Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Persönliches

Ass.-Prof.Dr. Thomas Schoditsch studierte von 1999-2003 Rechtswissenschaften an der Universität Graz und war unter den besten 2% seines Abschlussjahrgangs. Im Anschluss war er von 2004 bis 2009 Assistent bei Prof. P. Bydlinski am Institut für Zivilrecht der Universität Graz. Dort promovierte er mit Auszeichnung über das Thema "Eigentumsvorbehalt und Insolvenz".

Im Anschluss daran wechselte er in die Gerichtsbarkeit und wurde nach mit Auszeichnung bestandener Richterprüfung 2012 zum Richter des LG Leoben ernannt. Mit September 2012 wurde er dem BM für Justiz dienstzugeteilt und war in der Sektion I (Zivilrecht) als Legist tätig; dabei war er mit Fragen des Urheber-, Wettbewerbs- und Gebührenrechts sowie grundrechtlichen Angelegenheiten befasst. Im April 2013 legte er die RA-Prüfung ab.Im März 2014 begann er seine derzeitige Tätigkeit als Ass.-Prof. am Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen an der Universität Graz. Aktuell habilitiert er sich  zum Thema "Der Einfluss der Grundrechte auf das Privatrecht".

Ass.Prof.Dr. Thomas Schoditsch ist Mitautor führender Kommentare zum Privatrecht, Arbeitsrecht und Insolvenzrecht und hat vielfach Beiträge zum österreichischen Privatrecht veröffentlicht. Er ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift "ecolex", der auflagenstärksten juristischen Fachzeitschrift. Daneben betreut er Projekte des BMJ, des BMASK und des Europarats. Sein besonderes Interesse gilt Fragen der Schnittstellen des Privatrechts mit anderen Rechtsbereichen wie dem Arbeits-, Insolvenzrecht oder Grundrechten.

 

Auszeichnungen:

Herbert-Tumpel-Preis 2015

Graf von Hardegg-Preis 2009

Walter-Kastner-Preis 2009

 

Ass.-Prof. Mag. Dr.iur.

Thomas Schoditsch

Ass.-Prof. Mag. Dr.iur. Thomas Schoditsch Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen
Telefon:+43 316 380 - 3396

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.