Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuere Publikationen (Auswahl)

Editionen und Monographien (ausgewählt)

„Helmut Konrad – Erkundungen. Zur Zeitgeschichte“, Wien, Köln, Weimar 2016. (Hg. gem. mit Stefan Benedik, Margit Franz, Nicole Goll, Monika Stromberger, Georg Hoffmann, Gerald Lamprecht, Ursula K. Mindler-Steiner, Karin Maria Schmidlechner, Ute Sonnleitner, Eduard G. Staudinger, Werner Suppanz, Heidrun Zettelbauer)

 "Nach Amerika nämlich". Jüdische Migrationen in die Amerikas im 19. und 20. Jahrhundert, Göttingen: Wallstein Verlag 2012 (Hg. Ulla Kriebernegg, Gerald Lamprecht, Roberta Maierhofer, Andrea Strutz)

Mapping Contemporary History. Zeitgeschichten im Diskurs, Wien, Köln, Weimar 2008 (hrsg. gem. mit Margit Franz, Heimo Halbrainer, Gerald Lamprecht, Karin M. Schmidlechner, Eduard G. Staudinger, Monika Stromberger, Werner Suppanz, Heidrun Zettelbauer).  

Andrea Strutz, Wieder gut gemacht? Opferfürsorge in Österreich am Beispiel der Steiermark 1945 bis 1964, Wien 2006.

 

Aktuelle Artikel und Buchbeiträge (ausgewählt)

Flucht und Vertreibung nach Kanada: ein Forschungsdesiderat der österreichischen Exilgeschichte, in: Evelyn Adunka, Primavera Driessen Gruber, Simon Usaty (Hrsg.), Exilforschung Österreich: Leistungen, Defizite & Perspektiven, Wien: Mandelbaum Verlag 2018, 114-130.

Austrian Immigration to Canada and Contributions of Austrian Migrants, in: Günter Bischof (Hg.), Quiet Invaders? Austrian Immigrant Biographies to the United States in the Twentieth Century (= Transatlantica 11), New Orleans, Innsbruck 2017, S. 43–63.

„Detour to Canada“. The fate of Juvenile Refugees After the „Anschluss“ 1938, in: Simone Gigliotti, Monica Tempian (eds.), The Young Victims of the Nazi Past. Migration, the Holocaust and Postwar Displacement, London et al.: Bloomsbury 2016, S. 31-50.
http://www.bloomsbury.com/uk/the-young-victims-of-the-nazi-regime-9781472523907/

Steirische Widerstandskämpferinnen und ihre Erfahrungen in der Opferfürsorge, in: Christine Kanzler, Ilse Korotin, Karin Nusko (Hg.), „… den Vormarsch dieses Regimes einen Millimeter aufgehalten zu haben …“ Österreichische Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus (= biografiA – Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung), Wien: Praesens Verlag 2015, S. 276-295.

Efectos del capital cultural: judíos austríacos en Canada, in: Historia, Antropologia Y Fuentes Orales 25 (2014) 47-48: El otro imaginario, S. 97-122.

Labour, Land and Refuge: Austrian Immigration to Canada in the late Nineteenth and Twentieth Centuries, in: Waldemar Zacharsiewicz, Fritz Peter Kirsch (Hg.), Immigration and Integration in North America: Canadian and Austrian Perspectives / Immigration und Integration in Nordamerika (= Migrations- und Integrationsforschung, Multidisziplinäre Perspektiven 7), Göttingen: Vienna University Press bei V&R unipress 2014, S. 93-110.

Effects of the cultural capital in careers of young Austrian Jewish refugees in Canada. A biographical approach to their life stories, in: Patrick Imbert, Klaus-Dieter Ertler (eds.), Cultural Challenges of Migration in Canada / Les défis culturels de la migration au Canada (= Canadiana 12), Frankfurt am Main et al.: Peter Lang Edition 2013, S. 175-193.

Erinnerungen an Österreich im Familiengedächtnis jüdischer Vertriebener in New York, in: Juden in Mitteleuropa 38/39 (2013): Drei Generationen. Shoa und Nationalsozialismus im Familiengedächtnis, S. 50-57.

Sie kamen als „enemy aliens“. Kanadas verschlossene Grenzen für jüdische Flüchtlinge, in: Gerald Lamprecht, Ursula Mindler, Heidrun Zettelbauer (Hg.), Zonen der Begrenzung. Aspekte kultureller und räumlicher Grenzen in der Moderne, Bielefeld: Transkript Verlag 2012, S. 47-60.

„Trieste – Canada.“ Die österreichisch-jüdische Auswanderung aus der Habsburgermonarchie nach Kanada von 1890 bis zum Ersten Weltkrieg, in: Ulla Kriebernegg, Gerald Lamprecht, Roberta Maierhofer, Andrea Strutz (Hg.), „Nach Amerika nämlich!“ Jüdische Migrationen in die Amerikas im 19. und 20. Jahrhundert, Göttingen: Wallstein Verlag 2012, S. 227-251.

Der Umgang mit den Opfern des Nationalsozialismus am Beispiel der Opferfürsorge in der Steiermark, in: Heimo Halbrainer, Gerald Lamprecht, Ursula Mindler (Hg.), NS-Herrschaft in der Steiermark. Positionen und Diskurse, Wien, Köln Weimar: Böhlau 2012, S. 429-454.

Kontinuität der Stigmatisierung. Die Behandlung von Romnia und Roma in der „Wiedergutmachung“ nach 1945 am Beispiel der Opferfürsorge in der Steiermark, in: Friedrich Bouvier, Nikolaus Reisinger (Hg.), Stadtgeschichte Aktuell. Historisches Jahrbuch der Stadt Graz 42 (2012), S. 487-498.

Priv.-Doz. Mag. Dr.phil.

Andrea Strutz

Priv.-Doz. Mag. Dr.phil. Andrea Strutz Institut für Geschichte
Telefon:+43 316 380 - 2618, 8275

Montag 11.30-12.15 Uhr (nach Vereinbarung per Telefon bzw. Email)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.