Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Curriculum vitae

1973-82Studium an der Universität Mannheim: Geschichte und Slavistik (einschließlich eines Jahrestipendiums 1977/78 an der Universität Sarajevo), später Germanistik   

1982-83DAAD-Stipendium Moskau
1984-86DAAD-Lektorin für Deutsch an der Universität Sarajevo
1987-2006wissenschaftliche Mitarbeiterin, dann Assistentin und Hochschuldozentin an der Universität Mannheim

1992Promotion ("Die Poetik der Prosawerke Bulat Okudžavas", summa cum laude)
1998Habilitation ("Intertextualität im Werk von Ranko Marinković")
1999-2000Gastprofessur an der Humboldt-    Universität Berlin
2002Gastprofessur an der Universität Waterloo, Kanada
2007Gastprofessur an der Staatlichen Universität Tomsk, Russländische Föderation
2007-2008Gastprofessur an der Universität Zadar, Republik Kroatien
2008-2009Vertretungsprofessur an der Universität Frankfurt/Main
2009Gastprofessur an der Universität Innsbruck
1.10.2009Universitätsprofessorin für Slawistik an der Karl-Franzens-Universität Graz (befristet)
Seit 1.10.2011Universitätsprofessorin für Slawistik an der Karl-Franzens-Universität Graz (unbefristet)
Seit 1.11.2011Leitung des Instituts für Slawistik der KFU Graz
Mitglied:Deutscher Hochschulverband, Deutscher Slavistenverband, Südosteuropa-            Gesellschaft, Osteuropa-Gesellschaft, International Dostoevsky Society,                 Deutsche Dostojewski-Gesellschaft
Univ.-Prof. Dr.phil.

Renate Hansen-Kokorus

Univ.-Prof. Dr.phil. Renate Hansen-Kokorus Institut für Slawistik
Telefon:+43 316 380 - 2521


MI 9-10 und nach Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.