Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuell

_____________________________________________

Pause...

Ich bin bis August 2020 in einem Sabbatical.

_____________________________________________

Manifest zur kritischen Erwachsenenbildung

„Diese Thesen richten sich an alle, die sich ‚nicht derart regieren lassen wollen‘ und den Auftrag und die Möglichkeit der Erwachsenenbildung ernst nehmen, zu einer Gesellschaft beizutragen, die ein gutes Leben für alle ermöglicht.“ …

Dies ist der Anfang des „Manifests zur kritischen Erwachsenenbildung“. Die Idee dazu entstand in einer früheren „dark side“ und letztes Jahr fand sich eine Gruppe, die vor Ort und in weiteren Treffen einen Text ausformuliert hat.

Wir möchten mit diesem Manifest Stellung beziehen und uns für eine kritische Erwachsenenbildung einsetzen. Das Manifest ist als offenes Manifest konzipiert, d.h. es gibt keine konkrete Unterstützer*innenliste, sondern wir möchten alle dazu einladen, sich dieses Manifest anzueignen, weiterzutragen, zu veröffentlichen, in Zeitschriften einzuspeisen, auf Homepages zu platzieren etc. Schließen Sie sich an!

Das Manifest Online und als pdf 

 

 

 

The dark side of adult education, Vol. 11 - Programm

Machtverstrickungen! Machtsensibilität?

Das Programm für die "dark side" 2019 ist Online.
4.-6. November 2019 am bifeb St. Wolfgang

 

 

"The dark side of adult education, Vol. 10"

diskutieren - solidarisieren.
Perspektiven kritischer (Erwachsenen-)Bildung

„The dark side“ wurde anlässlich der 10. Ausgabe als als Arbeitstagung mit vielfältigen Beiträgen organisiert.
Von 8.-10. November 2018 haben sich zahlreiche Aktive aus verschiedensten Ecken der Praxis und Wissenschaft am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang zu einem intensiven und abwechslungsreichen Austausch  zusammengefunden.

Dokumentation zur Nachlese

 

"Stell dir vor, es ist Weiterbildung und keine*r geht hin."

Interview zu Weiterbildungswiderstand und dessen Erforschung.
Zugänglich auf erwachsenenbildung.at und EPALE

 

Buchhinweis

Daniela Holzer: Weiterbildungswiderstand. Eine kritische Theorie der Verweigerung. Bielefeld: transcript. 2017

 

Rezensionen:
Erich Ribolits in: Magazin Erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs. Nr. 32, Oktober 2017.
Ulla Klingovsky in: socialnet. Das Netz für die Sozialwirtschaft. 26.10.2017.

Assoz. Prof. Mag. Dr.phil.

Daniela Holzer

Assoz. Prof. Mag. Dr.phil. Daniela Holzer

Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft
Arbeitsbereich Erwachsenen- und Weiterbildung

Merangasse 70
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 2607

keine Sprechstunde bis August 2020

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.