Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lehrforschungsprojekte

In den von Prof. Kraemer angebotenen Forschungswerkstätten haben seit dem Sommersemester 2010 Masterstudierende folgende Lehrforschungsprojekte durchgeführt: 

Forschungswerkstatt "Wirtschaftssoziologie" (SS 14 - WS 14/15) (gemeinsam mit Florian Brugger):

* Geldverwendung von Kindern - Eine emprische Untersuchung (L. Jakelja, S. Scheicher)  

 

Forschungswerkstatt "Märkte als soziale Ordnungen" (SS 11 - WS 11/12):

* Vertrauensherstellungsstrategien von Finanzberatern aus Sicht der Kunden. Eine Überprüfung der Ansätze von L. G. Zucker und J. Beckert (C. Reischl, K. Tas, K. Tösch)

* Anpassung oder Angleichung im Lebensmittelmarkt? Eine vergleichende Untersuchung zweier Lebensmittelketten (M. Berger, M. Edler, M. Hörler, J. Steinkellner)

* Quasi-Markt der staatlichen Behindertenhilfe in der Steiermark (D. Urdl, S. Rossmann, M. Kaufmann)

* Über den Zusammenhang von Lebensstilen und Automarkenpräferenz (D. Brandtner, K. Friedl, S. Lorenzer)

 

Forschungswerkstatt "Erwerbsarbeit im sozialen Wandel" (SS 10 - WS 10/11):

* Flexibel und prekär? Eine Studie zur Erwerbssituation von Bediensteten in der Sicherheitsbranche (S. Fritz, B. Neumann-Rieser, M. Perner, M. Schwarzl, W. Stöffler)

* Alltag einer Pflegekraft. Eine empirische Untersuchung über die Bedeutung von Interaktionsarbeit und Arbeitszufriedenheit im Pflegedienst (M. Kristandl, E. Mente, T. Seiser, D. Tauchner)

* Die Grazer Wirtschaftselite. Über die Bedeutung von sozialem und kulturellem Kapital (C. Antenreiter, P. Hofstätter, G. Winter)

* In Schach gehalten... Eine empirische Untersuchung über mikropolitische Machtquellen und Strategien von atypischen Leiharbeitern einer Software-Abteilung (T. Diwoky, B. Medovics)

* Kurzarbeit. Arbeitssoziologische Untersuchung der Auswirkungen eines arbeitmarktpolitischen Instrumentes auf Unternehmen und Beschäftigte am Beispiel eines mittelständischen Betriebes (K. Gerletz, M. Jury, C. Rainer, K. Schobel)

* Bewertung des Bachelors im Lichte der Referenzgruppentheorie von Robert K. Merton (E.-M. de Rouw, V. Köck, M. Reiter, S. Revelant, B. Wiener)

* Kunst als "Karriere". Eine arbeitssoziologische Studie über die Lage von Künstlerinnen und Künstlern in Graz (M. Ebner, E. Guggenberger, B. Priker, S. Stocker)

Univ.-Prof. Dr.phil.

Klaus Kraemer

Institut für Soziologie
Telefon:+43 316 380 - 3546


Sprechstunde: SS19 Mi. 11:00-12:30 Uhr (Anmeldung unter sab.list@uni-graz.at)

Sekretariat

Sabine List

Telefon:+43 (0)316 380 - 7080

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.