Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bacterial Sex, Superbugs & Drugs

Horizontaler Gentransfer (HGT) ist ein wesentlicher Faktor in der Evolution von Bakterien. Einer der wichtigsten Mechanismen ist die Übertragung von genetischem Material über den Weg der bakteriellen Konjugation (bacterial sex). Konjugation ist ein Zell-Zell Kontakt abhängiger Transfer von einzelsträngiger DNA über ein spezielles Sekretionssystem, genannt Typ IV Sekretionssystem (oder T4SS). Kodiert werden die Gene für bakterielle Konjugation entweder von konjugativen Plasmiden (CPs) oder von integrativen konjugativen Elementen (ICEs). Bakterielle Konjugation ist allgegenwärtig bei Bakterien und Archaebakterien und vermittelt die höchst effiziente Weitergabe von Genen innerhalb einer Population oder aber auch über Artgrenzen hinweg. Diese Art des DNA Transfers ist mitverantwortlich für die rasche Ausbreitung von Antibiotikaresistenz- und Virulenzgenen und die Entstehung von multiresistenten bakteriellen Krankheitserregern (superbugs). Dadurch werden Antibiotika (drugs) unwirksam und bisher gut behandelbare Krankheitserreger führen zu schweren bis tödlichen Krankheiten.

Kontakt

Institut für Molekulare Biowissenschaften Humboldtstraße 50/I 8010 Graz Österreich
Ao.Univ.-Prof. Dr. Günther Koraimann Telefon:+43 (0)316 380 - 5626

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.