 3 Filmproduktionen). [Living culture and biography. Fieldwork reports (with 3 videos).] Hg. mit Janine Schiller, Zürich: Institut für Populäre Kulturen
2006 Integrations- und Ausschlussprozesse von Jugendlichen in Ausbildungsgruppen. [Integration and exclusion of young people in educational teams.] (Schlussbericht Projekt Nr. 4051-40-69227 im Rahmen des NFP 51 “Integration und Ausschluss“).
2006 Mobilität und sozialer Wandel. Eine Textauswahl 2001-2006. [Mobility and social change. Selected texts 2001-2006.] PDF
2004 Volkskunde / Europäische Ethnologie als kritische Kulturwissenschaft. Methodologisch-epistemologische Beiträge zur Fachidentität (Exposé für Habilitation).

[Volkskunde | European ethnology as critical cultural studies. Methodological and epistemological contributions to the identity of an aacdemic subject (Habilitation exposé).]

2004 Zweitwohnsitze und kulturelle Mobilität. Feldforschungsberichte. [Second homes and cultural mobility. Fieldwork reports.] Zürich: Institut für Populäre Kulturen.
1997/2006 La culture du vin. Etude comparative sur le contexte culturel et social de la consommation de vin en Suisse. . [The culture of wine. A comparative study on the cultural an social context of wine drinking in Switzerland.] (Rapport de la recherche FNRS 1214-43310.95; interdisziplinäre Forschungsstudie im Auftrag des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung; mit Gabriel Bender und Justin Winkler). Bâle, Neuchâtel, Sion. PDF

Journals

mcsj. Mobile Culture Studies. The Journal. (Ed. with Joachim Schlör) Link
kuckuck. Notizen zur Alltagskultur. (Co-Editor) Link
IACSA. International Association for Cultural Studies in Architecture. (Co-Editor) Link

Book Series

Cultural Anthropology meets Architecture (Co-Editor)
Grazer Beiträge für Europäische Ethnologie (Co-Editor). Link

To top

Hommage to the frontrunners

2013 Die Methodik des Lebens. Zum Tod von Utz Jeggle. [The methods of life. In memorian Utz Jeggle.] In: Historische Anthropologie Bd 18, 1, 157-159. Link

2012 Hommage an eine große Stadtforscherin: Collete Pétonnet (1929-2012). [A tribute to an eminent urban researcher: Colette Pétonnet (1929-2012).] (in ÖZfV, online).

2014 Auseinandersetzung  mit dringenden Gegenwartsfragen. Eine Hommage an Elisabeth Katschnig-Fasch. [Confronting burning issues. A tribute to Elisabeth Katschnig-Fasch.] In: Manfred Omahna, Johanna Rolshoven (Hg.), Ver-Arbeiten. Aufsätze und Skizzen zu gesellschaftlichen Umbrüchen in städtischne und ländlichen Räumen. Ein Buch für Elisabeth Katschnig-Fasch. Marburg: Jonas, 7-10. PDF

2016 Kultur, ein Theater der Komplikationen. Unfertige Gedanken zum Selbstmordattentat. [Culture – a theatre of complications. Inchoate thoughts over suicide attacks] In: MAKUFEE. Online-Schriften aus der Marburger Kulturwissenschaftlichen Forschung und Europäischen Ethnologie, Band 7/2016, 1-22. PDF (deutsch), PDF (english)

2018 Ina-Maria Greverus (1929-2017): Gedenken an eine Vorauseilende. [Ina- Maria Greverus: Courage and Obstinacy. Remembering a Frontrunner]. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 1 (2018), 91-96. Englische Fassung: Courage and Obstinacy. Remembering a Frontrunner. In: Antrhopological Journal of European Cultures 27, 2 (2018), 13-19. Link

2018 Ingeborg Weber-Kellermann zum 100.! Zeitgenossenschaft und Impulse einer Persönlichkeit der Marburger Schule. [Celebrating Ingeborg Weber-Kellermann’s centennial: Contemporaneity and impulse by a personage of the Marburg School.] [Vortrag am 1.11.2018 in Marburg, Gedenkfeier für Ingeborg Weber-Kellermann]

 

 

 

Articles

Epistemology and Methodology

2018 Dimensionen des Politischen. Ein Rückholaktion. [Dimensions of the political. A general recall.] In: Johanna Rolshoven, Ingo Schneider: Dimensionen des Politischen. Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft. 15-34.
2015 Versuch über den Kaffeelöffel, in dem sich das Antlitz der Kultur spiegelt. Stofflichkeit bei Sigfried Giedion und Bruno Latour im Lichte der volkskundlichen Sachkulturforschung. [Essay on the coffee spoon in which the face of culture is mirrored. Materiality in Sigfried Giedion and Bruno Latour in the light of Volkskunde’s study of material culture.]. In: Karl Berger, Ingo Schneider, Margot Schindler (Hg.), Stofflichkeit in der Kultur. Referate der 26. Österreichischen Volkskundetagung 2010 in Eisentadt. Wien: Österreichischen Museum für Volkskunde, 193-204. PDF  
2014 (Einladung zur) Kulturdebatte.[Invitation to a debate on culture.] In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 117(2014), 293-299. PDF
2014 Auseinandersetzung mit dringenden Gegenwartsfragen. Eine Hommage an Elisabeth Katschnig-Fasch. [Confronting burning issues. A tribute to Elisabeth Katschnig-Fasch.] In: Manfred Omahna, Johanna Rolshoven (Hg.), Ver-Arbeiten. Aufsätze und Skizzen zu gesellschaftlichen Umbrüchen in städtischen und ländlichen Räumen. Ein Buch für Elisabeth Katschnig-Fasch. Marburg: Jonas, 7-10.
2004 Europäische Ethnologie – Diagnose oder Prognose der kulturwissenschaftlichen „Volkskunde“. [European Ethnology – diagnosis or prognosis of “Volkskunde” as cultural studies.] In: Reinhard Johler, Bernhard Tschofen (Hg.), Europäische Ethnologie (= Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft IV, 15. Jg.), 73-87. PDF
2004 Zur kulturwissenschaftlichen Erforschung des Fußballs. [On football as research object in cultural studies.] In: Brigitta Schmidt-Lauber (Hg.), FC St. Pauli: zur Ethnographie eines Vereins. Münster (2. Aufl.), 34-49.
1995 Feldforschung als Interaktion. [Fieldwork as interaction.] In: Ingrid Nina Bell, Johanna Rolshoven, Justin Winkler (Hg.), Pfaffenweiler. Eine Weinbaugemeinde in Südbaden (= Regio Basiliensis. Basler Zeitschrift für Geographie 1). Basel, 5-8.
1995 Der ethnographische Blick als touristischer Blick. [The ethnographic eye as touristic gaze.] In: Christiane Cantauw (Hg.), Arbeit, Freizeit, Reisen: Die feinen Unterschiede im Alltag. Münster, 41-54. PDF
1993 Der Blick aufs Meer. Facetten und Spiegelungen volkskundlicher Affekte. [Sea views: Facets and reflexions of folkloristic emotions.] In: Zeitschrift für Volkskunde II, 191-212.

City - Space - Culture

2018 Save our Souls - ein Hilferuf der schönen neuen Stadt. [Save our Souls – a call for help from the brave new city.]  In: Alexandra Schwell, Katharina Eisch-Angus (Hg.), Der Alltag der (Un-)Sicherheit. Ethnographisch-kulturanthropologische Perspektiven auf die Sicherheitsgesellschaft. Berlin: Panama, 2018, 88-106. PDF
2017 Die Stadt und das Städtische sind eine Welt, die mehr ist als die Summe ihrer Teile. Zu einigen Vergesslichkeiten der Stadtforschung. [The city and the urban are a world that is more than the sum its parts. On a few obliviousnesses in urban studies.] In: Konrad Kuhn et al. (Hg.), Lebenskunst. Erkundungen zu Biographie, Lebenswelt und Erinnerung. Köln u.a.: Böhlau, 96-107.
2017 Stadtsicherheit 2.0. Camouflage der Widersprüche. [Urban security 2.0. Camouflage of the contradictions.] In: Jürgen Krusche (Hg.), Die ambivalente Stadt. Gegenwart und Zukunft des öffentlichen Raums. Berlin: Jovis, 34-47.
2017 Gehen in der Stadt. [Walking in the city.] In: Justin Winkler (Hg.) »Gehen in der Stadt« . Ein Lesebuch zur Poetik und Rhetorik des städtischen Gehens. Marburg: Jonas, S. 95-111.
2016  Vor der Stadt. Die Tentakel der Moderne und die Entpolitisierung des Sozialen. [Outside town. The tentacles of modernity and the depoliticising of the social.] In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur 2/16: Jg. 31 Vor-Stadt, S. 4-11. Link

2015 Für eine Offene Stadt. Stadtentwicklung zwischen Fortschritt und Trägheit. [For an open city. Urbanisation caught between progress and inertia.] In: Judith Fritz, Nino Tomaschek (Hg.), Die Stadt der Zukunft. Aktuelle Trends und zukünftige Herausforderungen. Münster u.a.: Waxmann 15-30. Link

2014 Graz – Offene Stadt ?! [Graz – Open City?!] In: Johanna Rolshoven, Robin Klengel (Hg.): Offene Stadt. Nischen, Perspektiven, Möglichkeitsräume. Graz, 7-22. Link
2013 Stadtentwicklung aus kulturwissenschaftlicher Perspektive. [Urbanisation from a cultural studies perspective.] In: Caviezel, Flavia et al. (Hg.): Forschungs-Skizzen. Einblicke in Forschungspraktiken an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW. Zürich: Schneidegger & Spiess, 73-81. PDF
2013 Wohnbewegungen. Dynamik und Komplexität alltäglicher Lebenspraxen. [Moved livings. Dynamics and complexity of everyday practices.] In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur Sonderheft 5: Wissenschaft als Leidenschaft. Gedenkschrift für Elisabeth Katschnig-Fasch, 45-52. PDF
2013 Das mobile Haus. Zur Beweglichkeit von Räumen, Dingen und Vorstellungen. [The mobile house. On the mobility of space, things and representations.] In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 109, 47-57. PDF
2013 What about Cultural Studies in Architecture? In: Johanna Rolshoven, Manfred Omahna (Hg.), Reziproke Räume – Texte zu Kulturanthropologie und Architektur. Marburg: Jonas, 14-24. PDF
2013 Einleitung: Für einen Disziplinen übergreifenden Dialog zwischen Kulturanthropologie und Architektur. [Introduction: For a dialogs across disciplines between cultural anthropology and architecture.] In: Johanna Rolshoven, Manfred Omahna (Hg.), Reziproke Räume – Texte zu Kulturanthropologie und Architektur. Marburg: Jonas (mit Manfred Omahna), 7-13. PDF
2013 Raumkulturforschung - Der phänomenologische Raumbegriff der Volkskunde. [Spatial culture studies – The phenomenological notion of space in Volkskunde.] In: Petra Ernst, Alexandra Strohmaier (Hg.), Raum: Konzepte in den Künsten, Kultur- und Naturwissenschaften. Baden-Baden, 125-140. PDF

2012 Innenstadt. Ein kulturanalytischer Ansatz. [Inner city. A cultural analytical approach.] In: Julian Weikel (Hg.). Die Zukunft der Innenstadt. Almanach 2011/2012. Berlin, 53-65. PDF

2012 Zwischen den Dingen: der Raum. Das dynamische Raumverständnis der empirischen Kulturwissenschaft. [Between things: space. The dynamic notion of space in empirical cultural studies.] In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 108, 156-169. PDF
2010 SOS: neue Regierungsweisen oder Save Our Souls – ein Hilferuf der Schönen Neuen Stadt. [SOS: novel ways of governance or Save Our Souls – a cry for help of the brave new city.] In: Nikola Langreiter, Johanna Rolshoven, Martin Steidl, Margret Haider (Hg.): bricolage 6: SOS – Sauberkeit Ordnung Sicherheit in der Stadt. Innsbruck: innsbruck university press (= Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie), 23-35.
2010 SOS-Schöne-Neue-Stadt: Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit. [SOS-Brave-New-City: cleanness, order and security.] In: dérive. Sondernummer: Understanding Stadtforschung (Wien), 129-134.
2010 Cleanness, Order, and Safety: Towards Restrictive Re-Definitions of Urbanity. In: Eveline Dürr, Rivke Jaffe (eds), Urban Pollution. Cultural Meanings, Social Practies, Oxford: Berghan, 163-177. PDF
2008 Die Wegweisung: Züchtigung des Anstössigen oder die Europäische Stadt als Ort der Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit. [Expulsion as chastisement of the offensive, or The European city as a place of cleanness, order and security.] In: Werner Egli, Ingrid Tomkowiak (Hg.), Intimität. Zürich: Chronos, 35-58.

2007 Wohnkulturen und Biographie. Forschung als interaktiver Prozess. [Living culture and biography. Research as interactive process.] In: dies., Janine Schiller (Hg.), Wohnkultur und Biographie. Feldforschungsberichte. Zürich: IPK, 121-126. 

2003 Von der Kulturraumforschung zur Raumkulturforschung. Theoretische Herausforderungen an eine Kultur- und Sozialwissenschaft des Alltags. [From the study of cultural space to the study of spatial culture. Theoretical challenges for a cultural studies of the everyday.] In: Zeitschrift für Volkskunde II, 189-213.
2003 Der Rand des Raumes. Für eine Kulturwissenschaft der Übergänge. [The margins of space. A plea for a cultural studies of transitions.] In: Johanna Rolshoven (Hg.), Hexen, Wiedergänger, Sans-Papiers... Kulturtheoretische Reflexionen zu den Rändern des sozialen Raumes. Marburg, 7-17 (zweispaltig). PDF
2001 Gehen in der Stadt. [Walking in the city.] In: Siegfried Becker et al. (Hg.), Volkskundliche Tableaus. (Festschrift für Martin Scharfe). Marburg, 11-27.
2000 Übergänge und Zwischenräume. Eine Phänomenologie von Stadtraum und ‚sozialer Bewegung‘. [Transitions and intervals. A phenomenology of urban space and ‘social movement’.] In: Waltraud Kokot, Thomas Hengartner, Kathrin Wildner (Hg.), Kulturwissenschaftliche Stadtforschung. Berlin: Reimer, 107-122.
2000 Gefährliche Übergänge. Exkurs über Freuden, Gefahren und gesellschaftliche Nützlichkeit des ‚Passagenraumes‘. [Hazardous transitions. Digression on pleasures, dangers and social utility of the ‘space of passage’.] In: Kuckuck. Notizen zu Alltagskultur und Volkskunde I, 34-38 (dreispaltig).
1998 Straßenbahn als technischer und sozialer Raum. Eine Skizze am Beispiel der Basler «Trambevölkerung». [Tramways as technical and social space, outlined at the example of the “tramway population” of Basel.] In: dies.; Thomas Hengartner (Hg.), Technik-Kultur. Formen der Veralltäglichung von Technik – Technisches als Alltag. Zürich: Chronos, 217-241. PDF

Cultural Analyses on Multilocality and Mobility

2018 Straße und Gesellschaft. Kulturanalytische Überlegungen über den Stadtraum in Bewegung. [Street and society. Reflections from cultural analysis on moving urban space.] In: Judith Fritz, Nino Tomaschek (Hg.): In Bewegung. Beiträge zur Dynamik von Städten, Gesellschaften und Strukturen. Münster: Waxmann, 13-25.

2017 «Visuelle Mobilität» . Erkundungen zu Bild, Wahrnehmung und Bewegung. [„Visual mobility”. Inquiries into image, perception and movement.] In: Ute Holfelder, Klaus Schönberger (Hg.): Bewegtbilder und Alltagskultur(en). Von Super 8 über Video zu Handyfilm. Praktiken von Amateuren im Prozess der gesellschaftlichen Ästhetisierung. Klagenfurter Beiträge zur visuellen Kultur, Köln: Herbert von Halem Verlag, 52-67.

2014 Mobilitäten. Für einen Paradigmenwechsel in der Tourismusforschung. [Mobilities. Plea for a change of paradigm in tourism research.] In: Rolshoven et al (Hg.): Mobilitäten. Für einen Paradigmenwechsel in der Tourismusforschung. Berlin: Metropol, 25-44. PDF
2012 Das Figurativ der Vagabondage. [The ‘figurative’ of vagrancy.] In: Dies., Maria Maierhofer (Hg.): Das Figurativ der Vagabondage. Kulturanalysen mobiler Lebensweisen. Bielefeld: transcript, 15-29. PDF
2012 Vagabondage - eine Denkfigur? [Vagrancy – a figure of thought?] In: Dies., Maria Maierhofer (Hg.): Das Figurativ der Vagabondage. Kulturanalysen mobiler Lebensweisen. Bielefeld: transcript, 9-12. PDF
2011 Das Figurativ der Vagabondage: eine Einleitung. [Figuration of vagrancy. An introduction] In: Dies., Maria Maierhofer (Hg.): Vagabunden & Vagabondage. Eine Exploration in bewegliche Lebenswelten. Seminarreader. Graz 2011, S. VII-XVIII. PDF
2011 Mobilitätskulturen im Parkour. Überlegungen zu einer kulturwissenschaftlichen Mobilitätsforschung. [Cultures of mobility in parkour. Reflections on mobilities research in cultural studies.] In: Reinhard Johler, Max Matter, Sabine Zinn-Thomas (Hg.): Mobilitäten. Europa in Bewegung als Herausforderung kulturanalytischer Forschung. Münster: Waxmann, 52-60.
2010 Mobile Culture Studies: Reflecting moving culture and cultural movements. In: Jussi Lehtonen, Salla Tenkanen, Hanneleena Hieta (eds), Ethnology in the 21st Century. Transnational Reflections of Past, Present and Future, 192-202.
2009 Kultur-Bewegungen. Multilokalität als Lebensweise. [Moving cultures. Multilocality as way of life.]  In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde III, 285-303. PDF
2009 Mobile Culture Studies – Kulturwissenschaftliche Mobilitätsforschung als Beitrag zu einer bewegungsorientierten Ethnographie der Gegenwart. [Mobile Culture Studies – mobilities research in cultural studies as a contribution to a motion-oriented contemporary ethnography.] In: Thomas Hengartner (Hg.), Kultur-Forschung. Zum Profil einer volkskundlichen Kulturwissenschaft. Berlin, 91-101.
2009 Mobile Culture. In: transMOBIL (ETHZ), 5-10 (mehrspaltig).
2008 Multilokalität und Mobilität. [Multilocality and mobility.] In: Informationen zur Raumentwicklung 2: Multilokales Wohnen, hg. Gabriele Sturm, Christine Weiske. Bonn (mit Justin Winkler) , 99-106 (mehrspaltig). PDF
2008 Auf den Spuren der schönen Pendlerin. [On the trail of the pretty commuter.] In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultu(Zeiträume-Raumzeiten), (mit Justin Winkler), 9-13 (mehrspaltig).
2007 Multilokalität als Lebensweise in der Spätmoderne. [Multilocality as a way of life in late modernity.] In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde II, 157-179.
2007 The temptations of the provisional. Multilocality as the (whole) way of life. In: Ethnologia Europaea 2. Second Homes, Second Lifes? Eds. Orvar Löfgren, Regina Bendix, 17-25. PDF
2006 Woanders daheim. Kulturwissenschaftliche Ansätze zur multilokalen Lebensweise in der Spätmoderne. [At home elsewhere. Approaches in cultural studies dealing with multilocal life in late modernity.] In: Zeitschrift für Volkskunde II, 179-194.
2005 Going South! Mobilität und Lokalität in einer europäischen Übergangsregion. [Going South! Mobility and locality in a European transitory region.] In: Silke Göttsch et al. (Hg), Ethnographien europäischer Modernen. Ort – Arbeit – Körper. Münster, 135-146.
2004 Mobilität und Multilokalität als moderne Alltagspraxen. [Mobility and multilocality as modern everyday practices.] In: dies., Ueli Gyr (Hg.), Zweitwohnsitze und kulturelle Mobilität. Zürich: IPK, 205-212.
2003 Town-Country-Flow / Stadt-Land-Fluss. Second Home-Scapes as New Social Spaces and Strongholds of Urban Rurality. In: Ethnologia Fennica vol. 30, 5-13 (mehrspaltig).
2002 Südliche Zweitwohnsitze als Phänomen der Spätmoderne. [Second homes in the South, a phenomenon of late modernity.] In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 98, 345-356. PDF
2002 Woanders daheim. Das Freiheitsversprechen der Freizeitimmobilie. [At home elsewhere. The promise of freedom oft he free time property.] In: Kuckuck. Notizen zu Alltagskultur und Volkskunde II, 12-17 (mehrspaltig).

Analyses on cultural representations

2019 editorial. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur 1/19: Jg. 34 Töten [Killing], S. 3-6, mit Laura Bäumel
2019 Alltag und Widerstand. Frauen im Hitlerfaschismus. [The everyday and resistance. Women under Hitler fascism.] In: Marion Hamm, Ute Holfelder, Christian Ritter, Alexandra Schwell, Ove Sutter (Hg.): Widerständigkeiten des Alltags. Beiträge zu einer empirischen Kulturanalyse. Für Klaus Schönberger zum 60. Geburtstag. Klagenfurt.
2018 Französische Ethnologinnen im Widerstand. Kulturanalytische Zugänge zu einer europäischen Fachgeschichte. [French women ethnologists as partisans. Cultural analytical investigations into a European history of a discipline.] In: Burkhard Pöttler et. al. (Hg.): Fundstücke europäische-ethnologischen Forschens. Eine Festschrift für Helmut Eberhart. Münster u.a., 21-40.
2018 Helden, Widerstand und Alltag. Die französische Résitance im Zweiten Weltkrieg. [Heroes, resistance and the everyday. French Résistance during Second World War.] In: Heroes Repräsentationen des Heroischen in Geschichte, Literatur und Alltag (Hg. mit Toni Janosch Krause, Justin Winkler) Bielefeld: transcript, 219-246, (mit Justin Winkler).
2011 Das Hotel, das Reisen und der Alltag. [Hotel, travel and everyday.] In: Voyage. Jahrbuch für Reise- & Tourismusforschung: Das Hotel. Berlin: Metropol (mit Nikola Langreiter und Klara Löffler), 170-191.
2010 Ordnung ist nur das halbe Leben … [A tidy house, a tidy mind.] In: Nikola Langreiter, Johanna Rolshoven, Martin Steidl, Margret Haider (Hg.): bricolage 6: SOS – Sauberkeit Ordnung Sicherheit in der Stadt. Innsbruck: innsbruck university press (Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie), 7-22 (mit Nikola Langreiter und Martin Steidl).
2010 Fremdheit is ordinary. Kulturthema Fremdheit in der Kritischen Kulturwissenschaft. [Being foreign is ordinary. Foreignness in critical cultural studies.] In: Nils Grosch, Sabine Zinn-Thomas (Hg.), Fremdheit – Migration – Musik. Kulturwissenschaftliche Essays für Max Matter. Münster: Waxmann, 11-22. Download PDF
2009 Zur Dialektik von Vertrautheit und Fremdheit in der Moderne. [On the dialectics of familiarity and foreignness in modernity.] In: Marion Wohlleben (Hg.), Fremd, vertraut oder anders? Beiträge zu einem denkmaltheoretischen Diskurs. München, Berlin: Deutscher Kunstverlag, 19-23.
2005 Die Küche, das unbekannte Wesen. [The kitchen, the unknown being.] In: Klaus Spechtenhauser (Hg.), Die Küche. Edition Wohnen, Bd. 1, Basel: Birkhäuser, 9-15. PDF
2005 Der kochende Mann. Kulturanalytische Betrachtungen zur neuen Küchenkultur. [Man cooking. A cultural analytical view of new kitchen culture.] In: Gabi Muri et al. (Hg.), Die Alltagsküche. Festschrift zum 60. Geburtstag von Ueli Gyr. Zürich: IPK, 138-142.
2005 Passage – Moratoire – Retraite. [Passage – moratorium – retreat.] In : Jeunesse Aujourd’hui. Analyse sociologique de la jeunesse et des jeunes dans une société en mutation rapide. In : Actes de la rencontre autour de Michel Vuille. Ed. Service de la Recherche en Education. Département de l’instruction publique. Genève 2005, 21-26.
1999 Repräsentationen des modernen Lebenslaufes in der Werbung. [Representations of modern biographies in publicity.] In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde: Alltag und Medien (Zürich), 211-224.
1999 Berge, Menschen, Dinge. Eine Annäherung an Schweizer Alpen-Passionen. [Mountains, people, things. Approaching Swiss passions for the Alps.] In: Siegfried Becker, Claus-Marco Dieterich (Hg.), Berg-Bilder. Gebirge in Symbolen – Perspektiven – Projektionen. Marburg: Jonas (mit Justin Winkler), 81-96. Download PDF
1998 Der Tod, die Trauer und das Lachen. Ein kulturwissenschaftlicher Beitrag zu den Formen der Trauer und zum Umgang mit dem Tod in unserer Gesellschaft. [Death, grief and laughter. A cultural studies contribution to the forms of grief and th ways of dealing with death in our society.] In: Sabine Bode, Fritz Roth, Der Trauer eine Heimat geben. Für einen lebendigen Umgang mit dem Tod.  Bergisch Gladbach, 195-239.
1995 Dankbarkeitsrituale in komplexen Gesellschaften. Das Beispiel akademischer Paratexte. [Rituals of gratitude in complex societies. The example of academic paratexts.] In: Kuckuck. Notizen zu Alltagskultur und Volkskunde 2 (Graz), 65-74 (dreispaltig).
1994 «Der Revolver meiner Grossmutter». Von wehrhaften Frauen und von der Angst in der Kultur. [The revolver of my grand-mother. On fighting women and fear in culture.] In: Rolf W. Brednich, Walter Hartinger (Hg.), Gewalt in der Kultur. Bd. 2. Passau, 559-581. Download PDF
1994 Hugenottengeschichte als «Utopie nach hinten» während des Hitlerfaschismus. Von den vielfältigen Formen und Funktionen eines Geschichtsbildes. [Huguenot history as “backward utopia” during Hitler fascism. On the manifold forms of the view of history.] In: dies.; Martin Scharfe (Hg.), Geschichtsbilder. Marburg: Jonas, 43-58. PDF
1993 «Die guten Wilden im rauhen Hessen». Das Beispiel der Hugenotten.[“The good savages in the harsh Hesse”. The example of the Huguenots.] In: Hans Eichel (Hg.), Mir fremd, doch nah. Vom Miteinander in Hessen. Frankfurt/M. und Leipzig: Insel, 110-134.

Material Culture and Consumption

2014 Wine Advertising & Biography. An Essay on Advertisement Analysis in Cultural Anthropology. In: Beate Flath, Eva Klein (eds.), Advertising and Design. Interdisziplinary Perspectives on a Cultural Field, Bielefeld, 115-132. PDF
2010 Der Frauenschrank. Versuch über den Kaffeelöffel, in dem sich die Sonne spiegelt. [The women’s cupboard. Essay on the coffee spoon where the sun is reflecting.] In: Antje van Elsbergen et al. (ed.), Ansichten, Einsichten, Absichten. Ein Souvenir aus der Marburger Kulturwissenschaft. Marburg, 17-33.
2005 Mediterranität als Lebensstil. [The Mediterranean as lifestyle.] In: Karlheinz Woehler (Hg.), Erlebniswelten. Herstellung und Nutzung touristischer Welten. Münster, 59-69. PDF
2001 «Wein, Weib und Gesang!» Kulinarische Reisebilder als Sehnsuchtsträger im Medium Werbung. [„Wine, women and singing!” Culinary travel images transporting cravings in publicity.] In: Christoph Köck (Hg.), Reisebilder. Produktion und Reproduk-tion touristischer Wahrnehmung. Münster, 135-150.
2000 Der Rausch. Kulturwissenschaftliche Blicke auf die Normalität. [Technology – culture – everyday life.] In: Zeitschrift für Volkskunde I, 29-49. PDF
1998 Technik – Kultur – Alltag. [Inebriation. Views on normality by cultural studies.] In: dies.; Thomas Hengartner (Hg.), Technik-Kultur. Formen der Veralltäglichung von Technik – Technisches als Alltag. Zürich (mit Thomas Hengartner), 17-49. PDF
1998 Orte – Bewegungen – Kommunikation. [Places – movements – communication.] In: dies.; Thomas Hengartner (Hg.), Technik-Kultur. Formen der Veralltäglichung von Technik – Technisches als Alltag. Zürich (mit Thomas Hengartner), 7-14. PDF

Contact

Univ.-Prof. Dr.phil.

Johanna Rolshoven

Univ.-Prof. Dr.phil. Johanna Rolshoven Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
Phone:+43 316 380 - 2584

End of this page section.

Begin of page section: Additional information:

End of this page section.