Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kurzvita

Diplom in Ethnologie 1987 an der Universität Aix-Marseille I (F), Promotion 1990 in Philosophie am FB 03 an der Universität Marburg (D), Habilitation um 2005 in Volkskunde an der Universität Zürich (CH) zum Thema Volkskunde/Europäische Ethnologie als kritische Kulturwissenschaft. Methodologisch-epistemologische Beiträge zur Fachidentität.

1990-2004 Berufstätigkeit in Forschung und Lehre (Assistenz, Oberassistenz, Forschungsleitung, Dozentur, Gastprofessur) an den Universitäten Basel, Frankfurt/M., Fribourg/S., Hamburg, Innsbruck, Marburg, Neuchâtel, Turku, Zürich. Feldforschungen u. a. in Frankreich, Korsika, Schweiz, Ungarn.

2004-2008 Wissenschaftliche Geschäftsleitung des interdisziplinären Forschungslabors Centre for Cultural Studies in Architecture an der Architekturabteilung der ETH Zürich. 

2008-2009 Wahrnehmung von Gastprofessuren an den Universitäten Marburg (D) und Innsbruck (AT).

Schwerpunkte: kritische Kulturwissenschaft, Alltagsforschung, politische Anthropologie, Mobility Studies, Cultural Studies in Architecture (www.iacsa.eu).

 

Univ.-Prof. Dr.phil.

Johanna Rolshoven

Univ.-Prof. Dr.phil. Johanna Rolshoven Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
Telefon:+43 316 380 - 2584

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.