Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Philosophie der Frühen Neuzeit (deutsch-, englisch- und französischsprachiger Raum), insbesondere Erkenntnistheorie, Metaphysik, Philosophie des Geistes und Ästhetik. Derzeitiges Hauptprojekt: Theorien des Selbstbewusstseins und der personalen Identität im 18. Jahrhundert. Das Projekt ist dreigeteilt: Teil I ist bereits abgeschlossen, seine Ergebnisse wurden in The Early Modern Subject. Self-consciousness and Personal Identity from Descartes to Hume, Oxford: Oxford University Press 2011, xvi, 484 S. (2. Aufl. 2014) publiziert. Die Teile II und III sind ebenfalls bei Oxford University Press unter Vertrag und tragen die Arbeitstitel The Enlightened Subject. Sameness and Self from Condillac to Thomas Brown und The Transcendental Subject. Subjectivity and Identity from Kant to Reinhold

Auszeichnungen, Forschungsmittel, Gastpositionen

  • 2018 (Dezember): Förderung der wissenschaftlichen Veranstaltung Das Synthetische Apriori. Dritter Internationaler DoktorandInnen-Workshop der Kant-Gesellschaft im WS 2018/19 durch das Land Steiermark (€ 2.558,--) und die Kant-Gesellschaft (€ 2.500).
  • 2017 (November): Förderung der wissenschaftlichen Tagung Immanuel Kant: Die Quellen der Apperzeption im SoSe 2018 durch das Land Steiermark (€ 2.365,--).
  • 2017 (Juli): Druckkostenzuschuss durch die Fritz Thyssen Stiftung für die Publikation Immanuel Kant: Die Einheit des Bewusstseins beim Verlag Walter de Gruyter (€ 4510,--).
  • 2017 (Juni): Förderung der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe Kant in Graz im SoSe 2017 durch das Land Steiermark (€ 2080,---).
  • 2017 (Januar): HRSM-Projekt The Exercise of Judgment in the Early Modern Period. Kooperationsvorhaben (Klagenfurt, Graz, Salzburg, Wien) im Rahmen der HRSM-Ausschreibung Forschung vom September 2016. Gründungsmitglied am Institut für Philosophie der Universität Graz. Laufzeit: bis 31.12.2021. GeldgeberIn: Bund (Ministerien).
  • 2016 (November): FWF - (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Österreich) - Einzelprojektförderung (€ 260.883,-) des Forschungsvorhabens Das aufgeklärte Subjekt: Identität und Person von Condillac bis Reinhold. Nachfolgeprojekt.
  • 2016 (November) Förderung der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe Kant in Graz im WS 2016/17 durch das Land Steiermark (€,1790,---).
  • 2016 (Mai): Förderung der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe Kant in Graz im SoSe 2016 durch das Land Steiermark (€ 1.460,-).
  • 2015 (November): Förderung einer wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe Kant in Graz im WS 2015/16 durch das Land Steiermark (€ 2.750,-).
  • 2015 (Mai): Förderung für ein internationales Symposium (Organisation: Dr. Jutta Valent) Christian Ehrenfels: Philosophie - Gestaltpsychologie - Kunst im November 2015, durch das Land Steiermark (€ 2.000,-).
  • 2014 (Dezember): Forschungspreis des Landes Steiermark 2014. Dotiert mit € 10.900,- verliehen für die Monographie The Early Modern Subject. Self-Consciousness and Personal Identity from Descartes to Hume (Oxford University Press, 2. Aufl. 2014).
  • 2013 (September bis Januar 2014): Förderungen für eine Tagung (organisiert mit Dr. G. Motta) Immanuel Kant: Die Einheit des Bewusstseins im September 2014, durch die Fritz Thyssen Stiftung (€ 7.500,-), das Land Steiermark (€ 2.700,-) und die Kant-Gesellschaft e.V. (€ 500,-).
  • 2013 (April): Wahl zum Korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Philosophisch-Historische Klasse.
  • 2012 (Oktober): FWF - (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Österreich) Einzelprojektförderung (€ 241.857,-) des Forschungsvorhabens Das aufgeklärte Subjekt: Identität und Person von Condillac bis Reinhold.
  • 2012 (Juli bis August): Wahl zum "Additional Member of Common Room" des Queen's College, Oxford für den Zeitraum eines Forschungsaufenthaltes in Oxford vom 5. Juli 2012 bis 8. August 2012.
  • 2011 (Oktober): Fritz Thyssen Stiftung, Förderung für eine Tagung zu Johann Nicolas Tetens im Februar 2012 (€ 5.000,-).
  • 2007 (Oktober bis Dezember): Visiting Scholar, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 2004 (Oktober bis Januar 2005), 2005 (Dezember bis Februar 2006): Visiting Scholar, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin.
  • 1997: Reisestipendium, Australian Academy for the Humanities (für Oktober bis November 1997).
  • 1996 (Oktober bis Februar 1997), 2000 (Januar bis Juni): Visiting Fellowship am Institute for Advanced Studies in the Humanities, University of Edinburgh.
  • 1996: Large Research Grant, Australian Research Council (für Juli bis Dezember 1997). Höhe: AUS$ 30,000.
  • 1996: Research Fellowship am Humanities Research Centre, Australian National University, Canberra (Juli bis Dezember 1997).
  • 1995 (Dezember bis April 1996): Visiting Scholar, Department of the History of Science, Harvard University, Cambridge, Mass., USA.
  • 1995 (Februar): Reisestipendium, Voltaire Foundation, Oxford.
  • 1993 (Januar bis Juli), 2000 (Juli bis Dezember), 2002 (Juli bis Oktober): Forschungsstipendium, Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel, Germany.

Wissenschaftliche Vorträge (Auswahl)

  • 'Kant über Bewusstsein, Apperzeption und Person – vor und nach der ''Wende zum Ich'''. Hauptvortrag auf dem 3. Internationalen DoktorandInnenworkshop der Kant-Gesellschaft – Das Synthetische Apriori, Universität Graz (Oktober 2018).
  • 'Wolffs Begriff der Person'. Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf der internationalen Fachtagung Christian Wolffs Deutsche Metaphysik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Juni 2018).
  • 'Materialistische und transzendentale Konzeptionen des Subjekts: Priestley und Kant'. Vortrag auf Einladung des Innovationszentrums Wissensforschung (IZW), TU Berlin (April 2018).
  • 'Bewusstsein und Innerer Sinn in den 1760er Jahren'. Vortrag auf der Tagung Immanuel Kant: Die Quellen der Apperzeption, Universität Graz (März 2018).
  • 'Materialist and Transcendental Conceptions of the Self: Priestley and Kant'. Keynote-Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf dem Second Budapest Seminar in Early Modern Philosophy – Personal Identity and Self-Interpretation, Eötvös Loránd University Budapest (Oktober 2017).
  • 'Das Wahre, Schöne, Gute und der innere Sinn bei Feder'. Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf einer philosophischen Fachtagung anlässlich des 80. Geburtstags von Reinhard Brandt, Universität Marburg (Juni 2017).
  • Moderation einer Sektion 'Erkenntnistheorie und Erfindungskunst' und Diskussionsbeiträge auf der internationalen Fachtagung Johann Heinrich Lambert (1728-1777) und die Mathematisierung der Aufklärung am Wieland-Forschungszentrum, Jena (Juni 2017).
  • 'Materialism and Subjectivity'. Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf der Tagung Humankind and Humanity in the Philosophy of the Enlightenment, LMU München (Juni 2017).
  • 'Philosophie und Psychologie um 1800'. Vortrag auf dem Symposium Philosophie und Wissenschaft in der frühen Neuzeit, Universität Graz (Juni 2017 ).
  • 'Christian Wolff über Bewusstsein und Selbstbewusstsein'. Gastvortrag am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg (Mai 2017).
  • 'The Notion of Inner Experience in German Enlightenment Thought'. Keynote-Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf der Tagung Conceptions of Experience in the German Enlightenment between Wolff and Kant, KU Leuven, (Februar 2017).
  • Respondent auf dem Wiener Arbeitsgespräch zur Aufklärungsforschung: Konstruktionen der Aufklärung – Kommentare zu sechs Vorträgen, Universität Wien (Januar 2017).
  • 'Between Locke and Leibniz: Charles Bonnet on Self-Consciousness and Personal Identity'. Keynote-Vortrag auf Einladung der Organisatoren auf der Tagung Personal Identity in the History of Philosophy, University of Melbourne/Australien, (August 2016).
  • 'Apperzeption und Selbstbewusstsein bei Leibniz'. 300 Jahre nach Leibniz. Symposium am Institut für Philosophie der Universität Graz (Juni 2016)
  • '(Un-)Gleichheiten in der Philosophie des 18. Jahrhunderts'. Abendvortrag auf dem interdisziplinären und internationalen DissertantInnenkolloquium zur Erforschung des 18.Jahrhunderts in Admont (Mai 2016).
  • Kommentare zu Vorträgen von DoktorandInnen auf dem interdisziplinären und internationalen DissertantInnenkolloquium zur Erforschung des18.Jahrhunderts in Admont (Mai 2016).
  • Kommentare und Antworten in einer Videokonferenz der Meet the Author Video Series der University of Western Ontario/Kanada, zu U. Thiel The Early Modern Subject (OUP 2011, 2014). (April 2016).
  • 'Materialismus und Unsterblichkeit der Seele in England. Von Locke bis Thomas Cooper'. Internationale Tagung Das Problem der Unsterblichkeit der Seele in der Philosophie, den Wissenschaften und den Künsten des 18. Jahrhunderts. Kant-Forschungsstelle der Universität Trier (März 2016).
  • 'Empiricism and "original" Self-consciousness prior to Kant'. Vortrag als eingeladener Teilnehmer am "Invited Symposium: Self-consciousness in Modern Philosophy" auf der Tagung der American Philosophical Association, Chicago (März 2016).
  • Moderation einer Sektion und Diskussionsbeiträge auf der Tagung Textrevisionen an der Karl-Franzens-Universität Graz (Februar 2016).
  • 'Zur Theoretischen Philosophie John Lockes'. Gastvortrag am Philosophischen Seminar der Universität Zürich (5. November 2015).
  • 'Kant und der Materialismus im 18. Jahrhundert - Person und Natur'. Hauptvortrag auf dem XII. Internationalen Kant-Kongress, Universität Wien (September 2015). - Moderation zweier Sektionen auf dem Kongress.
  • Kommentare zu Vorträgen von DoktorandInnen. Zürich Doctoral Workshop 'Identity and Individuation in Early Modern Philosophy'. Philosophisches Seminar, Universität Zürich (Juni 2015).
  • 'Locke and Early Modern Conceptions of the Identity of Objects and Persons'. Zürich Doctoral Workshop 'Identity and Individuation in Early Modern Philosophy'. Philosophisches Seminar, Universität Zürich (Juni 2015).
  • Moderation und Diskussionsbeiträge zur Metaphysik von Christian August Crusius. Internationale Tagung Christian August Chrusius (1715-1775). Philosophie im Spannungsfeld zwischen Vernunft und Offenbarung, Göttingen (März 2015).
  • 'Apperception and the I before Kant: Jean Bernard Mérian'. Internationaler Workshop on the 'I-Concept', Columbia University, New York (März 2015).
  • 'Kant und Tetens über die Einheit des Bewusstseins'. Vortrag am Philosophischen Seminar der Universität Bonn (Januar 2015).
  • 'Persons as Modes'. Internationale Tagung Locke's Metaphysics, Epistemology and Philosophy of Mind. Universität Neuchâtel, Schweiz (November 2014).
  • 'Kant and Tetens on the Unity of the Self'. Internationale Tagung Kant and his German Contemporaries. University of Western Ontario, London, Kanada (Oktober 2014).
  • 'Materialism and Subjectivity in Eighteenth-Century Philosophy'. Internationale Tagung Varieties of Early Modern Materialism. Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Juni 2014).
  • 'Phänomenales und Substantielles Ich bei Condillac'. 300 Jahre Étienne Bonnot de Condillac, Symposium am Institut für Philosophie der Universität Graz (Mai 2014).
  • 'Feder und der Innere Sinn'. Internationale Fachtagung Johann Georg Heinrich Feder (1740-1821). Empirismus und Popularphilosophie zwischen Wolff und Kant. Goethe und Schiller Archiv, Weimar (März 2014).
  • Diskussionsbeiträge - Symposium über Udo Thiel, The Early Modern Subject. Self-Consciousness and Personal Identity from Descartes to Hume (OUP 2011) - zu folgenden Vorträgen: 'Is Locke's Revolution Really Subjectivist?' (Martin Lenz, Groningen); 'Consciousness in Early Modern Philosophy. Some Remarks on Thiel's Account' (Christian Barth, HU Berlin); 'Bundles, Selves, and the "New Hume"' (Falk Wunderlich, Mainz); 'The Idea of Development. Some Questions and Comments on Thiel's Methodology' (Ursula Renz, Klagenfurt). Mainzer Seminar zur Philosophie der Neuzeit, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (November 2013).
  • Diskussionsbeiträge zu 'Ontologie des Geistes', 'Intentionalität' und 'Bewusstsein', als geladener Gast auf der Tagung Transformationen des Geistes. Philosophische Psychologie 1500-1750. Abschlusstagung der Leibnizpreis-Forschungsgruppe, Humboldt Universität zu Berlin (Oktober 2013).
  • 'Materialismus und Subjektivität bei Diderot'. 300 Jahre Diderot, Symposium am Institut für Philosophie der Universität Graz (Juni 2013).
  • 'Consciousness and the Self: Hume and Strawson'. Vortrag am Department of Philosophy, National University of Singapore (Dezember 2012).
  • 'Consciousness as a "Service Concept" in the Eighteenth Century'. Oxford Philosophical Concepts Workshop über "Consciousness", Harvard University (Oktober 2012).
  • 'Locke and French Sensibility'. Internationale Tagung Sensibility in the Early Modern Era, University of Sydney (August 2012).
  • 'Awareness of Awareness. Early Modern Perspectives'. Keynote Talk auf der Internationalen Tagung Subjectivity, selfhood and agency in the Arabic and Latin Traditions: An international conference on the history of philosophical psychology and moral psychology, Uppsala (August 2012).
  • 'Rousseau über das Selbstgefühl'. Rousseau nach 300 Jahren, Symposium am Institut für Philosophie der Universität Graz (Juni 2012).
  • 'Enlightenment Conceptions of Personal Identity'. Austro-Croatian Philosophical Symposium and Workshop Meeting: Identity in the Context of Practical and Theoretical Philosophy, Center for Advanced Academic Studies, Dubrovnik (April 2012).
  • 'Mind and Character. Hume's "Practical Philosophy" and the Bundle View of the Self'. Internationale Tagung Normes, vertu et autonomie dans la philosophie des 17e et 18e siècles, Universität Neuchâtel (Oktober 2011).
  • 'Hume on Consciousness and the Mind as a Bundle of Perceptions'. 13. Kongress der International Society for Eighteenth-Century Studies, Universität Graz (Juli 2011) und Keynote Talk auf der Internationalen Tagung Belief and Doubt in David Hume, Akademie der Wissenschaften der tschechischen Republik, Prag (September 2011).
  • 'Der Bewusstseinsbegriff bei Locke, Hume and Reid'. Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung des Instituts für Philosophie an der Universität Mainz (Juni 2011).
  • 'Person und Charakter. Zum Verhältnis von Theoretischer und Praktischer Philosophie bei Hume'. 300 Jahre David Hume. Symposium am Institut für Philosophie der Universität Graz (Juni 2011).
  • 'Reid and Conceptions of Consciousness from Descartes to Hume'. Early Modern Conceptions of Consciousness, Internationale Tagung an der Humboldt-Universität zu Berlin (Mai 2011).
  • 'Hißmann und der Materialismus'. Materialismus in der deutschen Aufklärung: Der Philosoph Michael Hißmann (1752-1784), Internationale Tagung der Kant-Forschungsstelle der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit dem Erbacher Hof (Akademie des Bistums Mainz; Februar 2011).
  • 'Die Stoische Okeiosislehre und Frühneuzeitliche Bewusstseinstheorien'. Gehalten im Rahmen des Symposiums Philosophy and its Past: Spätantike - Mittelalter - Frühe Neuzeit. Ein Symposium für Wolfgang Gombocz, Universität Graz (Jänner 2011).
  • 'Lehrer and Reid on Consciousness'. Workshop The Philosophy of Keith Lehrer. Knowledge, Art and Consciousness, Universität Graz (2010).
  • 'Musik und Sprache. Das Philosophische Problem'. Beitrag zu einem Symposium Musik und Sprache. Ein Symposium mit Albrecht Wellmer, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Graz (2010).
  • 'Leibniz as a Critic'. Gastvortrag zu einem Symposium über Leibniz am Centre for Intellectual History, University of Sussex (2010).
  • 'Reid on Consciousness'. Plenary Speaker auf der Tagung Thomas Reid from His Time to Ours der British Society for the History of Philosophy, Aberdeen and Glasgow (2010).
  • 'Bundles and Selves. Hume in Context'. Plenary Speaker auf der Tagung Mind in Nature der European Society for Early Modern Philosophy, Humboldt-Universität zu Berlin (2010).
  • 'Locke über Bewusstsein und Reflexion'. Gehalten im Rahmen des Workshops Lockes Philosophie des Geistes und der Sprache an der Humboldt-Universität zu Berlin (2009).
  • 'Sulzer über Bewusstsein im Kontext'. Gehalten auf der internationalen Tagung Johann Georg Sulzer - Aufklärung zwischen Christian Wolff und David Hume, Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Universität Halle-Wittenberg (2009).
  • 'Locke and the Transitivity of Identity'. Subfaculty of Philosophy, University of Oxford (2007); Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin (2007); Universität Graz (2008).
  • 'Selbstbewußtsein und Personale Identität: Platner im Kontext der Aufklärungsphilosophie'. Gehalten auf der internationalen Tagung Ernst Platner (1744-1818). Konstellationen der Aufklärung zwischen Philosophie, Medizin und Anthropologie, Universität München (2006).
  • Workshop über 'Mediating Identities', Universität Bamberg (2005).
  • 'Der Begriff der intuitiven Erkenntnis bei John Locke'. Gehalten am Philosophischen Institut, Universität Mannheim im Rahmen einer Ringvorlesung (2004).
  • 'Gegenstandsbewußtsein und Selbstbewußtsein bei Wolff und seinen Kritikern'. Gehalten am internationalen Kongress Christian Wolff und die Europäische Aufklärung, Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Universität Halle-Wittenberg (2004).
  • 'Lockean Selves in the French Enlightenment'. Gehalten auf einer internationalen Tagung zu John Locke, Griffith University, Brisbane (2004), und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (2006).
  • 'Das Subjekt der Praxis bei Hume'. Gehalten am Philosophischen Seminar, Universität Hamburg (2003).
  • 'Hume on the Self in Context'. Gehalten am Philosophy Department, University College Dublin (2002), und am Philosophy Department (Faculty of Arts) der Australian National University (2003).
  • 'Erinnerung und Identität in der Philosophie des 17. Jahrhunderts'. Gehalten am 'Sonderforschungsbereich' Erinnerungskulturen, Universität Gießen (2001).
  • 'Gegenstandsbewußtsein und Selbstbewußtsein in Aufklärung und Gegenwart'. Gehalten auf der jährlichen Tagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ) in Wolfenbüttel (2000); Universität Wuppertal (2001); Universität Mannheim (2001).
  • 'Bewußtsein und Person'. Gehalten am 'Sonderforschungsbereich' Institutionalität und Geschichtlichkeit, Technische Universität Dresden (2000).
  • 'Concepts of Apperception: from Leibniz to Kant'. Gehalten am 10. International Congress on the Enlightenment, Dublin (1999).
  • Antwort auf einen Vortrag von Professor Anne Jaap Jacobson mit dem Titel 'Hume's Theory of Ideas' auf der 26. Hume Society Conference, University College Cork (1999).
  • 'Kant's Notion of Self-consciousness in Context'. Gehalten auf der Tagung 'Early Modern Thought, 1543-1794'. University of Sydney (1999). Überarbeitet präsentiert am 9. Internationalen Kant-Kongress an der Humboldt-Universität zu Berlin (2000).
  • 'Locke und der Begriff der Person in der Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts'. Gehalten im Rahmen der Tagung 'Person. Geschichte - Theorie - Praxis', Universität Essen (1999).
  • 'Consciousness of Self and Consciousness of Objects: Eighteenth-Century Developments'. Gehalten auf 29. jährlichen Tagung der American Society for Eighteenth-Century Studies, University of Notre Dame, USA (1998).
  • 'Kant and Eighteenth-Century Theories of Self-Consciousness'. Gehalten an der Boston University (1996).
  • 'Between Wolff and Kant: Merian's Theory of Apperception'. Gehalten vor der North American Kant Society, Loyola University, Chicago (1996).
  • '"Epistemologism" and Early Modern Debates about Individuation and Identity'. Gehalten an der University of Massachusetts Amherst (1996) und vor der Seventeenth-Century Philosophy Group, am King's College, London (1997).
  • 'Materialism and Personal Identity in Eighteenth-Century Philosophy'. Gehalten am Department of the History of Science, Harvard University (1996). Überarbeitet gehalten am Institute for Advanced Studies in the Humanities, University of Edinburgh (1996; European Enlightenment Project Seminar); Department of Philosophy, University of Reading (1996); auf der jährlichen Tagung der British Society for Eighteenth-Century Studies (St. John's College, Oxford 1997); Department of Philosophy, University of Aberdeen (1997); auf der jährlichen Tagung der Australasian Association of Philosophy (Auckland, 1997); Humanities Research Centre, Australian National University (1997); University of Tasmania, Hobart (1997) im Rahmen einer Ringvorlesung; am Philosophischen Institut, Universität Mannheim (1997); am Philosophischen Institut, Universität Göttingen (1997).
  • 'Varieties of Inner Sense. Pre-Kantian Theories in Germany'. Gehalten am Institut für Philosophy, Universität Marburg (1994).
  • 'Towards Kant's Theory of Apperception'. Gehalten auf der jährlichen Tagung der Australasian Society for the History of Philosophy (1994).
  • 'The Concept of Consciousness in early Eighteenth-Century Philosophy'. Gehalten vor der Philosophischen Gesellschaft Zürich (1993); Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (1993).
  • 'Leibniz and the Cartesians on Consciousness'. Gehalten auf der Tagung 'Cartesian Themes' at the Australian National University (1992).
  • 'Trinity and Human Personal Identity'. Gehalten auf der internationalen Tagung 'Religion, Reason & Nature in Early Modern Europe. Rational Religion and Natural Philosophy, 1600-1750' an der Flinders University, Adelaide (1992); Tagung der British Society for the History of Philosophy, University of Lancaster (1993); Department of Philosophy, University of Tasmania, Hobart (1997).
  • 'Hume's Notions of Consciousness and Reflection in Context'. Gehalten auf der 17. International Hume Conference of the Hume Society, ANU (1990); Institut für Philosophie, Universität Bochum (1991).
  • 'Cambridge Platonism and the Problem of Consciousness'. Gehalten im Department of General Philosophy, University of Sydney (1988); School of Philosophy, University of New South Wales (1989).
  • 'Analytic Philosophy, Problematic History, and the Interpretation of Kant'. Gehalten auf der Critical Philosophy Conference, University of Sydney (1984).

Nach oben

Univ.-Prof. Dr.phil.

Udo Thiel

Univ.-Prof. Dr.phil. Udo Thiel Institut für Philosophie

Arbeitsbereich Geschichte der Philosophie
Heinrichstraße 33/EG

Telefon:+43 316 380 - 2296
Fax:+43 (0)316 380 - 9707


Sprechstunde: Nach Vereinbarung per Mail

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.