Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikationenverzeichnis der Geisteswissenschaftlichen Fakultät

Monographien und Herausgaben

Jauk, Werner (gem. mit Stefanie Alisch, Susanne Binas-Preisendörfer), Darüber hinaus ... Populäre Musik und Überschreitung(en). Proceedings 2. IASPM D-A-CH Konferenz / Graz 2016, BIS-Verlag: Oldenburg 2018

Griebler, Jon, Musikinhärente Strukturen als Basis der Neuen Künste, hrsg. von Werner Jauk, (Osnabrücker Beiträge zur systematischen Musikwissenschaft 26) epOs, Osnabrück 2015

Jauk, Werner (Hrsg. gem. mit Thomas Dumke und Klaus Nicolai), Hellerau 100+1, Trans-Media-Edition, Jg. 1, Heft 1, Trans-Media-Akademie Hellerau, 2013

Jauk, Werner, pop / musik + medien / kunst. Der musikalisierte Alltag der digital culture. Osnabrücker Beiträge zur systematischen Musikwissenschaft. Band 15, hrsg. von Bernd Enders, epOs, Osnabrück 2009

Jauk, Werner, Empirische Untersuchungen zur Errichtung eines akustischen Leitsystems am Vienna International Airport, Graz 2010 (Bericht einer Auftragsforschung im Rahmen eines Drittmittelprojektes)

Jauk Werner, Das Publikum der styriarte im Jahre 2004. Eine empirische Untersuchung dessen sozialer Struktur, Motive und musikalischen Verhaltens, Graz 2006 (Bericht einer Auftragsforschung im Rahmen eines Drittmittelprojektes)

Jauk Werner, Der musikalisierte Alltag der digital Culture, Habil.schr. Graz 2005

Jauk Werner, (Hrsg. gem. mit J.-H. Lederer und I. Schubert), Miscellanea Musicae. Rudolf Flotzinger zum 60. Geburtstag, Wien 1999 (= Musicologica Austriaca 18)

Jauk Werner, Die Musik und ihr Publikum im Graz der 80er Jahre, Graz 1988 (= GMA 8)

Jauk Werner, Das Styriarte-Publikum. Eine empirische Erhebung über seine Musikpräferenzen und Motive musikalischen Verhaltens, Graz 1987 (= Styriarte Schriften 3)

Jauk Werner, Komplexität und hedonische Empfindung von Liedern verschiedener musikalischer Epochen, masch. phil. Dissertation Graz 1980; gedr. Fassung Graz 1982 (= Dissertationen der Universität Graz 57)

Beiträge in Zeitschriften, Sammelbänden, Festschriften

Werner Jauk, Sound-gesture: von der symbolischen zur unmittelbar körperlichen Interaktion von every body  - die gemeinsame Gestaltung der post-digital culture aus E-Motion. In: Hände-Dinge-Gesten. Ellen Fricke et al. Chemnitz (in print). 

Werner Jauk, What is music to ... The Evolutionary Transgression of the use of Error in Post-Digital Culture - Nature as A Paradigm of Cultural Evolution. In: Error - The Art of Imperfection / AE 18, eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2018, S. 204 - 209.

Werner Jauk, Power is the only error ... Collective / collectivizing music-making as a pardigm of the hedonic self-organization of the dynamic adaptation of spaces as communal living spaces. In: Error - The Art of Imperfection / AE 18, eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2018, S. 210 - 211.

Werner Jauk, Basic instincts ... Kultivierung / Kulturen des auditiven Körperwissens. Auditives Wissen - implizites Körperwissen aus der Erfahrung des körperlichen Hörens bewegter Natur zur Orientierung in physikalischen und virtuellen dynamischen Umwelten. In: Auditive Wissenskulturen – Das Wissen klanglicher Praxis, eds. Bernd Brabec de Mori & Martin Winter, Springer VS: Wiesbaden 2018, S. 115 - 135.

Werner Jauk, i.Transgression. In: FIN/1. Liquid Music 2018, ed. Heimo Ranzenbacher, 2018, Wien. 40-49.

Werner Jauk, Für eine epistemologische Kunst. In: FIN/1. Liquid Music 2018, ed. Heimo Ranzenbacher, 2018, Wien. 86-101.

Jauk Werner, What is music to an "An-other I", to a hedonic bodily uni-sex life in post-digital culture. In: ars electronica 17 / AI Artificial Intelligence - Das andere Ich, eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2017, S. 170 - 175.

Werner Jauk, Der Körper ist die Grenze: das Ich in Wissenschaft und Kunst.
Aspekte einer anderen Empirie. in: Gender – Kultur – Management. Relatedness in und zwischen Wissenschaft und Kunst. Transdisziplinäre Erkundungen, eds. Doris Ingrisch et al., transcript: Bielefeld, 2017, S. 79 - 96.

Werner Jauk, Sound-gesture - kulturelles Besinnen auf die Natur der erregten Bewegung / Bewegtheit. In: Partituren des Körpers. Geste in Komposition und Aufführung, eds. Irene Suchy et. al., Verlag Bibliothek der Provinz: Weitra, 2017,  173 - 183.

Jauk, Werner, Music, making music & sound installation - the media is the difference. In: Radical Atoms and the alchemists of our time, Eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2016, S. 242-244.

Jauk, Werner, Materialization of virtualities in the bodily / physical interaction process - music as a paradigm for the media-induced transformation of materiality. In: Radical Atoms and the alchemists of our time, Eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2016, S. 245-248. 

Jauk, Werner, Überschreitung als "non-affirmative Bejahung". Die Pflicht der Politik zur Bejahung des Non-Affirmativen. In: FIN/3 Liquid Music 2016, hrsg. von Heimo Ranzenbacher, Liquid Music: Judenburg/Wien, 2016, S. 68-74. 

Jauk, Werner, Back to the roots! Hedonisch bewegte körperliche Gestaltung des “künstlichen” Klanges. Interfaces – Wahrnehmung, Ausdruck und deren Instrumentarisierung/Mediatisierung im musikalischen Kommunikationsprozess. In: Arne Bense u.a. (Hgg.): Musik im Spektrum technologischer Entwicklungen und Neuer Medien. Festschrift für Bernd Enders, epOs : Osnabrück, 2015, S. 277-302.

Jauk, Werner, Musik als Medium der politischen Emanzipation. Beziehungen zwischen bürgerlicher Musikkultur undPopmusic-Culture. In: Michael Nemeth (Hg.): musikverein 200. Im Jahrestakt 200 Jahre Musikverein für Steiermark, Böhlau : Wien, 2015, S. 47-61.

Jauk, Werner, Post-city-sounds. The sounds of diversity post plurality. In: Post City. Habitats for the 21st Century. ArsElectronica 2015. Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft, hg. von Gerfried Stocker, Christine Schöpf und Hannes Leopoldseder, Hatje Cantz: Ostfildern, S. 266-270.

Jauk, Werner, Personal Home / iHome. Kulturelle Überschreitungen durch Unterschreitung der Wahrnehmung. In: Überschreitungen II. Projektentwürfe und performative Beiträge, hg. von Heimo Ranzenbacher, Liquid Music: Judenburg/Wien, 2015, S. 112-123.

Jauk, Werner, Uni-Sex-Voice, das Erregende und Performative im Pop-Sound, in: Pop-Frauen der Gegenwart. Körper – Stimme – Image. Vermarktungsstrategien zwischen Selbstinszenierung und Fremdbestimmung, hg. von Christa Brüstle,transcript : Bielefeld, 2015, S. 47-70.

Jauk, Werner, Diversity - The Unity of Plurality. Eurovision - Song – Contest. In: Texte 14, Public Service Media in Europe, Eurovision Songcontest: More than music? hg. von Österreichischer Rundfunk /ORF : Wien, 2015, S. 20 – 26. Online verfügbar: zukunft.orf.at/rte/upload/download/15i0002.pdf

Jauk, Werner, Intuitive gestural interfaces/adaptive environments and mobile devices/apps. Playing music and the musical work as a role model for personalized gestural interaction in social environments. In: ICMWT International conference on Mobile & Wireless Technology Congress-Book, Beijing, 2014, 280- 284.

Jauk Werner, going pop - music goes back to its roots becoming `playing music together´. In ... what it takes tochange. Ars Electronica 2014. Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft hrsg. von Hannes Leopoldseder / Gerfried Stocker / Christine Schöpf, Hatje Cantz: Ostfildern, 2014, S. 194-196.

Jauk, Werner, Klang als Bau-Material. Der Hör-Raum als Lebensraum in einer zunehmend virtualisierten Umwelt der digitalen Kultur. Konstruktiv 290, Juni 2013, S. 11-14.

Jauk, Werner, Pop: music + media/art. In: Total Recall. The Evolution Memory, hrsg. von Hannes Leopoldseder, Gerfried Stocker und Christine Schöpf, Hatje Cantz: Ostfildern, 2013, S 155-159.

Jauk, Werner, The hedonistic turn ... the auditory turn ... In: Hellerau 100+1, hrsg. von Werner Jauk, Thomas Dumkeund Klaus Nicolai, Trans-Media-Edition, Jg. 1, Heft 1, Trans-Media-Akademie Hellerau, 2013, 79-98.

Jauk, Werner, Hellerau 100+1. In: Hellerau 100+1, hrsg. von Werner Jauk, Thomas Dumke und Klaus Nicolai, Trans-Media-Edition, Jg. 1, Heft 1, Trans-Media-Akademie Hellerau, 2013, S. 11-13.

Jauk Werner, Beyond semiotics? Music – a phenomenon of mediatization: The extension of the hedonistic body and its communicative aspects. In: New unknown music. Essays in Honour of Nikša Gligo, hrsg. Von Dalibor Davidović und Nada Bezić, DAF: Zagreb, 2013, S. 407-421. 

Jauk, Werner, Pop & Ads. In: Advertising and Design. Interdisciplinary Perspectives on a Cultural Field. hrsg. von BeateFlath und Eva Klein. transcript: Bielefeld, 2014. 

Jauk, Werner, Auditory Space. Ein wahrnehmungsbasiertes Imagery als psychologisches Interface in kommunikationsbasierte Ereignisräume. In: Raum:Konzepte in den Künsten, Kultur- und Naturwissenschaften, hrsg. von Petra Ernst-Kühr und Alexandra Strohmaier, nomos: Baden-Baden, 2013, S. 271-282.

Jauk, Werner, ... What You Hear Is What You Are In ... Experimente aus Wissenschaft und Kunst. Zur Spezifität des Hörens – Immersion. In: „Ich sehe was, was du nicht hörst.“ Etüden und Paraphrasen zur musikalischen Analyse, hrsg. von S. Hanheide und D. Helms, epOs: Osnabrück, 2014. 

Jauk Werner, Musik & Medienkunst. Medien der Erkenntnis und Gestaltung von Erlebniswelten zwischen embodimentsund Metaphern. In: Die Metapher als Medium des Musikverstehens. Osnabrücker Beiträge zur Systematischen Musikwissenschaft, hrsg. von Bernd Enders, epOs: Osnabrück, 2012 S. 173-186.

Jauk Werner (Interview geführt von Fränk Zimmer im Juli 2010), Wissenschaft/Kunst – Medien der Erkenntnis. In: Dieintersektionelle Stadt. Geschlechterforschung und Medienkunst an den Achsen der Ungleichheit, hrsg. von Elli Scamborund Fränk Zimmer, transcript: Bielefeld, 2012, S. 123-136.

Jauk Werner, Mediale Räume & auditory spaces. In: Forum Medientechnik – Next Generation, New Ideas. Beiträge der Tagungen 2010 und 2011 an der Fachhochschule St. Pölten, hrsg. von Alois Frotschnig/Hannes Raffaseder (Boizenburg2011) S. 233-242.

Jauk Werner, Kunst, Kreativität, Pop-Kultur: Provokation des Chaos – Chaos als Provokation. In: Chaos – Beiträge der Vortragenden der Montagsakademie, hrsg. von Ulrike Bechmann / Christian Friedl. Graz 2011, S. 203-224.

Jauk Werner, Das Neue an der neuen Musik oder Neupositionierung von Musik in der digital culture. Onlinepublikation 2011
(http://www.musicaustria.at/mica/news/mica-focus/das-neue-der-neuen-musik-oder-neu-positionierung-von-musik-der-digital-culture)

Jauk Werner, trash musics: in-dust/e-grains/dig-glitches. Die andere Mediamorphose aus dem Spiel mit der Durchlässigkeit des „Mülleimers der Geschichte“, in: "Abfallmoderne", Symposion, KF-Uni Graz LIT: Wien, 2010.

 Jauk, Werner, Medien/Technologie/Gesellschaft/Alltag. sound/music & immersion.
https://fedora.phaidra.univie.ac.at/fedora/get/o:105350/bdef:Asset/view

Jauk Werner, Klang als Raum gestaltende immersive Größe. Der Raum als realer und virtueller Raum in einer mixedreality, 2008.
http://www.raumgestaltung.tugraz.at/lehrangebot/Term_WS2011/Download_WS11/Jauk_Klangraum_2008.pdf

Jauk Werner, Musik, die digitale Kunst und das körperliche Leben. In: Realitätskonstruktionen in der zeitgenössischen Kultur. Beiträge zur Literatur, Kunst, Fotografie, Film und zum Alltagsleben, hg. von Susanne Knaller, Böhlau / Wien 2008, 201-219

Jauk Werner, Wissenschaftstheorie und Wissenschaftspraxis der Systematischen Musikwissenschaft. Aspekte der SMW als Adaption naturwissenschaftlicher Konzepte in Methoden - ihre Entwicklung zur (theorieprüfenden) empirischen Kulturwissenschaft, Osnabrück 2007, www.musik.uniosnabrueck.de/veranstaltungen/BEITRAEGE/SMW-Jauk_Online.rtf

Jauk Werner, The Visual and Auditory Representation of Space and the Net-Space, in: Musicological Annual, XLIII/2, Ljubljana 2007, S. 361-370

Jauk Werner, Interfaces - a Musical Situation, in: Musicological Annual, XLIII/1, Ljubljana 2007, S. 43-51

Jauk Werner, Der Sound des hedonisch-performativen Körpers und das Spiel der Elektrogitarre, in: Jazzforschung / jazzresearch Bd. 39 (= Festschrift Franz Kerschbaumer zum 60. Geburtstag) hrsg. v. Franz Krieger & Bernd Hoffmann, ADEVA / Graz 2007, S. 273-289

Jauk Werner, Musik ---> Sound: psychologisches Interface im multisensorischen Gefüge der Neuen Medien, in: Digital & Multimedia Music Publishing. KlangArt-Kongress 2001 hrsg. v. Bernd Enders u. Martin Gieseking, Osnabrücker Beiträge zur Systematischen Musikwissenschaft Bd. 11 hrsg. v. Bernd Enders, epOs Music Osnabrück 2006, 45-66

Jauk Werner, Creating from informal communication and Open Source, in: bang. Pure Data, Wolke Verlag - Hofheim 2006, 153-162

Jauk Werner, Multisensorische Künste des "common digit" und der "re-defined body", in: Techno - Visionen. Neue Sounds, neue Bildräume, hg. von S. Droschl, Chr. Höller und H. A. Wiltsche, Wien / Bozen 2005, 94-111

Jauk Werner, Musik und Medienkunst: Musik als modellbildendes Medium für eine Theorie der Medienkunst, in: Beiträge zur Elektronischen Musik 12: Medienkunst, hg. von J. Gründler und R. Höldrich, Graz 2005, 59-71

Jauk Werner, Experimental Aesthetics. Hedonismus als Gestaltungskraft: popular culture und digital culture, in: Grundlagen der Kulturwissenschaften. Interdisziplinäre Kulturstudien, hg. von E. List und E. Fiala, Tübingen 2004, 207-224

Jauk Werner, Kunst und (Natur-)Wissenschaft. Aspekte der Theorien der Neuen Künste, in: Grundlagen der Kulturwissenschaften. Interdisziplinäre Kulturstudien, hg. von E. List und E. Fiala, Tübingen 2004, 225-244

Jauk Werner, Praxis multimedialer Kunstformen und ihre wahrnehmungstheoretischen sowie kontextualen soziopolitischen Aspekte, in: Kunst und Künstlichkeit. Zum Verhältnis von Technologie und künstlerischer Kreativität,hg. von F. Geißler, Saarbrücken 2004, 29-44

Jauk Werner, The Transgression of the Mechanistic Paradigm - Music and the New Arts, in: Dialogue and Universalism 11-12 (2003), 175-182

Jauk Werner, Aspekte der Popularisierung der digitalen Kümste. Pop-Music und Computer-Musik, in: Zur Wahrnehmung zeitgenössischer Musik hg. von E. Schimana und J. Gründler, Graz 2002, 85-94

Jauk Werner, Die IGNM und die Wandlungen des Musikbegriffs, in: ÖMZ 57, 7 (2002), Wien, 30-37

Jauk Werner, musik, in: forum stadtpark - die grazer avantgarde von 1960 bis heute, hg. von Christine Rigler, Wien 2002, 117-128.

Jauk Werner, Pop - ein emotionales politisches Konzept, in: Beiträge zur Popularmusikforschung 39/30, hg. von Th.Phleps und H. Rösing, Hamburg 2002, 57-77

Jauk Werner, Pop: Mediatisierung und der dissidente Körper, in: Musikwissenschaft und populäre Musik. Versuch einer Bestandsaufnahme, hg. von H. Rösing, A. Schneider und M. Pfleiderer, 2002 (= Hamburger Jahrbuch für Musikwissenschaft 19), 131-152

Jauk Werner, wissenschaft, in: forum stadtpark - die grazer avantgarde von 1960 bis heute, hg. von Christine Rigler, Wien 2002, 138-145

Jauk Werner, Digital musics - digital culture, in: Kunstgrenzen. Funktionsräume der Ästhetik in Moderne und Postmoderne, hg. von A. Bolterauer und E. Wiltschnig, Wien 2001 (= Studien zur Moderne 16), 225-239

Jauk Werner, The Auditory Logic: An Alternative to the "Sight of Things”, in: Jb. Collegium Helveticum ETH (2000),hg. Von Helga Nowotny, Martina Weiss, Karin Hänni, Zürich: Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, S. 321-338

Jauk Werner, Gestaltung durch kommunizierendes Verhalten: Musik und Net-Art, in: Forschungsbericht Klang-Forschung 98. Symposium zur elektronischen Musik (1999), hg. von Jörg Stelkens, Hans G. Tillmann, München S. 163-173

Jauk Werner, Musikalisches Sprechen. Interaktion - Strukturierung durch kommunizierendes Verhalten, in: XIV International Congress of Aesthetics. "Aesthetics as Philosophy", hg. von A. Erjavec und anderen, Acta Philosophica XX, 2, part II (1999), 349-359

Jauk Werner, Musik als modellbildendes Medium für eine Theorie der Neuen Künste, Forum Stadtpark Graz 1996, gewi.kfunigraz.ac.at/~forum/cult.stud/Musik.html

Jauk Werner, Science and Music. Eine andere Art virtueller Realität: Der musikalische Parameter Raum, ORF Kunstradio Wien 1996, http//thing.at/orfkunstradio/VR_TON/texte/13.html und in Virtureal Ton, hg. Von IGNM Wien 1996

Jauk Werner, Austropop - das Produkt einer doppelten musikalischen Sozialisation, in: Musikgeschichte Österreichs, Bd.3: Von der Revolution 1848 zur Gegenwart, hg. von R. Flotzinger und G. Gruber, Wien 1995, 312-321

Jauk Werner, Interaktivität statt Reaktivität, in: Prix Ars Elektronica 95, hg. von H.Leopoldseder und Ch. Schöpf, Linz 1995, 23-27

Jauk Werner, Sprache und Musik: Der angebliche Sprachcharakter von Musik, in: IRASM 26,1 (1995), 97-106

Jauk Werner, (gem. mit R. Flotzinger, unter Mitarbeit von W. Jauk), Zur gesanglichen Stimmgebung im europäischen Mittelalter oder: Klangforschung und Mediaevistik, in: Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft, hg. von O. Wessely, Bd. 31: Vergleichend-systematische Musikwissenschaft, Beiträge zur Methode und Problematik der systematischen, ethnologischen und historischen Musikwissenschaft, hg. von E.Th.Hilscher und Th. Antonicek, Tutzing 1994, 395-416

Jauk Werner, Lautheit. Ein kognitionstheoretisches Modell der Lautstärkewahrnehmung und seine Anwendung in der Musik, in: Acta Musicologica 66 (1994) 67-77

Jauk Werner, Veränderung des emotionalen Empfindens von Musik durch audiovisuelle Präsentation, in: Musikpsychologie. Empirische Forschungen - Ästhetische Experimente. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie 11 (1994) 29-51

Jauk Werner, Aspekte der Genese des emotionalen Hörens. Die Präferenzausbildung für Rock-Musik in der Pubertät, in:Mus.Au. 10 (1992) 53-62

Jauk Werner, Zur Leistungsbeurteilung in der Musikerziehung. Ist Emotionales meß- und beurteilbar?, in: Unser Weg. Pädagogische Zeitschrift 7/8 (1987) 297-303

Jauk Werner, Computer und Musik. Gedanken zur Theorie der Computermusik anläßlich eines Besuches im Institut de Recherche et de Coordination Acoustique - Musique, in: Österreichischer Musikrat (1986) 14-15
Jauk Werner, Untersuchungen zum Steirischen Herbst, in: ÖMZ (1986), 52-53

Jauk Werner, "Technologie ist nicht Bedeutung. Sie ist Mittel", in: Sterz 32 (1985), 38-39

Jauk Werner, Natürlichkeit als Argument, in: ÖMZ (1985), 57

Jauk Werner, Videoclips. Ein Lagebericht, in: Bestände 7 (1985), 10-12

Jauk Werner, Musikalische Vorlieben im Umfeld gesellschaftlicher Einstellungen, in: Österreichischer Musikrat 1984, 9-18

Jauk Werner, Neue Musik und Musikkritik. Eine Längsschnittuntersuchung zur empirischen Rezeptionsgeschichte des Musikprotokolls seit dessen Bestehen, in: IRASM 15,2 (1984) 215-236

Beiträge in Ausstellungskatalogen

Jauk, Werner, 2019, Art & science - forward back to myth? the illumination of darkness - the immersion into sound. In: Illuminating the darkness - the immersion into sound. An evening in honour of Marica Radojcic´s approach to life in art & math - myth, religion, science. On Nikola Tesla. Catalogue; part of "Triennial of expanded media", RE-CONNECTION 2019, eds. ULUS-Belgrade, Österreichisches Kulturforum Belgrad, Steirische Kulurinitiative-Graz, 2019, Belgrade. pp. 12-15. 

Jauk, Werner i.Transgression. In: FIN/1. Liquid Music 2018, ed. Heimo Ranzenbacher, 2018, Wien. 40-49.

Jauk, Werner i.Konzert. In: FIN/1. Liquid Music 2018, ed. Heimo Ranzenbacher, 2018, Wien. 50-53.

Jauk, Werner, e-mot-ivat-ion /
Feeling the Ex-Tension. In: ars electronica 17 / AI Artificial Intelligence - Das andere Ich, eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2017, S. 176 - 177.

Jauk, Werner, 1972 - Ordnung. Ausstellungsbeitrag, Diese Wildnis hat Kultur - 50 X steirischer herbst, GrazMuseum, Kurator-/innen: Martin Behr, Otto Hochreiter, Annette Rainer, Martina Zerovnik, 2017

Jauk, Werner, touch the sound ... 2.0 / sound-sculpting, In: Radical Atoms and the alchemists of our time. Ars Electronica 2016, Eds. Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Hatje Cantz: Berlin 2016, S. 249.

Jauk, Werner, Doing Musics … In: Überschreitungen II. Projektentwürfe und performative Beiträge, hg. von HeimoRanzenbacher, Liquid Music: Judenburg/Wien, 2015, S. 124 - 129.

Jauk, Werner, iHome. Personal Home & “diverse” cities. In: Post-City. Habitats for the 21st Century. Ars Electronica2015. Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft, hrsg. von Gerfried Stocker / Christine Schöpf / Hannes Leopoldseder, Hatje Cantz: Ostfildern 2015, S. 271.

Jauk Werner, PARA-SONIC 3.0. A multisensory stimulation environment based on the organizing of sounds just by their feelings of excitement. In ... what it takes to change. Ars Electronica 2014. Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft hrsg. von Hannes Leopoldseder / Gerfried Stocker / Christine Schöpf, Hatje Cantz: Ostfildern, 2014, S. 197.

Jauk, Werner, pop/musik+medien/kunst. Arbeitsbereich am Institut für Musikwissenschaft, Karl-Franzens-Universität Graz, In: ALLtag. Projektkooperation von Arnold Hanslmeier, Werner Jauk + Heimo Ranzenbacher im Rahmen von Liquid Music, hrsg. von Heimo Ranzenbacher, S.22-24.

Jauk, Werner, Wissenschaft & Medienkunst. Wahrnehmung, ihre Extension und Wirklichkeiten des Alltags, In: ALLtag. Projektkooperation von Arnold Hanslmeier, Werner Jauk + Heimo Ranzenbacher im Rahmen von Liquid Music, hrsg. von Heimo Ranzenbacher, S. 72-82.

Jauk, Werner, gem. Heimo Ranzenbacher, Wahlverwandtschaften. Projekte von Werner Jauk und Heimo Ranzenbacherim Kontext von Wissenschaft und Kunst – KlangFigur 1991, Liquid Space 1999/2000, WetWare 2000/2001, was01010011ser 2000, Klimakonverter 2002, The Use of Seifenblasen 2005, Berge versetzen 2009, In: ALLtag. Projektkooperation von Arnold Hanslmeier, Werner Jauk + Heimo Ranzenbacher im Rahmen von Liquid Music, hrsg. von Heimo Ranzenbacher, S. 118-132.

Jauk Werner, Plurale Wirklichkeiten. In: HDA Haus der Architektur Reader 2011, hrsg. von HDA Haus der Architektur Graz, Metroverlag, Graz 2012

Jauk Werner / Arnold Hanslmeier, ALLtag. origin. wie alles beginnt. Ars Electronica 2011. Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft hrsg. von Hannes Leopoldseder / Gerfried Stocker / Christine Schöpf, Hatje Cantz: Ostfildern. S. 172-173.

Jauk, Werner, Der hedonische Körper. Musik / Medienkunst / Digital Culture. 14th. International Festival For ComputerBased Art Dresden (Ausstellungskatalog), Dresden 2010, S. 90 - 97.

Jauk Werner, Körper-Klang-Koppelung. Ein frühgeschichtliches ästhetisches Konzept als Interface in die Zukunft gesellschaftlicher Wirklichkeit, in: phonoFemme, internationales klangkunstfestival [http://www.phonofemme.at/],Kosmostheater Wien 2009

Jauk Werner, Körper-Klang-Koppelung. Ein frühgeschichtliches ästhetisches Konzept als Interface in die Zukunft gesellschaftlicher Wirklichkeit, in: wein.klang Frühling http://www.miazabelka.com/philosophy, hg. von Mia Zabelka,klang.haus 2008

Jauk Werner, Neue Medien, Musik und der Körper vor Ort, in: Liquid Music. Genius Loci/Judenburg 1998-2007, hrsg. v. H. Ranzenbacher, Verlag Liquid Music - Judenburg 2007, 120-125

Jauk Werner, (gem. mit H. Ranzenbacher), The Use of Soap Bubbles, in: Hybrid - living in paradox: Ars Electronica 2005, hg. von G. Stocker u. Ch. Schöpf, Ostfildern-Ruit - New York 2005, 370-373

Jauk Werner, Globalisierung und Transkulturalität - digital culture und das Paradigma Musik, in: Medialisierung und integrale Kultur: CYNETart_05fragile, hg. von Klaus Nicolai/Trans-Media-Akademie Hellerau, Verlag Tierbs - Dresden 2005, 106-109

Jauk Werner, (gem. mit H. Ranzenbacher), Klimakonverter / climate converter, in: Unplugged - Art as the Scene ofGlobal Conflicts: Ars Electronica 2002, hg. von G. Stocker u. Ch. Schöpf, Ostfildern-Ruit - New York 2002, 382-383

Jauk Werner, Entortung/Identität, in: Kunst-Wissenschaft-Kommunikation. Comm.gr2000az. Chip/Schloß Eggenberg,hg. von H. Konrad und R. Kriesche, Wien - New York 2000, 134-141

Jauk Werner, (gem. mit H.Ranzenbacher), Liquid Space: An Experimental Design, in: Life Science: Ars Electronica 99,hg. Von G. Stocker und Ch. Schöpf, Wien - New York 1999, 426-429

Jauk Werner, Kunst=Künstlichkeit der Situation, in: Women/Beyond Borders [Ausstellungskatalog], hg. vom Kunstverein W.A.S., Graz 1997

Jauk Werner, Postmoderne Tendenzen im Austropop, in: Sterz (1996), 5-8

Jauk Werner, Minimal Music, Rock und Punk, in: Minimal Mürzwerk. Programmheft zur Mürztaler Werkstatt des Steirischen Herbstes, hg. von C. Widauer, Graz 1992, o.S.

Jauk Werner, Funktionsmusik: Musik in der Werbung, in: Internationales Festival der Dia-Audiovision. Katalog, hg. von A. Scheucher und M. Schlammberger, Graz 1990, 45-47

Jauk Werner, Sprache und Musik. Der angebliche Sprachcharakter von Musik, in: Klang im Intermedium. Ausstellungskatalog, hg. von W. Jauk, Graz 1990, 2-11

Jauk Werner, Klang - ein Medium der Musik. Klang - ein Medium der bildenden Kunst, in: Klang im Intermedium. Ausstellungskatalog, Graz 1987, 2-6

Lexikonartikel

auk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 5, hg. von R. Flotzinger, Wien 2006, 2517 - 2518: "Video-Kunst"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 5, hg. von R. Flotzinger, Wien 2006, 2474 - 2476: "Underground"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 5, hg. von R. Flotzinger, Wien 2006, 2249 - 2251: "Song Contest"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 4, hg. von R. Flotzinger, Wien 2005, 1939-1941: "Rock und Pop"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 4, hg. von R. Flotzinger, Wien 2005, 1867-1868: "Rap"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 4, hg. von R. Flotzinger, Wien 2005, 1839-1840: "Publikumsforschung"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 4, hg. von R. Flotzinger, Wien 2005, 1833-1834: "Protestsong"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 3, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 1563-1564: "Musikvideo"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 3, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 1540-1541: "Musikprotokoll"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 3, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 1532-1534: "Musikindustrie"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 3, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 1514-1515: "Musikalität"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 3, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 1448: "Mini Sex"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 2, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 934: "Eva Maria Kaiser"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 2, hg. von R. Flotzinger, Wien 2004, 755-756: "(Austrian) Hip Hop"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 117 f.: "Baum, Andy (Andreas)"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 210: "Broadlahn"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 211: "Brödl, Günter"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 330: "DJ, Dj-ing"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 349 f.: "Dujmic, Hansi (alias Dew Mitch)"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 376 f.: "Elektroakustische und elektronische Musik"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 394 f.: "Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV)"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 409 f.: "Experimentelle Musik"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 433 f.: "Fennesz, Christian"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 465 f.: "Folk"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 56: "Arena"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 65: "Attwenger"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 66: "Audiovisuelle Medien"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002, 81 f.: "Austro-Pop"

Jauk Werner, in: Oesterreichisches Musiklexikon 1, hg. von R. Flotzinger, Wien 2002: "Computermusik"

Rezensionen

auk Werner, M. Huber, Hubert von Goisern und die Musikindustrie (= Extempore 2. Aus der musiksoziologischen Werkstatt, hg. v. I. Bontinck), Wien 2001, in: Mus.Au. 21 (2002), 250-255

Jauk Werner, Am Rande die Musik? Ars Electronica 91, in: ÖMZ (1991), 628-629

Jauk Werner, Ars Electronica 1990. Digitale Träume - virtuelle Welten, in ÖMZ 11 (1990), 649-651

Jauk Werner, Ars Electronica 1989, in ÖMZ 12 (1989), 662-627

Jauk Werner, Musiksymposion des Steirischen Herbstes, in: ÖMZ 12 (1986), 649-650

Jauk Werner, Pop-Avantgarde im Steirischen Herbst 1985, in: ÖMZ (1986), 53

Jauk Werner, Marginalien zu Geras, in: ÖMZ (1985), 331

Jauk Werner, Ars Electronica 1984: Innovationen?, in: ÖMZ (1984), 614-615

Nicht definierte Textsorte

Werner Jauk im mica-Interview mit Lucia Laggner: „Ich möchte Raum-Klang wie Licht steuern“, 23.07.2014. online verfügbar: www.musicaustria.at/magazin/pop-rock-elektronik/interviews-portraets/ich-moechte-raum-klang-wie-licht-steuern-werner

Analysen zum soziokulturellen Klima einer Stadt mittlerer Größe. Ein Stimmungsbild am Beispiel von Graz. masch. S. 41

Die Situation der bildenden Künstler in der Steiermark. Eine Gesamterhebung im Auftrag des bVÖSt, (Berufsverband bildender Künstler Österreichs, Sektion Steiermark) [1980 bis 1990] masch. S. 34

Zur Müllsituation in Kapfenberg. Eine Befragung der Gewerbe-, Handels- und Landwirtschaftsbetriebe sowie der Haushalte, masch. S. 33 (mit Anhang S 223), 1985

Neue Musik und Musikkritik. Eine Längsschnittuntersuchung zur empirischen Rezeptions-Geschichte des Musikprotokolls unter besonderer Berücksichtigung des Zeitraumes von 1977 bis 1981. Berichte aus dem Institut für Wertungsforschung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz. 1983

Entwicklung eines kognitionstheoretischen Modells spontaner Urteile über Musik. Berichte aus dem Institut für Wertungsforschung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz., S. 44, 1981

Arbeiter der oberösterreichischen Granitindustrie berichten über ihre Silikoseerkrankung. Berichte aus dem Institut für Psychologie der Karl-Franzens-Universität Graz, gemeinsam mit Gerold Mikula und Peter Glawogger. masch. S. 31, 1980

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr.phil.

Werner Jauk

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr.phil. Werner Jauk

Institut für Musikwissenschaft

Telefon:+43 316 380 - 2407


Freitag, 13:30- 14:30 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.