Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kurzbiographie

Udo Thiel ist seit Oktober 2019 Univ.-Prof. i.R. am Institut für Philosophie der Universität Graz. Dort war Udo Thiel unter anderem Leiter des Arbeitsbereichs Geschichte der Philosophie (2009-2019), Leiter des Instituts für Philosophie (2015-2017) sowie Leiter des Alexius Meinong-Instituts (2011-2015 und 2017-2019). Udo Thiel studierte Philosophie in Marburg, Bonn und Oxford. Bevor er 2009 die Universitätsprofessur am Institut für Philosophie der Karl-Franzens-Universität in Graz antrat, war er zunächst Lecturer für Philosophie an der University of Sydney und an der Australian National University (ANU) in Canberrra, schließlich Associate Professor/Reader an der ANU. Udo Thiel ist seit 2013 Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und erhielt den Forschungspreis des Landes Steiermark 2014.

Udo Thiels Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Philosophie der Frühen Neuzeit (deutsch-, englisch- und französischsprachiger Raum), insbesondere Erkenntnistheorie, Metaphysik, Philosophie des Geistes und Ästhetik. Sein gegenwärtiges Hauptprojekt betrifft Theorien des Selbstbewusstseins und der personalen Identität im 18. Jahrhundert. Das Projekt ist dreigeteilt: Teil I ist bereits abgeschlossen, seine Ergebnisse wurden in The Early Modern Subject. Self-consciousness and Personal Identity from Descartes to Hume, Oxford: Oxford University Press 2011, xvi, 484 S. (2. Aufl. 2014) publiziert. Die Teile II und III sind ebenfalls bei Oxford University Press unter Vertrag und tragen die Arbeitstitel The Enlightened Subject. Sameness and Self from Condillac to Thomas Brown und The Transcendental Subject. Subjectivity and Identity from Kant to Reinhold.

Univ.-Prof.i.R. Dr.phil.

Udo Thiel

Univ.-Prof.i.R. Dr.phil. Udo Thiel Institut für Philosophie

Arbeitsbereich Geschichte der Philosophie
Heinrichstraße 33/EG



Sprechstunde: Nach Vereinbarung per Mail

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.