Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lehre und Betreuung

Für die Lehrveranstaltungen von Lukas Meyer an der Universität Graz sehen Sie bitte hier.

Lukas Meyer hat vordem an den Universitäten FU Berlin, Universität Bremen, University of Keele, Universität Bern und Universität Zürich unterrichtet.

Lukas Meyer betreut Bachelor-, Master-Abschlussarbeiten und Dissertationen in den Arbeitsgebieten Ethik, Politische Philosophie, Rechtsphilosophie und Sozialphilosophie.

 

Bisher betreute Abschlussarbeiten:

 

 

Dissertationen

 

Universität Graz

Kian Mintz-Woo: Moral Uncertainty over Policy Evaluation. (abgeschlossen, 2018)

Arijit Paul: Sustainable Strategies of companies in energy intensive sectors to cope with climate Change.  (abgeschlossen, 2018)

Daniel Petz: Sufficientarian weighing of the imposition of rights violations and other set backs of interesets in the context of climate change.  (abgeschlossen, 2018)

Christian Blasge: Idealtheorie und Bedingungsloses Grundeinkommen. (abgeschlossen, 2015)

Thomas Pölzler: Moral Reality and the Empirical Sciences. (abgeschlossen, 2014)

Richard Hofmann: Willensschwäche aus handlungstheoretischer und moralphilosophischer Perspektive. (abgeschlossen, 2013)

Pranay Sanklecha: Climate Change, Theories of Justice, and The Ethics of Ontology. (abgeschlossen, 2013)

Nora Kreft: Desiring Dialogue. The Nature and Moral Status of Interpersonal Love. (abgeschlossen, 2011

 

Begonnen an der Universität Bern, abgeschlossen an der Universität Graz:

Sarah Kenehan: John Rawls’ Savings Principle and Climate Justice. (abgeschlossen, 2010)

 

Universität Bern:

Jenny Tillmanns: Historische Verantwortung. (abgeschlossen, 2009)

Zweitgutachter für Peter Zimmermann: Minima Therapeutica. Zur Aktualität der Gesellschaftstheorie Adornos. (abgeschlossen, 2006)

 

Ko-Betreuung, begonnen an der Universität Bern, abgeschlossen an der Universität Zürich

Sandra Matteotti: Zur Strafbarkeit der Leugnung des Völkermords. (abgeschlossen 2012)

Dominic Roser: Ethical Perspectives Ethical Perspectives on Climate Policy and Climate Economics. (abgeschlossen, 2009)

 

Externer Gutachter für Dissertationen

Universität Basel, Marius Christen: Axiology and Sustainability. The Philosophical Foundations of Sustainable Development. (2012)

University of Warwick, Merten Reglitz: Global Egalitarianism as a Practice-Independent Ideal. (2011)

Universität Bremen, Wolfgang Arno Wittig: Republikanische Freiheit und Multikulturalismus. Die Bedeutung des Konzepts der Freiheit der Nicht-Dominanz für die Integration multikultureller Gesellschaften. (2006)

University of Oxford, Stephen Winter: A Justified Claim? Reparations, Historical Injustice and the case of American Slavery. (2006)

 

Noch nicht abgeschlossen:

Eike Düvel: The normative significance of the imposition of risks of rights violations in the context of climate change.

Laura Garcia-Portela: A backward-looking account of compensatory justice for climatic Loss and Damage.

Susanne Köb: Das Kind in der Feministischen Philosophie.

Klaus Kalcher:  Philosophie in steirischen Unternehmen.

Vera Kummer:  Toleranz im internationalen Kontext.

Amelie Stuart: Die Begründung präventiver Hilfspflichten für den Kontext der Weltarmut.

Regina Wallner:  Vertrauen zwischen Bürger und Staat in der Politischen Philosophie.

 

Master-, Lizentiats- und Diplomarbeiten

 

Universität Graz

Naemie Dubbels: Climate Change induced Forced Migration and the Distribution of Responsibility. (abgeschlossen, 2018)

Magdalena Kern: Homosexualität als Thema im Philosophieunterricht. Sexuelle Vielfalt im schulischen Kontext. (abgeschlossen, 2018)

Robert Hölzl: Tierethik, Peter Singer versus Tom Regan. (abgeschlossen, 2017)

Katharina Klaftenegger: Globale Ungerechtigkeit durch Pharmapatente. Wer trägt die Verantwortung? (abgeschlossen, 2017)

Anna Klieber: Von der Demütigung bis zur Zerstörung des Subjekts. Zur Entsubjektivierung in der Shoah. (abgeschlossen, 2017)

Dora Lenart: Darf ein Staat die Wahl eines Individuums beeinflussen, um den Klimawandel zu bekämpfen? (abgeschlossen, 2017)

Bianca Noel: Toleranz und Weltoffenheit: Bildungspolitische Ziele im Philosophieunterricht. (abgeschlossen, 2017)

Daniela Reiterer: Ethische Überlegungen zur Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung. (abgeschlossen, 2017)

Gerald Strobel:  Eine kritische Auseinandersetzung mit Rahel Jaeggis Aktualisierung des Entfremdungsbegriffs. (abgeschlossen, 2017)

Hannah Tober:  "Flourishing." Aspekte der aristotelischen "endaimonia" und deren Bedeutung in der heutigen Unterrichtspraxis. (abgeschlossen, 2016)

Mona Maier: Stoa Reloaded. Eine philosophische Interpretation von John Greens "The Fault in Our Stars" mit Anwendungsbeispielen für den Unterricht. (abgeschlossen, 2016)  

Alena Santalainen: Gender equality and democracy. (abgeschlossen, 2016)

Daniel Kurzmann: Dirty Hands in Democracies: A Problem, a Reality, and a Chance. (abgeschlossen, 2016)

Georg Schmerzeck: Reproducing the Well-Ordered Society. (abgeschlossen, 2015)

Günther Eberhard: Ist Fortpflanzung unmoralisch? - Eine philosophische Untersuchung der moralischen Implikationen bei der Erzeugung empfindungsfähiger Existenzen. (abgeschlossen, 2014)

Tina Kaufmann: Religionsfreiheit in der Verfassung der USA. (abgeschlossen, 2014)

Verena Schaupp: "Responsibility to Protect" - Schutzpflicht vs. Interventionserlaubnis. (abgeschlossen, 2014)

Christoph Autischer: Reziprokratie. (abgeschlossen, 2014)

Kathrin Brandstätter: Defending Freedom of Speech on the Internet. (abgeschlossen, 2014)

David Horvath: Intergenerationelle Suffizienzgerechtigkeit und Konzeptionen des Wohlergehens. Capability-Approach und Basic-Needs-Approach im kritischen Vergleich in Hinblick auf die Definition eines Schwellenwertes des Wohlergehens für Angehörige zukünftiger Generationen. (abgeschlossen, 2014)

Thomas Kohlbacher: Authority and Autonomy in European Citizen Participation. (abgeschlossen, 2014)

Christopher Pieberl: Grenzen der Autonomie. Argumente für eine verpflichtende Gesundheitsversicherung. (abgeschlossen, 2014)

Petra Berner: Bevölkerungswachstum: Eruierung eines Bevölkerungsoptimums unter Berücksichtigung des Wertes des menschlichen Lebens und bevölkerungspolitischer Maßnamen. Eine umweltethische Untersuchung. (abgeschlossen, 2013)

Anita Leipold: Die ideale Gesellschaftsvorstellung bei Platon und Karl Marx. Gegenüberstellung der "Idealstaaten". (abgeschlossen, 2013)

Thomas Pölzler: Is Moral Nihilism a Significant Cause of Climate Change Inaction? (abgeschlossen, 2012)

Robert Karlovits: Utilitarismus und besondere Verpflichtungen. (abgeschlossen, 2012)

Melanie Paschke: Civic Education - Über das legitime Ausmaß der Wertevermittlung in Schulen liberaler Staaten. (abgeschlossen, 2012)

Anna Thoma:  Eine Auseinandersetzung mit Tugendhats moderner Ethik-Elementare Interessen und Anlagen des Menschen als Begründung für Moral? (abgeschlossen, 2012)

Sandra Lux: Die Global-Governance-Konzeption von Ingo Pies als Weiterentwicklung der Ordnungsethik bei Karl Homann. (abgeschlossen, 2011)

Thomas Rabl: Der Vertrag: Zustandekommen – Einhaltung – Durchsetzung: Erfordernisse und Wichtigkeit eines gelungenen Vertrages. (abgeschlossen, 2011)

Gernot Temel: In dubio pro patria? Eine philosophische Analyse der ethischen Rechtfertigungsmöglichkeiten von Patriotismus. (abgeschlossen, 2011)

 

Universität Bern

Pranay Sanklecha: Legitimate Authority and Obligation. (abgeschlossen, 2009)

Thomas Distel: Gerechtigkeit in der Altersvorsorge: Theoretische Konzeptionen und ihre Anwendbarkeit auf das institutionelle System in der Schweiz. (abgeschlossen, 2009)

Sarah Heiligtag: On the Wrongness of Killing Nonhuman Animals. (abgeschlossen, 2009)

Johan Rochel: Self-Determination for Peoples: A Model of Non-Domination. (abgeschlossen, 2009)

Reiman Klingsor: Menschenrechte und Grundfähigkeiten. (abgeschlossen, 2009)

Alain Portmann: Historische Emissionen und Klimagerechtigkeit. (abgeschlossen, 2009)

Christian Schnellmann: Universelle Geltung ethischer Prinzipien. Unter besonderer Berücksichtigung von Richard Rorty und Jürgen Habermas. (abgeschlossen, 2009)

Julian Culp: Ideale und Nicht-ideale Theorie internationaler Gerechtigkeit. (abgeschlossen, 2009)

Philippe Streit: Moralische Dilemmata und das Regret Argument. (abgeschlossen, 2009)

Daniel Weyermann: Indigenous Minorities. Their Claims to Land and the Theory of Ownership. (abgeschlossen, 2009)

 

Noch nicht abgeschlossen:

Visar Brahimi: Dignity Under Scrutiny. Are We Justified to Refer to Dignity as a Foundation of Human Rights?

Bernhard Petutschnig: Dignity Under Scrutiny. Are We Justified to Refer to Dignity as a Foundation of Human Rights?

Daniel Lassnig: Nudging people towards a Low-Carbon Society. A comparison to different political strategies for a Sustainable Transformation.

Georg Herzog: Die Bedeutung der Aufhebungsthese.

Mirjam Riener: Der Fähigkeitenansatz als theoretische Grundlage einer Berufsethik der sozialen Arbeit.

 

Bachelorarbeiten

 

Uni Graz

Maria-Bernadette Prassl: Befürwortende und Abblehnende Zugänge zur Euthanasie und ihrer Korrelation mit Suizid. (abgeschlossen, 2018)

Philipp Schönegger: An Attempt of Revising the Ethics of Future Conceptions Offered by Scruton and Singer. (abgeschlossen, 2017)0

Thomas Knapp: Ernst Mallys Weltanschauung - Ideologie oder Philosophie des Nationalsozialismus in Ernst Mallys "Anfangsgründe der Philosophie". (abgeschlossen, 2017)

Sebastian Zäschke: UAVs [Uninhabited Aerial Vehicle] and Asymmetry. A Defence. (abgeschlossen, 2015)

Georg Herzog: On Legitimacy. (abgeschlossen, 2014)

Bernhard Petutschnig: Ein Kind als Schaden? Zur Problematik des Rechtes auf Nicht-Existenz und zu juristischen Auswirkungen für pränatale Verfahren. (abgeschlossen, 2014)

Anette Behrendt: Die tugendethische Perspektive: Alasdair MacIntyre, Martha Nussbaum und das Problem des naturalistischen Fehlschlusses. (abgeschlossen, 2014)

Manuel Stelzl: Die tugendethische Perspektive: Alasdair MacIntyre, Martha Nussbaum und das Problem des naturalistischen Fehlschlusses. (abgeschlossen, 2012)

Daniel Kurzmann: Intergenerationelle Gerechtigkeit: Über moralische Ansprüche zukünftiger Generationen. (abgeschlossen, 2012)

Uni Bern

Sieben BA-Arbeiten.

Univ.-Prof. Dr.phil.

Lukas Meyer

Univ.-Prof. Dr.phil. Lukas Meyer Institut für Philosophie

Arbeitsbereich Praktische Philosophie
Attemsgasse 25/II
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 2300

Sprechstunde am Mittwoch von 14-15:00 Uhr und nach Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.