Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuelles / Recent Publications, Lectures and Research

Publikationen

Monographien

  • Migration und Integration - Fakten oder Mythen? Siebzehn Schlagwörter auf dem Prüfstand, hg. von Max Haller (unter Mitarbeit von K. Apostle), Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 297 Seiten, (ISBN  978-3-7001-8421-8)  Link
    Besprechungen: Die Zeit, 31.1.2019 (Judith E. Innerhofer)  Link
  • Sozialstruktur und Wertewandel in Österreich. Trends 1986-2016, hg. mit Johann Bacher, Alfred Grausgruber, Franz Höllinger, Dimitri Prandner, Roland Verwiebe, Wiesbaden: Springer VS 2019, 531 Seiten (ISBN 978-3-658-21080-9; e-book: -21081-6)  Link
  • Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie. Die Fragestellungen von Rudolf Goldscheid heute (Beiträge der Wiener Gesellschaft für Soziologie, Bd.1), Wien: LIT Verlag, 2018, 217 Seiten (ISBN 978-3-643-50834-8 br.; 978-3-643-65834-0 PDF)
  • Higher Education in Africa. Findings and Challenges for Development, Mobility and Cooperation, ed. by Anne Goujon, Max Haller and Bernadette Müller-Kmet, Cambridge Scholars Publishing, Newcastle upon Tyne (UK), 2017  Link
  • Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica. Milano: Franco Angeli, 2017, 365 Seiten (gemeinsam mit Hermann Atz und Günther Pallaver) (ISBN 978-88-917-5185-0) 
  • Ethnische Differenzierung und soziale Schichtung in der Südtiroler Gesellschaft. Ergebnisse eines empirischen Forschungsprojekts, Baden-Baden: Nomos Verlag, 2016, 407 Seiten (gemeinsam mit Hermann Atz und Günther Pallaver) (Print: ISBN 978-3-8487-3329-3; ePDF: ISBN 978-3-8487-7669-4)  Link
  • Ethnic Stratification and Economic Inequality Around the World. The End of Exploitation and Exclusion?, Farnham/Surrey (UK): Ashgate 2015 (gem. mit Anja Eder), 418 Seiten  Link

Zeitschriftenartikel und Aufsätze in Büchern seit 2016 (Auswahl)

  • "Zur Bedeutung von Sozialen Surveys für Wissenschaft und Gesellschaft", in: Sozialstruktur und Wertewandel in Österreich. Trends 1986-2016, hg. von Johann Bacher u.a., Wiesbaden: Springer VS 2019, S.3-22 (mit Franz Höllinger)
  • "Die Wertorientierungen der Österreicher_innen. Eine Analyse auf der Basis des Wertmodells von S. H. Schwartz", in: Sozialstruktur und Wertewandel in Österreich. Trends 1986-2016, hg. von Johann Bacher u.a., Wiesbaden: Springer VS 2019, S.51-70 (mit Bernadette Müller-Kmet)
  • "Vorwort: Zur Bedeutung lokaler und internationaler wissenschaftlicher Kommunikation", in: Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie. Die Fragestellungen von Rudolf Goldscheid heute, hg. von Max Haller, 2018, Wien: LIT Verlag, S.7-11
  • "Einleitung: Zur Entstehung, Entwicklung und aktuellen Bedeutung der Finanzsoziologie", in: Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie. Die Fragestellungen von Rudolf Goldscheid heute, hg. von Max Haller, 2018, Wien: LIT Verlag, S.13-33
  • "Der Staatshaushalt als Spiegel gesellschaftlicher Machtverhältnisse. Ein internationaler Vergleich", in: Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie. Die Fragestellungen von Rudolf Goldscheid heute, hg. von Max Haller, Wien 2018, LIT Verlag, S.71-108 (mit Florian Brugger)
  • "I processi di stratificazione etnica e sociale nelle società moderne. Formulazione della problematica e basi teoriche", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica, hg. von Hermann Atz, Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.17-38
  • "Stato della ricerca, considerazioni ed ipotesi per la provincia di Bolzano", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica, hg. von Hermann Atz, Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.39-56
  • "Relazioni sociali, partecipazione e rapport interetnici", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica; hg. von Hermann Atz, Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.205-220
  • "Disparità territorial-regionali", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica, hg. von Hermann Atz, Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.283-298 (mit Antonio Scaglia)
  • "Le percezioni della disuguaglianza sociale", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica; hrsg. von Hermann Atz/ Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.317-335
  • "Differenziazione etnica e stratificazione sociale nella società sudtirolese di oggi. Sintesi e prospettive", in: Differenziazione etnica e stratificazione sociale in Alto Adige. Una ricerca empirica, hg. von Hermann Atz, Max Haller und Günther Pallaver, Milano: Franco Angeli 2017, S.345-364 (mit Hermann Atz und Günther Pallaver) 
  • "Higher education and academic research in Africa: The social-structural, cultural and institutional context", in: Higher Education in Africa. Challenges for Development, Mobility and Cooperation, hg. von Max Haller, Anne Goujon und Bernadette Müller Kmet, Newcastle upon Tyne (UK): Cambridge Scholars Publishing 2017, S.24-62
  • "Wissenschaftliche Kommunikation zwischen Universalismus und nationaler Exklusivität", in: Soziologie in Österreich - Internationale Verflechtungen, hg. von Helmut Staubmann, Innsbruck: Innsbruck University Press 2016, S.29-65
  • "Why empires build walls. The New Iron Curtain between Africa and Europe", in: The Walls between Conflict and Peace, hg. von Alberto Gasparini, Leiden/ Boston 2016: Brill, S. 98-125
  • "Central Europe as a space of transnational migration", Österreichische Zeitschrift für Soziologie 41/4 (2016), S.361-371 (mit Roland Verwiebe)
  • "Ethnic Stratification and Patterns of Income Inequality Around the World: A Cross-National Comparison of 123 Countries, Based on a New Index of Historic Ethnic Exploitation", in: Social Indicators Resaearch, vol. 128, no.3 (2016), S. 1047-1084 (mit Anja Eder und Erwin Stolz)  Download

Vorträge seit 2016

  • 20.02.2019        
    "Soziale und kulturelle Diversität – Ursache für Konflikt oder Bereicherung? Ein internationaler, historisch-soziologischer Vergleich", Wissenschaftliche Konferenz "Diversität als Strukturmerkmal moderner Gesellschaften", Schloss Ringberg (D), veranstaltet von MPI für Sozialrecht und Sozialpolitik, München
  • 12.12.2018:
    "Was den ÖsterreicherInnen wichtig ist", Symposium "Gutes Leben für alle; Ansprüche und Stolpersteine", Institut für Soziologie, Universität Linz, Volkshochschule Linz
  • 17.11.2018      
    "Diversity – basis for conflict or for enrichment? An international, historical-sociological comparison", Keynote Lecture, International Conference “Continuity and Change. Balkans in European and Global Context”, University of Mitrovica Isa Boletini, Pristina (Kosovo)
  • 08.11.2018
    "Der Soziale Survey Österreich", Symposium "Plurale Lebenswelten – singuläre Methoden?" Sektionstagung Soziologische Methoden und Forschungsdesigns, Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Graz
  • 27.09.2018
    "Migration von Afrika nach Europa. Fakten und Mythen“, Runder Tisch Global, Österreichischer Austauschdienst (OeAD), Wien 
  • 07.09.2018
    "Das moderne Indien", 10. Sommerakademie Graz-Rein
  • 01.06.2018
    "Ökonomischer Nationalismus als Determinante von Freihandel oder Protektionismus“, Tagung der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zum Thema "Ökonomischer Nationalismus", Universität Graz
  • 19.04.2018
    "Ethnic Revival. Südtirol und der neue Nationalismus in Europa", Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz
  • 20.04.2018
    "Direkte Demokratie – Königsweg zur Weiterentwicklung der Demokratie oder populistisches Instrument von Eliten?" SOWI-AV Alumni, Universität Graz
  • 07.12.2017        
    "Militarism and pacifism as social actions. Six theses about the perspectives of war and peace from a sociological point of view", UCSIA International Workshop on Pacifism, University of Antwerp (Belgium), 7-8 December 2017
  • 28.09.2017        
    "Deutschland das inegalitärste Land der fortgeschrittenen Welt? Eine Kritik der Dramatisierung sozialstatistischer Trends in neueren Veröffentlichungen deutscher, französischer und amerikanischer Autoren", Tagung der Sektion "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Tübingen
  • 30.08.2017      
    "Direct democracy in Europe. Empowerment of citizens or instrument of populist elites?" 13th European Conference of Sociology, Athen (Griechenland)
  • 24.-25.07.2017  
    "Individual research metrics in science. The case of Austria", Workshop "Quality First. How to use individual research metrics responsibly", German National Academy of Science/ Volkswagen Foundation, Hannover
  • 27.04.2017      
    "International scientific communication between universalism and national parochialism", Second International Conference on the Nee for DIalogue in the Humanities: Globalizing Humanities and Social Sciences, Tehran (Iran)
  • 22.3.2017
    "Faktoren für das 'Erfolgsmodell Südtirol'. Befunde aus einer neuen Studie über ethnische Schichtung in Südtirol", Südtiroler Hochschülerschaft Wien
  • 26.-30.09.2016   
    "Die offene Gesellschaft und ihre Feinde heute", Plenarvortrag auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Bamberg
  • 22.-25.07.2016   
    "The language policy of the European Union", Keynote speech, 13th International Conference on Chinese as a Second Language (ICCSL-14), organized by Bejing Language and Culture University, Urumqi, Xinjiang Uygur Autonomous Region, China
  • 27.04.2016           
    "Entwicklungen der Ungleichheit - gesellschaftliche Spaltungen und ihre öffentliche Wahrnehmung", Wirtschaftskammer Kärnten, Klagenfurt
  • 04.04.2016          
    "Prosperity and crisis in the Alps. Ideas for a comparative study on the development of Alpine communities in France, Italy, Switzerland and Austria", Paper presented at the RSA-Annual Conference "Bjuilding Bridges: Cities and Regions in a Transnational World", University of Graz, Austria

Forschungsprojekte

  • 2018-2020: "Doppelstaatsbürgerschaft: politischer Spaltpilz oder Instrument sozialer Integration" (Studie in Südtirol, über Ausländer in Österreich und Auslandsösterreicher), gefördert durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften, Europäische Akademie Bozen, Weltbund der Auslandsösterreicher
  • 2015-2018: "Ausländerinnen und Ausländer in Österreich. Begleitstudie zum Sozialen Survey Österreich 2016", gefördert durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (Leiter gemeinsam mit Johann Bacher u.a.)
  • 2014-2018: "Der Soziale Survey Österreich" (4. Erhebung), gefördert durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (Leiter gemeinsam mit Johann Bacher u.a.)
  • 2013-2016: "Ethnische Schichtung in Südtirol" (Wissenschaftlicher Leiter, mit H. Atz und G. Pallaver)
  • 2010-2011: "Die Wahrnehmung und Bewertung der sozialen Ungleichheit. Österreich im internationalen Vergleich", gefördert durch den Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank (Wissenschaftlicher Leiter; Projekmitarbeiterin: Dr. Bernadette Müller)

 

Em.o.Univ.-Prof. Dr.phil.

Max Haller

Em.o.Univ.-Prof. Dr.phil. Max Haller Institut für Soziologie

Universitätsstraße 15/G4
A 8010 Graz


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.