Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Curriculum Vitae

Geboren am 6. Juni 1962 (Zwiesel, Bayern)

1981 - 1989 Studium der Volkskunde/Empirischen Kulturwissenschaft, Philosophie, Ethnologie und Kunstgeschichte an den Universitäten München, Wien und Tübingen

1990 - 1992 Promotion am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen bei Utz Jeggle, Dissertation: "Die Sprache der Grenze. Eine Ethnographie des bayerisch-böhmischen Grenzraums"

Kulturwissenschaftlicher Werdegang

Seit 1987 Ethnografische Feldforschungen entlang der deutsch-tschechischen Grenze und in anderen alltagskulturellen Kontexten, seit 2006 Schwerpunkt Sicherheit und Gouvernementalität.

Seit 1988 Kultur- und Bildungsarbeit für Bild-Werk Frauenau (Internationale Sommerakademie für Glasgestaltung und Bildende Kunst, grenzüberschreitende Kulturprogramme), Vorsitzende von 1990 bis 2008 und ab 2017.

1993 - 2011 Dozententätigkeit (Lehraufträge etc.) an den Universitäten Tübingen, Jena, Regensburg, Passau, Wien, Graz, University of the West of England – Bristol

1993 - 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen

1994 - 1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Tübingen, unter der Leitung von Prof. Dr. Utz Jeggle: "Archäologie eines Niemandslands. Ethnographische Untersuchungen bei den Deutschen in Böhmen" (Forschung, Projektrealisierung, Abschlussbericht)

1998 - 2009 Freiberufliche kulturwissenschaftliche Tätigkeit (Kultur- und Projektmanagement, Ausstellungen,Tagungsorganisation, Erwachsenenbildung, Dokumentarfilm)

1998 - 1999 Feldforschungsstudie und Filmkonzept im Auftrag des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Dresden: "Die Spur von '45. Das Kriegsende im sächsischen Gedächtnisraum"

1999 - 2005 Wissenschaftliche Konzeption und Realisierung des neuen Glasmuseums Frauenau als ethnographisches Museum für die Konsum-, Arbeits- und Gedächtniskulturen Europas im Medium Glas (mit Dr. Jörg Haller), EU-Förderprojekt

2007 Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft der Universität Regensburg, Elitestudiengang Osteuropastudien

2008 Gastprofessorin am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien zu "Materialität von Kultur und Gedächtnis"

2008 - 2009 Visiting Research Fellow - Faculty of Social Sciences and Humanities, University of the West of England, Bristol / GB -  Department of Languages, Linguistics and Area Studies / European Ethnological Research Unit

2009-2012 Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG, Förderung der Eigenen Stelle) am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft der Universität Regensburg: 'Sicher' im Alltag. Deutsch-englische Fallstudien zum Verhältnis von Alltagskommunikation und -erfahrung und gegenwärtigen Sicherheitsdiskursen"

Seit 2012 Universitätsprofessorin am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Karl-Franzens-Universität Graz, stellvertretende Institutsleiterin und Leitung der Bibliothek

2017 Habilitation an der Universität Regensburg mit der Habilitationsschrift "Absurde Angst. Narrationen der Sicherheitsgesellschaft" (venia docendi: Vergleichende Kulturwissenschaft)

Seit 11/2017 Leitung des Instituts für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Karl-Franzens-Universität Graz

Auszeichnungen

2007 2. Platz beim Bayerischen Museumspreis für das Glasmuseum Frauenau (für Konzeption und Realisierung) 

2008 Verleihung des Preises "Brückenbauer − Stavitel mostu 2008" des Bavaria Bohemia e.V. (Centrum Bavaria Bohemia CeBB, Schönsee) für wegweisendes grenzüberschreitendes Engagement

2008 Glasstraßenpreis des Tourismusverbands Ostbayern an das Glasmuseum Frauenau

2016 Glasstraßenpreis des Tourismusverbands Ostbayern an Bild-Werk Frauenau e.V.

2018 Kultur-Preis des Bayerischen Wald-Vereins

 

Univ.-Prof. Dr.habil.

Katharina Eisch-Angus

Univ.-Prof. Dr.habil. Katharina Eisch-Angus Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie

Attemsgasse 25/I
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 2585
Fax:+43 (0)316 380 - 9778

Dienstag, 11-13 Uhr
Voranmeldung: vera.giesen@uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.