Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschen

Forschungsschwerpunkte: Stadtanthropologie, Ästhetische Anthropologie, Visuelle Anthropologie, Beziehungsmodi zwischen Kunst & Wissenschaft, Kunst und öffentlicher Raum, Partizipative und Relationale Kunst, Repräsentationskritik, Konzepte des Relationalen und Translationalen, Anthropologie im Anthropozän.

 

Monographien und Herausgeberschaft

Ästhetische Allianzen im städtischen Raum. Übersetzungsmomente in relationaler Kunst und Kulturanthropologie. (In Vorbereitung), erscheint 2023.

Die Straße – Ein Stadtraum in Bewegung, >mcs_lab>, Sonderband 1, 2020. Hg. mit Johanna Rolshoven.

Übersetztes und Unübersetztes. Das Versprechen der Translation und ihre Schattenseiten, Bielefeld: transcript Verlag, 2020. Hg. mit Nadja Grbić, Susanne Korbel, Rafael Schögler, Olaf Terpitz und Michaela Wolf.

Urban Place-making between Art, Qualitative Research and Politics. Anthropological Journal of European Cultures, Volume 24, No. 2, 2015. Hg. mit Anna Lipphardt, 2015.

Die Kunst des urbanen Handelns. Wien: Löcker, 2014. Hg. mit Margarethe Makovec und Anton Lederer, 2014.

Land of Human Rights. Artistic and Activist Strategies of Making Human Rights Visible. Berlin: Revolver, 2009. Hg. mit Laila Huber, Anton Lederer, Margarethe Makovec und Oliver Ressler, 2009.

seltene.urbane.praktiken. Graz: Verlag Forum Stadtpark, 2005. Hg. mit Peter Arlt.

Städtische Störzonen. Lesarten zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum, Schriftenreihe der Europäischen Ethnologie. Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag, 2005.

Schöne neue Stadt. Produktion und Rezeption postindustrieller Stadtbilder am Beispiel von Linz an der Donau, Münster-Hamburg-Berlin-London: LIT-Verlag, 2004.  

 

Artikel

Die Kunst der Kontroverse. Konflikte in Protokoll und Praxis der Neuen Auftraggeber, in: Maximilian Lakitsch und Werner Suppanz (Hg.): Grazer Forschungsbeiträge zu Frieden und Konflikt, Graz 2022, S. 323-341.

Der Kunst ihre Zeit ... Temporalität, Reziprozität und Konnektivität in den Akteurswelten der Neuen Auftraggeber, 2021.

„Eine gemeinsame Sprache finden, die jeder versteht…“. (Gebrochene) Versprechen in der relationalen Kunst, in: Arbeitsgruppe Translationskonzepte: un_übersetzt! Das Versprechen der Translation und ihre Schattenseiten, Bielefeld: transcript, 2020, S. 109-136.

Die Straße - Ein Stadtraum in Bewegung, in: Johanna Rolshoven und Judith Laister (Hg.): Die Straße - Ein Stadtraum in Bewegung, >mcs_lab>, Sonderband 1, 2020, S. 7-14, mit Johanna Rolshoven.

Das Dorf, die Stadt, die Welt und die Kunst. Akteure und Begegnungen aus anthropologischer Perspektive, in: Kristina Leko (Hg.): Kontext Labor Bernau 2014-2015-2016, Berlin: Hochschule der Künste (erscheint 2020/21).

Kunst und Gabe. Eine Gedankenreise, in: Sabine Eggmann, Susanna Kolbe und Justin Winkler (Hg.): Wohin geht die Reise? Basel: Akroama, 2019, S. 285-290.

Zusammenarbeit als Übersetzungskunst: Ein Werkstattbericht zur Forschung in partizipativen Kunstprojekten, in: Stefan Groth u.a. (Hg.): Zusammen arbeiten: Praktiken der Koordination und Kooperation in kollaborativen Prozessen, Bielefeld: transcript, 2019, S. 111-134.

Widerständige Wahrnehmungen. Ästhetische Denkräume jenseits städtischer Spektakel, in: Marion Hamm, Ute Holfelder, Christian Ritter, Alexandra Schwell, Ove Sutter (Hg.): Widerständigkeiten des Alltags. Beiträge zu einer empirischen Kulturanalyse, Klagenfurt: Drava, 2019, S. 150-159.

Stadt anthropologisch betrachtet, in: Nicole Pruckermayr (Hg.): Demokratie und Frieden auf der Straße: Comrade Conrade. Ein Kunst-, Forschungs- und Friedensprojekt in Graz 2016 – 2019, Graz: Clio, 2019, S. 32-38.

Ästhetische Allianzen. Sichtbarkeitsregimes und Wissensproduktion in und zwischen den Weltkriegen, in: Burkhard Pöttler u.a. (Hg.): Fundstücke europäisch-ethnografischen Forschens, Münster u.a. 2018, S. 69-90.

Antagonistische Schließungen. Die politische Dimension des Konflikts am Beispiel einer partizipativen Kunstaktion in Graz, in: Johanna Rolshoven und Ingo Schneider: Dimensionen des Politischen. Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft, Berlin 2018, S. 141-150.

Objektivierung, Projektionen, Zusammenarbeit. Beziehungsmodi zwischen Ethnografie und Kunst, in: Ute Holfelder, Klaus Schönberger, Thomas Hengartner, Christoph Schenker (Hg.): Kunst und Ethnografie – zwischen Kooperation und Ko-Produktion? Anziehung – Abstossung – Verwicklung: Epistemische und methodologische Perspektiven, Zürich: Chronos, 2018, S. 21-38.

Learning from Greverus. Pathways toward another Aesthetic in Anthropology, in: Anthropological Journal for European Cultures 27(1), New York 2018, S. 7-12.

Ungebrochene Utopie. Schule als Raum für Anerkennung und Emanzipation, in: Astrid Kury und Barbara Schrammel-Leber (Hg.): Switch – Misch einfach mit!, Graz 2018, S. 49-53 (mit Robin Klengel).

Die Kunst der Vorstadt. Motive zwischen Elendsvoyeurismus, Fortschrittseuphorie und Empowerment, in: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, Graz 2016, S. 34-42.

pARTiCI[TY]pate?! Negotiating the City at the Intersection of Art, Research and Urban Politics. In: Anthropological Journal of European Cultures, Volume 24, No. 2 (2015): 3-15 (mit Anna Lipphardt).

Die Stadt handelt uns - handeln wir zurück! In: Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. (Hg.): Gestaltung von Lebensräumen, Jahresmagazin No. 3, Dresden, 2014, 40-43. 

Plausible Bilder. Grazer Eigenart im Image Annenviertel. In: Thomas Hengartner et al. (Hg.): Wachstumsschmerzen. Gesellschaftliche Herausforderungen der Stadtentwicklung und ihre Bedeutung für Zürich, Zürich: Seismo, 2014, 189–202.

Die Kunst des urbanen Handels: Nutzen, Nachteile, Nuancen. In: Judith Laister et al. (Hg.): Die Kunst des urbanen Handelns, Wien: Löcker, 2014, 9–19.

An die Donau! Kulturmeilen am Schwellenraum Fluss. In: Andrea Bina et al. (Hg.):  Linz/Donau. Flussgeschichten einer Stadt, Salzburg: Pustet, 2014, 25–43.

Die Kultur ist tot. Es lebe die Kreativität! Von der Kultur(haupt)stadt zur Creative City. In: Reinhard Johler et al. (Hg.): Kultur_Kultur. Denken. Forschen. Darstellen. Tagungsband zum 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Münster: Waxmann, 2013, 410–416.

bzw. Feldforschung. Für eine Anthropologie des Austauschens und Einmischens. In: Johannes Moser et al. (Hg.): Wissenschaft als Leidenschaft. Gedenkschrift für Elisabeth Katschnig-Fasch, München: Utz, 2013, 165–174.

Kollaborationen und GrenzGänge zwischen akademischen und nicht-akademischen Wissenspraktiken. Ein Gespräch zwischen Akteur_innen an der Schnittstelle von universitärer und aktivistischer Wissensproduktion. In: Beate Binder, Sabine Hess et al. (Hg.): Eingreifen, Kritisieren, Verändern!? Interventionen ethnographisch und gendertheoretisch. Tagungsband zur 13. Arbeitstagung der Kommission Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Münster: Westfälisches Dampfboot, 2013, 151–173 (mit Sabine Hess, Jan Simon Hutta und Birgit zur Nieden).

Treffpunkt BELLEVUE. Kontaktzonen zwischen Kunst, Architektur und Kulturanthropologie. In: Johanna Rolshoven u.a. (Hg.): Reziproke Räume. Texte zu Kulturanthropologie und Architektur, Marburg: Jonas, 2013, S. 128–146 (mit Michael Hieslmair).

Quasi-Ikonen. Kunst in urbanen Übergangszonen. In: Bernhard Wolf. Projekte 1993 – 2013, Graz: Verlag Forum Stadtpark, 2013.

Die intersektionale Stadt. Elli Scambor. Fränk Zimmer. In: Werner Fenz et al. (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Institut für Kunst im öffentlichen Raum, Ambra 2013.

Relationale Ethnographie. Feldbeziehungen zwischen Kunst, Architektur und Ethnologie. In: Sabine Hess et al. (Hg.): Europäisch-ethnologisches Forschen. Neue Methoden und Konzepte, Berlin: Reimer, 2013, S. 151–174 (mit Michael Hieslmair).

Kontaktkunst. Neue Dimensionen der Kunst im öffentlichen Raum, in: resanita: feminist wasteland, Akademie Graz, 2012.

Rezension zu: Nippe, Christine: Kunst baut Stadt. Künstler und ihre Metropolenbilder in Berlin und New York. Bielefeld 2011. In: H-Soz-u-Kult, 07.03.2012. http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-1-161

Blue Fence. Zur Imaginationskraft des verweigerten Blicks. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 1/10, Jg. 25, Graz 2010, 28–31.

Diskurs! Über kreatives Rauschen und kulturellen Stillstand. In: Herbert Nichols-Schweiger (Hg.): Die Szene und ihre Initiativen, Graz: Leykam, 2010, 59–61.

Was sucht die Künstlerin im Feld? In: Michael Simon, Thomas Hengartner, Timo Heimerdinger, Anne-Christin Lux (Hg.): Bilder. Bücher. Bytes. Zur Medialität des Alltags, 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Mainz vom 23. bis 26. September 2007, Münster: Waxmann, 2009, 534–542. 

Besonders sehenswert. Ethnographisch-architektonische Erkundungen an der A7. Eine Sommerakademie im Rahmen von Linz09 / Projekt „Bellevue. Das Gelbe Haus“. In: TU Graz (Hg.): GAM.06. Nonstandard Structures, Wien: Springer, 2009, 248–250 (mit Michael Hieslmair).

Alles Kreativität! In: Haus der Architektur Graz (Hg.), Gazette 05/12 2009, 3.

Beziehungskunst. Strategien der Überlistung sozialräumlicher Grenzen. In: Festival der Regionen (Hg.): Normalzustand. Festival der Regionen 2009, Linz 2009, 17–31.

Kunst an die Donau! In: Linz Blick. Stadtbilder in der Kunst 1909-2009, Verlag Bibliothek der Provinz, Lentos Kunstmuseum Linz, 2009, 54–71.

Tiny Revolutions at the Blue Fence in East London. In: Jean-François Prost (Hg.): Adaptive Actions London, London 2009, 28–31.

Andere Bilder. Im Dienste ethnographischer Repräsentationskritik. In: Beate Binder, Dagmar Neuland-Kitzerow, Karoline Noack (Hg.): Kunst und Ethnographie. Zum Verhältnis von visueller Kultur und ethnographischem Arbeiten, Berliner Blätter. Ethnographische und ethnologische Beiträge, Heft 46, Münster: LIT-Verlag, 2008, 20–30.

Acting in Heterotopia. Other, Third and Real Spaces in Public Art and Theory. In: Ina-Maria Greverus: Performing Culture, Performed Cultures. Aesthetics and Anthropology, Münster: LIT-Verlag, 2008.

Book Review: Henrika Kucklick (ed.): A New History of Anthropology, Oxford: Blackwell, 2008. In: Critique of Anthropology: a journal for the critical reconstruction of anthropology, December 2008, 28: 477–478.

Everyone´s London 2012. Ein Lokalaugenschein im Lower Lea Valley. In: www.gat.st, sonnTAG 250, 26.10.2008. http://www.gat.st/news/sonntag-250

Blue Fence Actions. Tiny Revolutions am Blauen Zaun in East London. In: www.gat.st, SonnTAG 251, 02.11.2008. http://www.gat.st/news/sonntag-251

Rezension zu: Arnd Schneider, Christopher Wright (eds): Contemporary Art and Anthropology, Oxford: Berg, 2006, in: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LXI 11/2007, Wien 2007.

Wirklich billig? In: (real)_cheap. Zu den Produktionsbedingungen im Architektur-Business, Graz: Verlag Forum Stadtpark, 2007, 18–19.

Öffentlicher Raum. In: Brigitte Franzen, Kaspar König und Carina Plath (Hg.): skulptur projekte münster 07, Katalog / Glossar. Münster: König, 2007.

Thirdspace. In: Brigitte Franzen, Kaspar König und Carina Plath (Hg.): skulptur projekte münster 07, Katalog / Glossar. Münster: König, 2007.

Standortfaktor. In: Brigitte Franzen, Kaspar König und Carina Plath (Hg.): skulptur projekte münster 07, Katalog / Glossar. Münster: König, 2007.

Platz. In: Brigitte Franzen, Kaspar König und Carina Plath (Hg.): skulptur projekte münster 07, Katalog / Glossar. Münster: König, 2007.

Prinzip Lattenzaun. Perspektiven und Grenzen einer ästhetischen Anthropologie. Rezension zu: Greverus, Ina-Maria: Ästhetische Orte und Zeichen. Wege zu einer ästhetischen Anthropologie, Münster: LIT-Verlag, 2005. Rezension in: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 1/06, Jg. 21, Graz 2006, 52–53.

Saint Francis and Homo Sacer. Criticism as space of opportunity between freedom and subjection. In: Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig (ed.): againstwithin, Graz: Verlag Forum Stadtpark, 2006, 37–44.

Das dynamische Linz. Orte und Nicht-Orte städtischer Inszenierungen. In: Revisionen. 13. Tagung des Verbands österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker Linz, 13.-16.10.2005 (Kunstgeschichte. Mitteilungen des Verbands österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker Jg. 22/23, 2005/2006), Wien 2006, 10–14.

Schöne Aussichten. Die Hamburger HafenCity als Bildraum und Baustelle. In: www.gat.st, Sonntag 111, 15.01.2006. http://www.gat.st/news/sonntag-111

Geld, Geschichte und Gefühle oder: Hamburg baut ein Wahrzeichen. In: www.gat.st, Sonntag 112, 22.01.2006. http://www.gat.st/news/sonntag-112

Plattenbau und Raumblasen. Formbildung zwischen sozialer Utopie und anthropo-zentrischer Anmaßung. In: Technisches Museum Wien, Blätter für Technikgeschichte, Band 66/67, Wien 2006, 95–116.

Blendend! Städte und der schöne Schein kulturellen Kapitals. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 2/2005.  

Erscheinungen. Strategien der Sichtbarkeit im öffentlichen Raum. In: Peter Arlt und Judith Laister (Hg.): seltene.urbane.praktiken, Graz: Verlag Forum Stadtpark, 2005.

Imagineering Linz. In: xing. Ein Kulturmagazin, 11/04, Linz 2004.

Kritische Dichte. Warum der Erzberg noch immer schweigt. In: Hermine Grabner und Michael Zinganel (Hg.): Akte Erzberg: Verlag Forum Stadtpark, Graz 2003.

Bleibt alles anders? Eine Heterotopologie des Urfahraner Jahrmarktgeländes. In: Stadtwerkstatt Linz, versorger #0059, 12/2002 (http://www.servus.at/VERSORGER/).

Wannenbäder und Warenkörbe. Zwei oberösterreichische Internet-Galerien im Vergleich. In: kursiv. Eine Kunstzeitschrift aus Oberösterreich, 7-3/4, Linz 2001, 75–80.

Raum-Impressionen oder: Die Donau fließt vorbei. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 2/2000, 22–27.

Nein! Wider den Geschlechterimperativ „Frau!“. In: Prairie (Online-Zeitschrift www.prairie.at), Linz, 2000; www.prairie.at/frame.

Künstlerporträt – Priska Riedl. In: Amt der OÖ. Landesregierung (Hg.): Junge Kunst in Oberösterreich, Talentförderungsprämien 1997/98, Linz 2000, 23–30.

Kontext Textil. Meisterklasse Textil an der Kunstuniversität Linz, 2000 (mit Marga Persson, Priska Riedl und Monika Pichler).

Kultur – Alltag – Frau. Festschreibung und Auflösung diskursiver Kategorien. In: politicum 81, Josef Krainer Haus-Schriften, März 1999, Jg. 19, Graz 1999, 25–29. 

LeseArten. Über leuchtende Schwerter und rostige Nägel. In: Kuckuck-Sonderausgabe. Notizen zur Alltagskultur, Graz 1999, 106–135.

Imagewandel Linz: Donaustadt am Alpenrand... In: Kupf. Zeitschrift der Kulturplattform Oberösterreich 80/1, Linz 1999.

Galerie D8. „Das Minimalismus-Gen gibt es in jedem“. In: kursiv. Eine Kunstzeitschrift aus Oberösterreich, 6-1/99, Linz 1999, 74–77.

Galerie 422. Die feinen Unterschiede. In: kursiv. Eine Kunstzeitschrift aus Oberösterreich, 6-2/3/99, Linz 1999, 96–101.

Stadterfahrung und der Sinn fürs Wirkliche. In: Urbane Welten, Tagungsband anlässlich der Volkskundetagung „Urbane Welten“, Linz 1999, 419–434 (mit Susanne Blaimschein Christa Höllhummer und Manfred Omahna). 

Raum Macht Körper. Eine Verdichtung. In: Landesgalerie OÖ (Hg.): Flexible 3. Close to the body, Linz 1999, 39–46.

Linz steht Modell. Sein und Schein zukunftsorientierter Prestige-Produktion. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 2/98, Jg. 13, Graz 1998, 11–14. 

 

 

 

  

 

 

 

 

Kontakt

Attemsgasse 25/1 8010 Graz
Assoz.Prof. Dr. Judith Laister Telefon:+43 (0)316 380 - 2586
Fax:+43 (0)316 380 - 9778

Web:https://kulturanthropologie.uni-graz.at/de/

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.