Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kongressbeiträge / Vorträge

"Kongressbeiträge / Vorträge"

2018  

touch the sound 2.2 - labor-installation / lecture-performance

Information & Media Literacy - Conference 2018

University of Passau

 

2018

 

2018

 

2018

 

 

2018

 

2018

 

2018

 

 

 

2017

 

2017

 

2017

 

 

2016

 

What is music to ... media world

"error" & the hedonic "nature" of post-digital culture. keylecture Ars Electronica music monday 2018 - Error, the art of imperfection, 10. 9. 2018

 Kunst und (Über)Leben in converged realities der post-digital-culture ... exploratives Verhalten: Handeln & Ver-Handeln als intentionale Körper-Umwelt-Interaktion. FIN/1. Liquid Music 2018, 8. 6. 2018.

A hedonic sonic performative life in post-digital culture - forward back to an auditory culture. what is music to bodily life in a digital world without borders, but: the body - the hedonic body ... ImproCON - Congress Of Free Improvised Music, Arts & Thoughts, 26. 5. 2018

Pop - Musik der 80er: Pop goes Business ? Business goes Pop! Musik, Politik und Konsumverhalten in den 80er Jahren. ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassimus, 80er Jahre: Lebensgefühl, Alltag und Politik Graz 23. 4. 2018

sound gesture – der Körper und erlebte Be-Deutung. Hände, Dinge, Gesten. Wissenschaftliches Symposium zur Gestenforschung der TU Chemnitz, Chemnitz, 14. 2. 2018

I can´t get no satisfaction ... Die Befriedigung je neuen Begehrens des pubertären/adoleszenten Ich in kultureller Dynamik - "68" und sein Nachwirken und die Rolle der sonisch performativen Pop-Musik in Generationskulturen.

Ein Multimethoden-Forschungsansatz zu Hedonismus als sozio-ästhetische Gestaltungskraft.  Pop 68 50 2018, Fünfzig Jahre Achtundsechzig - heute, gestern, zweitausendachtzehn, uns wie weiter? Hamburg 3.2. 2018 (wegen Krankheit: "poster")

Forward Back ... Sound-Gesture-Technologies. The Im-Mediate Bodily Shaping of Immaterial Sound & Sonic Pop-Culture, The Future Sound of Pop Music, Symposium der Bern University of the Arts, 30. 11. - 2. 12. 2017, 1. 12. 2017

What is music to media -arts, to media culture to a hedonic culture for every body - to "an-other I". keylecture musicmonday / ars electronica 17 / AI Artificial Intelligence - Das andere Ich, 11. 9. 2017

 

The Hedonic Body - Framing Virtuality. Sound-gestures & Post-Digital Culture. SubnetTALK - Rahmen und Realität - wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst. Center for Human Computer Interaction / University of Salzburg & subnet, 17. 5. 2017

Feedback: Der sonisch performative Körper und multisensorisch adaptive environments / virtualities

net-lecture

SHAPE Sound, Heterogeneous Art and Perfromance in Europe, CyNet-Art16,

Dresden, 11.11.2016

 
2016  

The media is the difference ... The body is the border ...

Digital Sound & Materiality / Digital Music and Immateriality

Digital Music and Soundart 

Music Monday / Ars Electronica 16, 12.09.2016

 
2016   

 

Music & sound-installation: installing auditory worlds - mediated bodily by codes for sounds <---> immediated bodily by sounds

Symposium: Sound Arts & Music - Music and Sound Arts

Anton Bruckner Private University 10.09.2016

 
2016   

Modaler Jazz - lustvolles parcouring über "Stufen" in Klangräumen ... mit Gitarre und digitalen sounds

 

4. Mainzer Jazzgespräch – Raum | Körper | Jazz

Leitung: Wolfram Knaur, Darmstadt

Mainz, 01.06.2016 

 
2016  

"Kultur von unten" und ihre "non-affirmative Bejahung" von oben. Zur Empirie interaktionistischer Ver-Handlungsprozesse in regionaler Kultur-Politik und Kunst-Leben.

Enquete "Kulturpolitik und Kunst auf dem Lande".

Judenburg, 27.05.2016

 
2016   

Media arts & (post-)digital culture - a process of musicalization ...

Belgrade University of Fine Arts

Belgrade, 26.04.2016

 
2016  

Adaptive Spaces - the hedonic body in post-digital culture

A + S / Art + Science,

Center for the promotion of science 

European Digital Art & Science Network

Belgrade, 08.04.2016

 

2015

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

2015

 

Wahrnehmung und ihre Mediatisierung als Medium der Erkenntnis und darin

Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Kunst

Lecture, Studientag der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft unter dem Titel „Intermedialität im Musikwissenschaftlichen Diskurs. Zum Verhältnis von Auralität, Bildlichkeit und Schriftlichkeit, 11.12.

Universität Wien

Workshop “Sound Sculpting”

Shaping IKM, 03.12.

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Gemeinsam mit Dagmar Abfalter und Beate Flath

PARA-SONIC 3.1.

Lecture Performance, „to be related – gender, culture, management.Eine inter- und transdisziplinäre Tagung“, 21.09.

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

2015

 

Post-City Sounds & Post Sounds

Music Monday Lecture, 09.09

Ars Electronica Linz

 

2015

 

“Doing musics…”

Lecture, liquid music, 03.07., Judenburg

www.liquid-music.org/2015/m_jauk.html

 

2015

 

Europas Klanglandschaft – der ESC als medialer meltingpot?

Lecture, International Conference: „Musical Diversity and Cultural Identities in the History of the Eurovision Song Contest. Recapitulating ESC 1956-2015. 20.06.

Graz

 

2014

 

Intuitive gestural interfaces / adaptive environments and mobile devices / apps. Playing music and the musical work as a role model for personalized gestural interaction in social environments

ICITCS 2014 ICMWT 2014 ICIMSA 2014 IEEE, Mobile & Wireless Technology, 28.10.-30.10.

Beijing

 

2014

 

Das Erregende und Performative im Pop-Sound. Pop – Sound als Stimulans der massenhaften emotionalen Kommunikation. Conceptualising popular music. Öffnungen, Aneignungen, Positionen

IASPM-DACH Konferenz, 26.10.

Siegen

 

2014

 

On reaching the "feeling and form" of sound / music - on reaching the "value" of music. Sound Sculpting: Focusing on validity retrieving embodied brand knowledge

Vienna Music Business Days. Monetarisierung von Musik im digitalen Zeitalter, 03.10.

Wien

 

2014

 

PARA-SONIC 3.0. An adaptive Multisensory Environment

Music Monday, 08.09.

Ars Electronica Linz

 

2014

 

Going Pop…what it takes to change

Music Monday, 08.09.

Ars Electronica Linz

 

2014

 

PARA-SONIC 3.0. Von den Bühnen der Avantgarden in die hedonischen Events der Every Day Culture

Springfestival Graz, 28.04.2014

Künstlerhaus KM - Halle für Kunst & Medien Graz

 

2014

 

Adaptive spaces of noise & everyday life.

signale-graz Soirée, 31.03.

IEM (Kunstuniversität Graz)

 

2013

 

„Music Media Arts“

Special Lecture, 09.09.

Music Monday Ars Electronica Linz

 

2013

 

Stimme, das Performative und das Erregende im Pop-Sound
Adele, Katy, Sasha & Co. Pop-Frauen der Gegenwart. Zwischen Selbstdarstellung und Fremdbestimmung: Körper, Stimme, Image.
Zentrum für Genderforschung, Kunstuniversität Graz
07.06.2013

 

2013

 

Wissen ist Macht.
Über die Entmachtung dieses Ermächtigungs-Postulates
durch Verfügbarkeit von Kulturtechnologie in einer hedonischen 
Erlebnisgesellschaft. Ist Wissen Macht?
macht². Interdisziplinäres Symposium über künstlerische Strategien der Ermächtigung zwischen Widerständigkeit, Ohnmacht und Autonomie.
hoergeREDE 2013. Format für SprachKlangkunst und Geräusch
02.03.2013

 

2012

 

Digital musics – Die Überwindung der kulturellen Enharmonik des mechanischen und hedonischen Körpers
07.10.2012, Graz, musikprotokollhttp://musikprotokoll.orf.at/de/2012/werk/digital-musics

 

2012

 

Kunst, Wissenschaft, Medien & Alltag.
liquid music 2012, Judenburg
06.07.2012
http://www.liquid-music.org/2012/

 

2012

 

www.miazabelka.com/philosophyResponsive, sensitive Räume.Interaction & auditory space
Responsive Open Space,Laboratory
http://www.ortlos.com/space_engineering/news/responsive-open-space-laboratory/
Dom im Berg, Graz
21.06.2012

 

2012

 

video-animation: das „beseelte“ als musikalisiertes Bild
Der dynamisierte Augenblick
Museumsquartier Wien / quartier 21, Raum D: Offener Diskursraum für Digitale Kultur
11.06.2012

 

2012

 

Para-sonic 2.0
springsessions 
springfestival. electronic art and music 2012

 

2012

 

Schlagwerk in der Neuen Musik.
gem. mit Johann Groiss
ORF   Ö1, Radiokolleg
23.01.2012

 

2012

 

Wahrnehmung/Kommunikation/Wirklichkeit – Medien und die Künste
art goes science V. 
Gesichtsfeld. Recherche.Lesung, Ausstellung
Literaturhaus Graz
29.02.2012

 

2011

 

Mediale Räume & Auditory Spaces
The auditory space – ein embodiment als Interface in mediale Ereignisräume
4. Forum Medientechnik. Next Generation, New Ideas
4.12.2011
http://www.fhstp.ac.at/forschung/institute_bereiche/icmt/aktuelles/news/11/neueste-erkenntnisse-der-medialen-zukunftsforschung-beim-4.-forum-medientechnik-1

 

2011

 

Interface – a musical situation
Gastvortrag 
15.11.2011, Kunstuniversität Linz

 

2011

 

Avantgarden aus Pop – der hedonische Körper & Neue Musik
plugged-unplugged. Tage der Neuen Musik in Niederösterreich,
8.10.2011

 

2011

 

Impulsreferat „Raum aus Klang“
Plurale Wirklichkeiten
Podiumsdiskussion zu Klang als architektonische Größe
6.10.2011, Haus der Architektur Graz

 

2011

 

Musik & Medienkunst - Medien der Erkenntnis von Erlebniswelten zwischen Embodiments und Metaphern. Virtualitäten als Modelle der Wirklichkeiten
Die Metapher als Medium des Musikverstehens, Osnabrück 18.6.2011

 

2011

 

Kunst, Kreativität, Pop-Kultur:
Provokation des Chaos, Chaos als Provokation
Montagsakademie 
Graz, 6.6.2011

 

2011

 

body-sound-interactions/lecture performance
springfestival 2011/Red Bull Music Academy
Graz, 4.6.2011

 

2011

 

DIY – Do It Yourself … www: wherever/whenever/whatever
pop goes pop – Verfügbarkeit & aesthetic turn
4th Austrian Mobile Music Day
App2Date. Innovationen der mobilen Musikdistribution
Donau-Universität Krems, Audimax, 31.3.2011

 

2011

 

… what you hear is what you are in …
Club Transmediale, Berlin, 1.2.2011

 

2010

 

auditory space … es bewegt sich … es bewegt mich
Longing for … Symposium
Grazer Kunstverein, 14.12.2010

 

2010

 

Auditory Space.
Raum:Konzepte in den Künsten, Natur- und Kulturwissenschaften, 9.11.2010, Graz

 

2010

 

Sound & Signs - Waffen im kulturellen Krieg der Generationen, Vortragsreihe „Musik und Politik“, 20.4.2010, Graz

 

2010

 

The voice/s – an immediate „medium“
Ars Choralis 2010, Zagreb 9. 4. 2010

 

2009

 

Medien / Technologie / Gesellschaft / Alltag. Sound / Music & Immersion. Resonanzen. Symposium der ARGE "Wissenschaft und Kunst" der österreichischen Forschungsgemeinschaft Tanzquartier Wien / Aula des Uni-Campus Altes AKH 27.11.2009

 

2009

 

Music - a phenomenon of mediatization. The extension of the hedonistic body and it's communicative aspects 
Musik Akademie Zagreb, 13.11.2009

 

2009

 

(Systematic) musicology as "empirische Kulturwissenschaft". A methodologically based ideological turn
Musik Akademie, Zagreb 12.11. 2009

 

2009

 

Körper-Klang : Klang-Körper. Workshopleitung gemeinsam mit Monika Glawischnig-Goschnik. 40. Integratives Seminar für Psychotherapie in Bad Gleichenberg 25. – 30.10.2009

 

2009

 

Ars Electronica 2009. Human Nature. History Talk 7: Creators & Illusionists of Sound. Statement und Podiumsdiskussion mit Bill Fontana, Kurt Hentschläger, Rupert Huber, Werner Jauk, Paul de Marinis, Carsten Nicolai; Leitung: Christine Schöpf; 07.09.2009

 

2009

 

Music – a Role Model for a Theory of Media-Arts. The Hedonistic Body and a Virtualized World.
Challenging Music, Dance and Performance: the Electronic Media. Symposium und Tanzperformance, 31.08. – 02.09. 2009, Eine Kooperation der Anton Bruckner Privatuniversität mit Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas und der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft

 

2009

 

Körper-Klang-Koppelung. Ein frühgeschichtliches ästhetisches Konzept als Interface in die Zukunft gesellschaftlicher Wirklichkeit.PhonoFemme, Internationales Klangkunstfestival, KosmostheaterWien 21.-25.04.2009

 

2009

 

pop / musik + medien / kunst. Zwischen Körperlichkeit und Virtualität – Musik als Mediatisierungsphänomen. Vortrag der Veranstaltungsreihe „Spektrum Musikwissenschaft“ 26.03.2009 Institut für Musikwissenschaft, Universität Wien

 

2008

 

musik / wissenschaft - medien / kunst                                           1. FORUM MEDIENTECHNIK: ZUKUNFT MEDIEN Fachhochschule St. Pölten  28.10.2008

 

2008

 

The auditory space, the musical space, the public space: the all-at-onceness, the immersion, the being communis - an alternative to the „sight of things“ SENSE OF ARCHITECTURE Rethinking the „infinite potentialities.“ In Homage to Luigi Nono, ARTIMAGE CONTEMPORARY, Graz 11. Mostra Internazionale d’Architettura. La Biennale di VeneziaFondazione Giorgio Cini, Isola di San Giorgio Maggiore, Piccolo Teatro
11.10.2008

 

2008

 

Musik/Wissenschaft und Medien/Kunst: Forschung an Strategien des körperlichen Lebens in einer digital culture Symposion "Musik- und/als Medienwissenschaft!?" Universität Oldenburg – Institut für Musik/ Musik und Medien Edith-Russ-Haus für Medienkunst 02./03.10.2008

 

2008

 

trash musics: in-dust/e-grains/dig-glitches. Die andereMediamorphose aus dem Spiel mit der Durchlässigkeit des „Mülleimers der Geschichte“ Symposion "Abfallmoderne", KF-Uni Graz  04./05.2008

 

2008

 

Musik und Medienkunst
Musik als modellbildendes Medium für eine Theorie der Medienkünste LBI Medien.Kunst.Forschung Ludwig Boltzmann Inst. Linz 14.05.2008

 

2007

 

Wissenschaftstheorie und Wissenschaftspraxis der SMW. Aspekte der SMW als Adaption naturwissenschaftlicher Konzepte verwirklicht in Methoden - ihre Entwicklung zur (theorieprüfenden) empirischen Kulturwissenschaft, pdf Symposium, Perspektiven der System(at)ischenMusikwissenschaft Fachgebiet Musik und Musikwissenschaften, Universität Osnabrück 08.12.2007

 

2007

 

Music - a role model for a theory of media-arts Poster-Präsentation re:place2007, Berlin 18.11.2007

 

2007

 

Music, a role model for the theory of media-arts. Musical interfaces - communicative bodiliy expression/behavior and generating musicMaMa, Zagreb 03.04.2007

 

2007

 

 

Music, a role model for the theory of media-arts
Musik Akademie, Zagreb 
02.04.2007

Squats, Autonomous Urban Areas - No Space is Innocent. steirischer herbst / forum stadtpark (statement / moderation) 7.10.2006

 

2005

 

Grenzen und Entgrenzungen kultureller Implikationen des Netzes
NCC05, NetartCommunityCongress, mur.at, Dom im Berg, Graz 
07.-09.12.2005

 

2005

 

Musik und Medienkunst
Heimspiel, Medienkunstfestival "Liquid Music", Judenburg 
07.-09.07.2005

 

2005

 

performed digits
Neue, Improvisierte Elektronische Musik
V:NM Festival, Graz
25.-28.05.2005

 

2004

 

Musik als modellbildendes Medium für eine Theorie der Medienkünste
CUBE Lectures, Ringvorlesung zum Thema Medienkunst, IEM Graz
07.12.2004

 

2004

 

Leben mit Unsicherheit - eine Utopie?
"Utopie(n) - und wie weiter?", mur.at, Verein zur Förderung von Netzwerkkunst
ESC im labor, Graz
03.12.2004

 

2004

 

Wissenschaft / Kunst / Technologie - Leben mit Unsicherheit. Impulsreferat zur Diskussion des Films "Das Netz - Unabomber, LSD & Internet" (Lutz Dammbeck)
CYNETart_04areale, 8. internationales Medienkunstfestival
Festspielhaus Hellerau - Dresden
17.-21.11.2004

 

2004

 

Open Source und Copyright
OS 04 Talks, Musikprotokoll des steirischen herbst, Graz
21.-24.10.2004

 

2004

 

pd and open source - open to all? Feasibility - availability - convention
First international pd~convention, Graz
27.09.-03.10.2004

 

2002

 

Entfernung vom Körper
Overview, Medienkunstfestival "Liquid Music", Judenburg
31.07.2002

 

2002

 

The auditory logic und interface „software“-technology 
Sound als immersive Größe - Sound als psychologisches Interface 
REALTIME AND PRESENCE 
Forum zur Komposition von virtuellen Klang-Bild-Räumen 
01plus Institut für Kunst, Design und Medientechnologie, Nürnberg 
21.-24.03.2002

Net-Lecture

2001

 

Strukturierung non-mechanischer Ereignisse: Musik und digitale Künste. Der "re-defined" Körper als Link zwischen Musik und den technoiden Künsten 
Techno-Visionen 
Sound als „Fenster“ zu digitalen Bildräumen 
st.herbst, Medienturm / Neue Galerie / Inst. f. Musikwissenschaft, Graz 
02./03.11.2001

 

2001

 

The musical visual arts - "The auditory logic in the new arts" 
Universität Maribor 
23.10.2001

 

2001

 

Praxis multimedialer Kunstformen und ihre wahrnehmungstheoretischen und kontextualen soziopolitischen Aspekte. 
"Kunst und Künstlichkeit"  
zum Verhältnis von Technologie und künstlerischer Kreativität 
15. Dresdner Tage für zeitgenössische Musik 
Dresdner Zentrum für zeitgenössische Musik (DZzM), Dresden 
04/05.10.2001

 

2001

 

The transgression of the mechanistic paradigm: Music and the new arts 
The 15th International Congress of Aesthetics, Tokyo 
27.-31.08.2001

 

2001

 

The new sound feeling 
Klang/Musik im multimedialen/multisenoralen Gefüge - vom stützenden zum tragenden Element. 
KlangArt-Kongress, Universität Osnabrück 
14.-16.06.2001

 

2001

 

Aspekte der Popularisierung der digitalen Künste: Pop-Musik und Computer-Musik. 
V:NM - Forum 01 
Zur Wahrnehmung zeitgenössischer Musik 
Mica-Wien/IEM-Kug/Musikwissenschaft-KFUG 
Universität Graz 
23.-25.05.2001

 

2001

 

The transgression of the mechanistic paradigm: Music and the new arts 
7th international festival of computer arts,  
TimeBasedArtsHull/GB & MKC-Maribor/SLO 
Maribor 
22.–26.05.2001

 

2001

 

Kunst und Wissenschaft 
Workshop II: Wahrnehmung – Ästhetik – Medien. Interdisziplinäre Kulturstudien 
KFUG-Graz  
06./07.04.2001

 

2000

 

Der “sound” des “political turn” - Da Klang da politisch'n Wend' 
Popularmusik-Kongress. Heimatlose Klänge? Regionale Musiklandschaften - heute 
ASPM Hamburg, KUG-Graz 
27.–29.04.2001

 

2000

 

Digital musics - digital culture. Der Körper als Interface. 
Grazer Spezialforschungsbereich Moderne Totem und Tatoo 
KFUG-Graz 
10.2000

In:Kunstgrenzen  
Wien

2000

 

Music: structure in time - structuring time 
The arbitrary time 
ETH-Zürich  
06.2000

Net-Lecture

1999

 

Science and Art The Auditory Logic:  An Alternative to the "Sight of Things" 
Scart 2000, ETH-Zürich 
02.2000

In:Jb.CollegiumHelveticum 
ETH-Zürich 

Net-Lecture

1999

 

Netspace: streaming of occurrences 
INM Institut für Neue Medien/Frankfurt 
11.1999

Net-Lecture

1999

 

Musikalisches Sprechen. Interaktion - Strukturierung durch kommunizierendes Verhalten 
XIV International Congress of Aesthetics, "Aesthetics as Philosophy", Ljubljana  
09.1999

 

1999

 

The Visual  and Auditory  Representation of Space and Net-Space. 
The Transgression of a Mechanistic Paradigm 
CMI-99 
Conference on Musical Imagery 
VI. International Conference on Systematic and Comparative Musicology, Oslo 
17.-20.06.1999

 

1998

 

Gestaltung durch kommunizierendes Verhalten: Musik und Net-Art 
Klangforschung 98, Symposium zur elektronischen Musik, LMU-München 
26.-30.10.1998

In:Klangforschung98
München

1998

 

Musik als modellbildendes Medium für eine Theorie der Neuen Künste  
Lecture im Rahmen von Soundtific am  
INM Institut für Neue Medien/Frankfurt  
24.03.1998

 

 

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr.phil.

Werner Jauk

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr.phil. Werner Jauk

Institut für Musikwissenschaft

Telefon:+43 316 380 - 2407


Freitag, 13:30- 14:30 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.