Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Zur Person

                                 • ♦ •

Vertrauensstelle für Konfliktsituationen Universität Graz 

Seit 1.10.2019 darf ich diese Servicesstelle für MitarbeiterInnen der Univeristät mit Leben erfüllen und gestalten. Hauptziel ist es, einen möglichst niederschwelligen Zugang zur Erstberatung bei konfliktären Fragen oder ähnlichen Problemlagen der MitarbeiterInnen zu ermöglichen. Die Einrichtung bietet Unterstützung bei ambivalenten, unklaren bis hin zu sehr schwierigen, konfliktgeladenen Interaktionen/Situationen im Arbeitsleben/zwischen KollegInnen (Einzeln oder Gruppen), wo zumindest eine Seite eine Beeinträchtigung im Miteinander/Arbeiten erlebt.
Für mich persönlich eine schöne, reizvolle und erfüllende Aufgabe im Dienste eines guten Miteinanders. Sie unterscheidet sich als Spezialisierung von meinem bisherigen Wirken als BR-Vorsitzende, kann aber von dieser langjährigen Erfahrung aus dieser Zeit hervorragend profitieren.

Mein (beruflicher) Hintergrund, in Auszügen

  • langjährige Berufserfahrung in der Organisation „Universität Graz“ (seit 1989), viele unterschiedliche Funktionen, wie zB 18 Jahre BR AUP Vorsitzende, Senatsmitglied, Gründungskonventmitglied uvm.
  • langjährige „außeruniversitäre“ Erfahrung in Funktionen wie zB Laienrichterin, AK-Rätin, Gewerkschaftsfunktionärin usw.
  • Aus- und Weiterbildungen im Bereich Kommunikation und Umgang mit Konflikten zB eingetragene Mediatorin (ZivMediatG)
  • Master of Science für Hochschul- und Wissenschaftsmanagement
  • Aktuell im Fachspezifikum Transaktionsanalyse der Psychotherapieausbildung.

Senatorin
Seit 2001 bin ich Senatsmitglied, egal in welcher rechtlichen Form der Senat bestand. Lange Zeit war ich Hauptmitglied, anläßlich der Wahl 2016 entschied ich mich, Ersatzmitglied zu werden. Ich habe die ehrenvolle Aufgabe des Hauptmitglieds vertrauensvoll in die Hände unserer Kollegin Sabine Habersack, MSc gelegt.

Betriebsrätin
Von 1999 bis Oktober 2019 war ich Betriebsrätin/Personalvertreterin für das Allgemeine Universitätspersonal - zuerst im sogenannten Dienststellenausschuss II, seit 2004 Betriebsrat für das allgemeine Universitätspersonal (BR AUP) der Uni Graz. 18 Jahre lang durfte ich als Vorsitzende mich mit Herzblut für unsere KollegInnen einsetzen und die Uni mitgestalten.
Die Arbeitswelt verändert sich laufend: Was gestern als gut galt, ist heute schon veraltet. Ebenso erlebte ich die Rolle des BR, welcher sich mehr denn je als konstruktive Kraft verstehen sollte. Viele unterschiedliche Aufgaben waren wahrzunehmen: Anlaufstelle bei arbeitsrechtlichen Belangen, MultiplikatorIn der inneren Kommunikation, VerhandlungspartnerIn für Betriebsvereinbarungen, uvm. Es war für mich eine tolle Aufgabe - danke für das jahrelange Vertrauen!

Beratung, Mediation, Klärungshilfe, Konfliktanlaufstelle ....

Für jedes Anliegen in Bezug auf Ihren Arbeitsplatz gibt es meiner Meinung nach an der Uni Graz zumindest eine, meistens sogar mehrere passende Anlaufstellen / Hilfsangebote für Sie. Es gilt dabei:

Zögern Sie nicht und kommen Sie frühzeitig – dann sind noch viele Möglichkeiten offen!

Ihre Regina Lammer

Regina Lammer, MSc

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.